Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Blutmond: Schaurig schönes Nachtspektakel

Mondfinsternis

In der Nacht von Sonntag auf Montag glüht der Himmelskörper

Sternenforscher und Nachteulen können sich zum Wochenstart auf ein eindrucksvolles Naturphänomen freuen: Am Morgen des 28. Septembers hat der Mond die nächste Entfernung zur Erde erreicht, wodurch der Vollmond um 14 Prozent größer wahrgenommen und zum so genannten Supervollmond wird. Aber nicht nur das – Matthias Habel, Meteorologe und Pressesprecher von WetterOnline hat noch mehr Informationen: „Zu diesem Zeitpunkt, genauer gesagt um 04:11 Uhr, tritt der Mond in den Kernschatten der Erde ein und verfärbt sich durch das fehlende Sonnenlicht kupferrot. Das Spektakel endet um 05:23 Uhr, dann gibt der Erdschatten den Mond wieder frei.“ Apokalypse, nein!

Für Endzeitpropheten ist nicht nur die seltene Mondfinsternis Grund zur Besorgnis, denn auch ein an der Erde vorbeifliegender Meteorit soll zwischen dem 22. und 28. September mit unserem Planeten kollidieren. Die NASA dementiert einen drohenden Meteoriteneinschlag, dennoch reißen die globalen Weltuntergangstheorien nicht ab.

Wer sich von den bevorstehenden Naturphänomenen nicht beunruhigen lässt, sollte sich auf das seltene Schauspiel am Himmel freuen, denn der nächste Blutmond zeigt sich erst wieder im Jahr 2033. Wie gut die Sicht in der Nacht von Sonntag auf Montag auf den Mond ist, weiß Matthias Habel: „Die Ausgangsbedingungen für eine wolkenlose Nacht sind gut, wenn der Herbst uns nicht doch noch mit aufziehendem Nebel einen Strich durch die Rechnung macht. Wer noch spontan entscheiden will, ob sich das frühe Aufstehen wirklich lohnt, wirft einfach einen Blick auf die WetterOnline-App oder auf die Website www.wetteronline.de.“

WetterOnline
WetterOnline wurde 1996 von Inhaber und Geschäftsführer Dr. Joachim Klaßen gegründet und ist heute mit www.wetteronline.de der größte Internetanbieter für Wetterinformationen in Deutschland. Neben weltweiten Wetterinformationen gehören redaktionelle Berichte und eigene Apps zum Angebot. Dank hochwertiger Technik und einem Team von etwa 60 Experten gehören Wettervorhersagen auf wetteronline.de zu den zuverlässigsten Wetterprognosen im deutschsprachigen Internet, zuletzt belegt durch Untersuchungen der „Stiftung Warentest“ (April 2014) und der Fachzeitschrift „Reise & Preise“ (Oktober 2014). Im November 2014 wurde WetterOnline als „Beste Website des Jahres 2014“ in der Kategorie „Wetter & Verkehr“ ausgezeichnet, im Juni 2015 konnte WetterOnline den Gesamtsieg des Wirtschaftspreises für mittelständige Unternehmen „Ludwig 2015“ für sich behaupten.

Kommentare powered by CComment

Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 5010

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
rakete sceene
Aug 09, 2017 9758

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 23648

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 16497

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.