Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Bürgerdialog Stromnetz schließt Glaubwürdigkeitslücke

Ein Gastbeitrag von Dr. Winfried Wilkens, Kreisrat Landkreis Osnabrück

Osnabrück, 7. Oktober 2015. Auch ein so großes Projekt wie die Energiewende muss konkret und vor Ort umgesetzt werden. Auf kommunaler Ebene aber fehlen oft praktische Erfahrungen und Planungskompetenzen. Auch Bürgerinnen und Bürger fordern glaubwürdige Informationen. Mit dem Bürgerdialog Stromnetz gibt es nun ein vielversprechendes Angebot.

Die Energiewende ist politisch gewollt und wird auch von einer großen Mehrheit der Bevölkerung mitgetragen. Aber Politik ist immer konkret! Die gesamtgesellschaftlich formulierten Wünsche werden nicht im Bundestag, sondern vor Ort umgesetzt. Und dabei sind es insbesondere die Kommunen, die häufig genug die Last politischer Entscheidungen tragen, die sie nicht selbst getroffen haben.

151005 Dr. Winfried WilkensEin wichtiger Baustein der Energiewende ist der Ausbau des Stromnetzes. Gerade beim Ausbau der Übertragungsnetze kommt es häufig zu scharfen Auseinandersetzungen. Auch wenn für viele Menschen nachvollziehbar ist, dass der im Norden regenerativ erzeugte Strom irgendwie zu den Verbrauchszentren im Süden transportiert werden muss, kommt es bei der konkreten Umsetzung zu Widerständen.

Dabei gibt keine einfachen Antworten. Die Energiewende – immerhin das größte Infrastrukturvorhaben in der Geschichte der Bundesrepublik – ist ein komplexes Vorhaben, bei dem viele unterschiedliche Faktoren und Entscheidungsvoraussetzungen zu berücksichtigen sind.

Für die Kommunen wird es an dieser Stelle oft sehr schwierig. Die unterschiedlichen Planungskompetenzen, die Fragen zur strategischen Umweltplanung, des Wohnumfeldschutzes und der Gesundheit sowie die zur Diskussion stehenden Technologien sind – gerade in ihrer Bündelung – ausgesprochen komplex. Selbst bei den meisten kommunalen Planungsbehörden, sei es auf der Ebene der Städte und Gemeinden, aber selbst auf der Ebene der Landkreise, gibt es kaum praktische Erfahrungen mit dem Planungsverfahren für Höchstspannungstrassen.

Sind Erdkabel wirklich das Allheilmittel? Wie kommen Grenzwerte zustande? Was heißt Autarkie in der Energieversorgung? Was hat Versorgungssicherheit mit Europa zu tun? Diese Fragen stellen sich ja nicht nur Bürgerinnen und Bürger. Auch bei der Politik und Verwaltung im kommunalen Raum gibt es oft ein erhebliches Informationsbedürfnis. Dies zumal die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung oft der erste Anlaufpunkt für Bürgerinnen und Bürger sind, die Informationen wollen.

Ein notwendiger Schritt, um ein generationsübergreifendes Projekt wie die Energiewende bürgernah zu begleiten, sind glaubwürdige Informationsangebote. Auch wenn die Betreiber der Übertragungsnetze dazu gelernt haben und nun frühzeitiger über die Vorhaben und den Stand einzelner Bauvorhaben informieren: als interessegetriebener Absender haben sie in den Augen der Bevölkerung ein Glaubwürdigkeitsproblem.

Als eigenständigem Akteur kommt dem Bürgerdialog Stromnetz hier ein großes Betätigungsfeld zu. Ausgerichtet an den regionalen Fragestellungen und unter Einbeziehung möglichst vieler Stakeholder kann er mit Informations- und Dialogangeboten vor Ort und Online einen wichtigen Beitrag zur Qualifizierung der öffentlichen Diskussion leisten! Die ersten guten Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit dem Bürgerbüro vor Ort lassen aus meiner Sicht hoffen, dass es dem Bürgerdialog gelingt, diese nicht ganz einfache kommunikative Herausforderung zu bewältigen.

Kreisrat Dr. Winfried Wilkens ist als Mitglied des Vorstandes bei der Verwaltung des Landkreises Osnabrück seit mehr als einem Jahrzehnt verantwortlich für Planungsprozesse. Im Zuge des Netzausbaues wird das Gebiet des Landkreises von mehreren Leitungsbauvorhaben berührt.

Über den Bürgerdialog Stromnetz
Der Bürgerdialog Stromnetz ist die Initiative für einen offenen und transparenten Austausch aller Interessierten rund um den Stromnetzausbau in Deutschland. Dafür stellt er unabhängige Informationen bereit, etwa über Planungsstand und Fortschritte einzelner Netzvorhaben. Außerdem zeigt der Bürgerdialog Stromnetz, wie sich Bürgerinnen und Bürger in die Stromnetzdebatte einbringen können. Er nimmt Diskussionen in den Regionen auf und ergänzt diese durch Bürgerbüros vor Ort sowie im Internet auf www.buergerdialog-stromnetz.de und bei Twitter (@stromnetzdialog). Der Bürgerdialog Stromnetz wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Tags: Regenerativ

Kommentare powered by CComment

So entsteht Schnee

Jan 07, 2019
Damit Schnee entsteht, muss nicht nur die Temperatur, sondern auch die Luftfeuchtigkeit stimmen. Bildnachweis: WetterOnline
Wie er sich bildet, welche Arten es gibt und warum Schnee eigentlich weiß istWenn der Winter vor der Tür steht und es draußen kälter wird, träumt man von schneebedeckten Dächern und Baumwipfeln. Ob…

Online-Pranger fördern Steuerehrlichkeit – mit Nachteilen

Jan 17, 2019
Abwägungsfrage - Pranger einsetzen oder nicht
Studie der Universität Hohenheim zur verbesserten Steuerehrlichkeit durch soziale Anreize wie Public Shaming / Sozialer Pranger effektiv – aber wohlfahrtsökonomisch fragwürdig Steuerschulden sind…

Intueat sagt Diäten den Kampf an

Jan 03, 2019
Mareike Awe  die Gründerin der intuMIND
und startet zusammen mit tausenden Teilnehmern die Anti-Diät Bewegung #Wohlfühlrevolution2019 das neue Jahr beginnen viele mit guten Vorsätzen. Abnehmen steht hier oft ganz oben auf der Liste und…

Testspiel gegen den FC St. Gallen / Nomination Tor des Jahres Arijan Qollaku

Jan 10, 2019
Training in der Halle!
Seit Montag wird im LIPO Park Schaffhausen wieder trainiert. Tunahan Cicek der von Xamax leihweise bis im Sommer in Schaffhausen kickt und Hélios Sessolo der nach seiner langen Verletzungspause…

Vocal Sampling, Cat Power, Sudan Archives bei STIMMEN 2019

Jan 17, 2019
D/troit bei STIMMEN 2019
Vocal Sampling, Cat Power, Sudan Archives, Die Höchste Eisenbahn, Nakhane, Mayra Andrade und D/troit bei STIMMEN 2019 Das STIMMEN-Festival 2019 wird mit einem Konzert der kubanischen A-cappella-…

WestLotto steigert Umsatz um mehr als vier Prozent

Jan 02, 2019
In NRW wurde 2018 wieder häufiger Lotto gespielt. Foto WestLotto
Konsequente Kundenorientierung zahlt sich aus Der Traum vom großen Glück verbindet die Menschen, das beliebteste Mittel, um sich diesen zu erfüllen, ist Lotto. In NRW werden wieder häufiger Kreuzchen…

"Die neue Zensur" von Christian Bommarius

Jan 17, 2019
„Im rechtsfreien Raum gilt das Recht des Stärkeren, es gilt also auch im Cyberspace.“  – Christian Bommarius
Bedrohung der Meinungsfreiheit durch Facebook und Co. Der Journalist Christian Bommarius beschäftigt sich in seinem jüngsten Buch „Die neue Zensur“ mit dem Recht auf Meinungsfreiheit, das er in…

Verkehrsunfall Radolfzellerstraße

Jan 18, 2019
Verkehrsunfall Radolfzellerstraße
Fünf Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am Nachmittag des 17. Januar in der Radolfzellerstraße verletzt. Bei einem von drei beteiligten Fahrzeugen wurde, für eine möglichst schonenden…

Am 21.01.2019 jährt sich einer der bestverdrängten Atomunfälle der Welt zum fünfzigsten mal

Jan 11, 2019
AKW
Wer an schwere Atomunfälle, an Kernschmelzen und an den größten anzunehmenden Unfall (GAU) denkt, der denkt an Fukushima, Tschernobyl und Harrisburg. Aus dem kollektiven Gedächtnis (fast) erfolgreich…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 1504

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Jun 21, 2018 1877

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Content Rakete
Aug 09, 2017 6431

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Megaphone
Aug 23, 2018 6480

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok