Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Bund hilft AKW-Betreibern gegen Ersatzforderungen bei einem Atomunfall

Die Axpo- und Alpiq-Drohungen um Schadenersatz sind haltlos

Das Komitee ‹ÄrztInnen für den Atomausstieg› ist empört über die von der Axpo und der Alpiq angedrohten Schadenersatzforderungen bei einem JA zum Atomausstieg am 27. November 2016. Sie stehen in keinem Verhältnis zum unsäglichen Leid, den gesundheitlichen Schäden über Generationen hinweg und den enormen Kosten eines schweren Unfalls in einem der überalterten Schweizer Atomkraftwerk (AKW). Die Drohungen sind umso haltloser, als das Bundesamt für Gesundheit (BAG) die Strahlenschutzverordnung zu Gunsten der AKW-Betreiber anpassen will. Die Anpassung soll die AKW-Betreiber bei einem Unfall vor zu vielen Schadenersatzforderungen aus der Bevölkerung schützen. Die ‹ÄrztInnen für den Atomausstieg› weisen die Axpo- und Alpiq-Drohungen und auch das Vorgehen des BAG als inakzeptabel zurück.

Kein Schadenersatz bei freiwilliger Evakuierung

Der Grenzwert für künstliche Radioaktivität bei ‹Normalbetrieb› liegt bei 1 mSv pro Jahr. Das BAG aber schlägt nun im Entwurf zur neuen Strahlenschutzverordnung neue Referenzwerte vor. Demnach soll die Bevölkerung bei einem AKW-Unfall mit einer Strahlungsdosis belastet werden dürfen, die hundertfach über dem geltenden Grenzwert liegt. So wäre eine Belastung von bis zu 100 Millisievert (mSv) im ersten Jahr zulässig. Damit müsste bei einem AKW-Unfall eine Evakuierung nur in Gebieten angeordnet werden, wo die Strahlungsdosis 100 mSv übersteigt. In Gebieten unter 100 mSv wäre der Aufenthalt im Freien eingeschränkt. Draussen spielen und arbeiten wäre nicht ratsam. Wer diese Einschränkungen und das gesundheitliche Risiko für sich und die Kinder nicht hinnehmen möchte, würde aufgrund des vom BAG vorgeschlagenen Unfall-Grenzwerts nun freiwillig wegziehen. Damit bestünde kein Anrecht auf Schadenersatz für das kontaminierte Hab und Gut und den allfälligen Lohnausfall. Es käme einer Enteignung gleich.

Die ‹ÄrztInnen für den Atomausstieg› empfehlen ein JA am 27. November 2016

Die ‹ÄrztInnen für den Atomausstieg› empfehlen gemeinsam mit vielen ihrer Kolleginnen und Kollegen ein klares JA zum geordneten Atomausstieg am 27. November 2016. Es ist das einzige Rezept, das gegen einen unbeherrschbaren Atomunfall und die inakzeptablen Drohgebärden der AKW-Betreiber hilft.

Tags: Kernkraft

Kommentare powered by CComment

„Experimentelle Archäologie II“: Brot und Brei in den Pfahlbauten am Bodensee

Jun 12, 2019
EAII_Brot_und_Brei_01: UNESCO_Pfahlbauten-Unteruhldingen-269: Ein Blick in die Multimediashow Archaeorama. Copyright Pfahlbaumuseum
Wollen Sie wissen, wie Steinzeit-Brot vor 6000 Jahren geschmeckt hat? Dann kommen Sie in das größte archäologische Freilichtmuseum Deutschlands nach Unteruhldingen. Vom 17.-21. Juni dreht sich im…

»FinsterWald – Finde Deinen Weg durch den Märchenwald zur magischen Lichtung«

Feb 01, 2019
Finsterwald (c) GRIMMWELT Kassel
Die GRIMMWELT Kassel eröffnet am 10.04.2019 die Märchenwald-Ausstellung »FinsterWald«. In der multimedialen Rauminstallation können Besucher nachempfinden, wie sich die Helden aus Grimms Märchen…

Insekten, Windräder & die Interessen der Agrochemie-, Kohle- & Atomlobby

Apr 02, 2019
Windräder
Eine neue Studie des DLR besagt, dass pro Jahr möglicherweise ca. 1.200 Tonnen Insektenbiomasse in Deutschland an Windrotoren verloren gehen. "Die aufgrund vereinfachter Annahmen hochgerechnete Zahl…

Gedämmte Fassaden geben bis zu 15 Mal weniger Wärme ab: Schimmelgefahr sinkt

Jan 29, 2019
Auszug vom Merkblatt
Wärmegedämmte Gebäude schonen den Geldbeutel, erhöhen den Wohnkomfort und beugen gesundheitsschädlicher Schimmelbildung vor. Außerdem sind sie gut für das Klima. Den Vorteilen stehen in der Praxis…

Bildvortrag mit Erzählungen von Nadine Kiefer

Mai 13, 2019
Nadine Kiefer mitten im Canyon
Weltnomadin auf Reisen - 15 Monate um die Erde (Teil II) Wehe — Nadine Kiefer aus Gersbach machte sich im September 2014 auf zu einer Weltreise: 15 Monate durch über 16 Länder nur mit einem kleinen…

Energy-Charts des Fraunhofer ISE in DBU-Projekt weiterentwickelt

Mai 22, 2019
Die Kohlendioxidemissionen (CO2) von Braunkohlekraftwerken in Deutschland werden bei den Energy-Charts interaktiv dargestellt. © Fraunhofer ISE
Freiburg im Breisgau. Mit den Energy-Charts stellt das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE (Freiburg) seit 2011 Deutschlands umfassendste Plattform für zeitaufgelöste Stromdaten der…

Davoser Gnome, geheimnisvoller Waldmann und eine gute Fee:

Sep 11, 2019
Fahrten mit dem Kinderschaffner Clà Ferrovia und dem Liedermacher Linard Bardill
Spannende Abenteuerfahrten für kleine Bahnreisende mit dem Kinderschaffner Clà Ferrovia Chur – Mit dem „Kinder-Kondukteur“ der Rhätischen Bahn ins Farben- und Bahnland: Im September und Dezember…

Elasten® präsentiert das Miss 50plus Germany Finale 2019/20

Aug 19, 2019
Miss 50plus Germany
Oldenburg. Am Freitag, 25. Oktober 2019 küren Deutschlands größtes TV-Magazin rtv und die Miss Germany Corporation in der Hotel-Residence Klosterpforte die bezaubernste Frau über 50. Zum achten Mal…

Die Kraft der Farben: Rizzi, Hundertwasser und Gerstein in Mainz

Jul 08, 2019
David Gerstein in seinem Atelier in Jerusalem ©Atelier Gerstein
Friedensreich Hundertwasser schuf schon in den 1970er Jahren erste Drucke seiner Werke mit phosphoreszierenden oder fluoreszierenden Farben. Die von ihm selbst an gemischten Farben ließen seine Werke…

Wo 13 eine Glückszahl ist - 70 Jahre Fußballtoto in NRW

Jan 16, 2019
Wo 13 eine Glückszahl ist - 70 Jahre Fußballtoto in NRW
Heimsieg, Unentschieden oder Auswärtssieg: TOTO wird an diesem Mittwoch 70 Jahre alt. Eingeschworene Fans und Gemeinschaften spielen seit Jahrzehnten. Aber Ergebniswette und Auswahlwette machen…

Eine Frage des Mittels

Mai 17, 2019
Der Mai ist bisher wenig wonnig ©WetterOnline
Der Mai 2019 macht seinem Namen als Wonnemonat bisher keine Ehre. Frost, Schnee und wenig Sonne - der Mai hat uns in der ersten Monatshälfte seine kalte Schulter gezeigt. Es gab viele neue…

Frühjahrs-Check macht Solaranlagen fit für den Sommer

Feb 25, 2019
Dach mit Solarpanelen
Zukunft Altbau rät Betreibern, die Anlagen rechtzeitig auf Winterschäden zu überprüfen. Das Dach sollten sie aber keinesfalls selbst besteigen. Niederschlag, Laub und Frost können in der kalten…
rakete sceene
Aug 09, 2017 8325

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 3638

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Megaphone
Aug 23, 2018 17039

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 8983

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok