Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Abseites vom Hochrhein . . .


HTML oder doch CMS?

  media works mit Entscheidungshilfe für Ihre Webpräsenz!

Die Medienagentur aus Paderborn!


Ulrich Müller von der Deutschen Kleiderstiftung

Kältehilfe für Obdachlose

Kleiderstiftung sammelt Kleidung, Schlafsäcke und Schuhe

Helmstedt - Mehr als 50.000 Menschen leben auf der Straße. Sie können sich in der Regel keine guterhaltene und wärmende Kleidung leisten. Gerade jetzt in den kalten Monaten sind sie besonders gefährdet. Die Deutsche Kleiderstiftung hilft sozialen Einrichtungen, die Bekleidung, Decken und Schlafsäcke an Obdachlose verteilen. Mit Spenden im Paket kann diese Arbeit unkompliziert unterstützt werden.

Die BAG Wohnungslosenhilfe (BAG W) hat jüngst ihre aktuelle Schätzung zur Zahl der wohnungslosen Menschen in Deutschland veröffentlicht. So waren 2016 rund 52.000 Menschen ohne jede Unterkunft und lebten auf der Straße. Im vergangenen Jahr soll die Zahl noch einmal gestiegen sein. In vielen Orten können sich Obdachlose an Anlaufstellen wenden, um im Winter warme Kleidung und Decken sowie Schlafsäcke zu erhalten. Diese Stellen sind auf Spenden angewiesen.

Weiterlesen

Begleitung in der Lebenskrise

Neuer ISUV- Bundesvorstand – Schwerpunkte der Verbandsarbeit

Der neue Vorsitzende des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist Rechtsanwalt Klaus Zimmer (Freiburg), Fachanwalt für Familienrecht und Mediator. Seine Stellvertreter sind Günter Teichert (Karlsruhe) zuständig für Organisation, Rechtsanwalt Ralph Gurk (Würzburg) als Schatzmeister und Melanie Ulbrich als Schriftführerin. Zuständig für Rechtspolitik ist Rechtsanwältin Katja Durach (Münster). Sie ist damit auch Vorsitzende des ISUV-Kontaktanwaltsforums.

Der neue Vorsitzende verspricht die Kontinuität der ISUV-Zielsetzungen.

Er will sich – als sein großes Anliegen - verstärkt für konsensuale Verfahren einsetzen: „Wir sollten nicht den Streit zwischen Eheleuten und Paaren oder Streit zwischen Eltern um ihre Kinder fördern, sondern Möglichkeiten aufzeigen, Streitigkeiten beizulegen. Dafür wollen wir für die Mediation, die Kooperative Praxis und jede Art der Vermittlung werben und diese Verfahren bekannter machen.“

Weiterlesen

Gotteshaus

Theologe für die Fragen der Zukunft

Freiburg / Heidelberg / München / Oberbergen (pef). Der Brückenschlag zwischen wissenschaftlicher Theologie und praktischer Seelsorge gilt als Kennzeichen für den vor 100 Jahren in Oberbergen geborenen Religionsphilosophen Eugen Biser. Mit einem festlichen Gottesdienst in der Heidelberger Jesuitenkirche erinnert das Erzbistum Freiburg an den visionären Kirchenmann.

Kirche erinnert zu seinem 100. Geburtstag an Religionsphilosoph Eugen Biser

Für Generalvikar Dr. Axel Mehlmann ist Biser ein zukunftsweisender Vordenker einer Religion für die Menschen und die Glaubensfragen des 21. Jahrhunderts gewesen. Er habe sich in seinem gesamten Engagement als Seelsorger und Wissenschaftler für die befreiende Botschaft eines liebenden Gottes eingesetzt und so der Kirche einen neuen Geist eingehaucht. „Das falsche Bild eines strafenden Gottes hat er immer scharf zurückgewiesen“, betont Mehlmann. „Von da aus fällt sein prophetisch-kritischer Blick auf die Kirche, die in einer unübersichtlichen und von Angst geplagten Welt die heilende und tröstende Kraft von Jesus den Menschen vorenthält.“ Der Freiburger Generalvikar erinnert sich noch lebhaft an die gemeinsamen Gespräche und Schülergottesdienste, als er wie Biser in Heidelberg Religionsunterricht gegeben hat.

Weiterlesen

Johanniter-Weihnachtstrucker - Übergabe Päckchen Pferdekarren

Die Ladeflächen sind leer, die Herzen sind voll

Die Johanniter-Weihnachtstrucker sind zurück / Fast 55.000 Pakete verteilt

Mannheim - Sieben bewegte Tage und mehr als 10.000 gefahrene Kilometer liegen hinter den mehr als hundertzwanzig haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich mit dem Johanniter-Weihnachtstrucker am 26. Dezember auf den Weg nach Albanien, Bosnien-Herzegowina, Rumänien und in die Ukraine aufgemacht hatten. Jetzt sind sämtliche Helfer und Fahrzeuge wieder wohl behalten zurück in der Heimat angekommen. Alle 54.901 Pakte sind übergeben, davon 3.393 aus Baden-Württemberg, die Ladeflächen sind leer und die Herzen und Köpfe der Teilnehmer sind voll von berührenden Begegnungen und unvergesslichen Erfahrungen.

45 LKW mit 90 ehrenamtlichen Fahrern waren in fünf langen Konvois mit je zwei Konvoi-Leitern sowie zahlreichen Helfern und Fotografen am zweiten Weihnachtsfeiertag Richtung Südosteuropa aufgebrochen. Auch aus Baden-Württemberg waren neun Helfer mit dabei, um über Autobahnen, durch Städte und über unwegsame Schotterwege zu den Menschen in den ländlichen Gegenden der Zielregionen zu gelangen. Unterwegs erlebten die Teilnehmer des Konvois bereichernde Begegnungen und erschütternde Erlebnisse, wie Thomas Pfisterer vom Kriseninterventionsteam Stuttgart berichtet. „Sehr deutlich vor Augen geführt wurde allen Helfern die immensen sozialen und wirtschaftlichen Unterschiede innerhalb Europas und dies nur 1.300 km von uns entfernt. Die Lebensumstände mancher Menschen sind katastrophal. Die unzähligen, strahlenden Kinderaugen und die Freude, die uns beim Überreichen der Päckchen entgegengebracht wurde, haben die vielen zurückgelegten Kilometer und die eine oder andere Herausforderung im Vorfeld schnell in Vergessenheit geraten lassen“.

Weiterlesen

Experimentieren und Programmieren für Schülerinnen und Schüler

Jan 03, 2018
IMG_8269: Schülerinnen und Schüler programmieren am phaenovum
Start neuer Kurse: Am phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck starten…

Erste Hilfe am Hund Kurs bei den Johannitern in Freiburg

Jan 11, 2018
Hund und Katze
Wie man einen Mensch bei einem Notfall retten und betreuen kann, erlernt jeder…

DIE JUNGEN UNTERNEHMER wählen Paolo Anania

Jan 04, 2018
Vorschlag für die Bildunterschrift: Der neue Regionalvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER in Niederrhein Paolo Anania. ©DIE JUNGEN UNTERNEHMER/Detlef Ilgner
Paolo Anania: Digitalisierung wird bei uns ganz oben auf der Agenda stehen DIE JUNGEN…

Deponierung der Produktionsschlacken der HC Starck auf der Kreismülldeponie Lachengraben

Jan 04, 2018
Müll am Hochrhein
In der Zeit vom 18.12.2017 bis 21.12.2017 lieferte die HC Starck Smelting Laufenburg…

Neujahrsaktion der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Detmold

Jan 05, 2018
Aufräumaktion
Mitglieder der Ahmadiyya Muslim Jamaat Paderborn - Lippe säubern am Neujahrsmorgen den…

das Sturmtief "Burglind" hat am 3. Januar zu Millionenschäden geführt.

Jan 05, 2018
Schaden am Haus?
Der erste Sturm des neuen Jahres zog am Mittwoch mit Windgeschwindigkeiten von über 150…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen