Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Abseites vom Hochrhein . . .


HTML oder doch CMS?

  media works mit Entscheidungshilfe für Ihre Webpräsenz!

Die Medienagentur aus Paderborn!


Johanniter/Tobias Grosser

Die Johanniter informieren: Wann wähle ich die 112?

"Europäischer Tag des Notrufs" am 11. Februar

Ob Unfall oder medizinischer Notfall: Um schnellstmöglich Hilfe zu rufen, wählt man die Telefonnummer 112. Dies gilt allerdings nur für echte Notfälle. Bei nicht lebensbedrohlichen Beschwerden außerhalb der Sprechzeiten des Hausarztes ist der ärztliche Bereitschaftsdienst der kassenärztlichen Vereinigungen der richtige Ansprechpartner. Die Rettungsdienstexperten der Johanniter klären auf:   

"Wenn eine lebensbedrohliche Situation eintritt, muss in jedem Fall die 112 gewählt werden. Dazu gehören neben schweren Unfällen zum Beispiel Vergiftungserscheinungen, Verdacht auf Herzinfarkt oder Schlaganfall, Kreislaufkollaps, schwere Atemnot oder starker Blutverlust", erklärt Dr .med. Harald Genzwürker, Landesarzt der Johanniter in Baden-Württemberg. Bei akuten medizinischen Notfällen wird laut Genzwürker in der Regel ein Rettungswagen losgeschickt, der mit professionellem Rettungsdienstpersonal besetzt ist. Leidet ein Patient zum Beispiel unter Atemnot oder starken Schmerzen oder ist er bewusstlos, wird in Deutschland durch die Rettungsleitstelle, die den Notruf entgegennimmt, automatisch ein Notarzt mitalarmiert.

Weiterlesen

Ewiger Protest

Jörg Lausters "Der ewige Protest"

Lutherbonbons, Luthersocken und Luther als Playmobilfigur – zum großen Reformationsjubiläum kann man dem großen Erneuerer kaum entkommen. Im Getöse der zahllosen Veranstaltungen droht der Kern protestantischer Haltung unterzugehen, eine klare Botschaft fehlt. In „Der ewige Protest. Reformation als Prinzip“ liest Jörg Lauster der evangelischen Kirche die Leviten – und das auf höchst pointierte Weise.

Lauster, Professor für Systematische Theologie an der LMU München, versteht es, scharf zu schießen: „Nicht einmal in Kuba, China oder Nordkorea käme man im 21. Jahrhundert auf die Idee, die eigene Gründungslegende zehn Jahre zu feiern“, kommentiert er die „Reformationsdekade“, welche die EKD ausrief. Ähnlich wie bei einer marginalisierten Religionsgruppe gehe es dabei vor allem um Aufmerksamkeit durch eine möglichst fulminante Erinnerung an die historische Reformation.

Weiterlesen

ZUKAR und Team

Von Null auf Hundert: Drei Karrieren von Flüchtlingen in Deutschland

Leonberg,  - Ein unbekanntes Land, eine nicht vertraute Sprache und keine Bleibe. Das sind Erfahrungen, die den Fußball-Profi Bakery Jatta, den YouTuber Firash al-Shater und den App-Entwickler Nik Myftari miteinander verbinden. Sie alle haben von Null begonnen, ohne den Mut zu verlieren. "Oberstes Ziel sollte es immer sein, mit Integrationsförderung neue Lebensperspektiven für Flüchtlinge innerhalb unserer Gesellschaft und damit ein Miteinander zu schaffen", betont Markus Witzke, Vorstand und CEO von Hoffnungsträger. Die Stiftung Hoffnungsträger aus Leonberg bei Stuttgart unterstützt mithilfe integrativer Wohnprojekte ebenfalls Menschen, die ihre Heimat verlassen und ihren richtigen Weg noch nicht gefunden haben. Die beeindruckenden Geschichten von Jatta, al-Shater und Myftari, die ihre Chance auf einen Neuanfang genutzt haben, dienen als Beispiele für eine erfolgreiche Integration. Ebendiese Menschen können zu einer Inspiration und einem Vorbild für jeden werden.

Weiterlesen

Ökumenische Online-Aktion zum Advent

Mit spirituellen Impulsen durch die Adventszeit

Stuttgart/Karlsruhe/Freiburg/Rottenburg (pef). Mit einer gemeinsamen Internet-Aktion starten die beiden katholischen Bistümer und die beiden evangelischen Landeskirchen in Baden-Württemberg in die Adventszeit und damit ins neue Kirchenjahr. Vom ersten Advent an (27. November) bieten sie tägliche Impulse an. Die Aktion auf der Website advent-online.de soll in der Vorweihnachtszeit Raum bieten, der zentralen Frage im Advent nachzugehen: „Wie Gott begegnen?“.

Die Impulse der vierwöchigen Adventszeit stehen dieses Mal unter dem Leitwort „anders gerecht.“ Die Schwerpunkte lauten „Gottes liebende Gerechtigkeit“, „Soziale Gerechtigkeit“, „Selbstgerechtigkeit und Umkehr“ und „Gottes Gerechtigkeit wird konkret“.

Weiterlesen

Ursachen von Knieschmerzen dank neuer MRT-Technologie besser erkennbar

Jan 15, 2018
Mittels einer sogenannten MRT-Spule wird das Kniegelenk im Upright-MRT im Stehen und in Beugehaltungen untersucht. Credit: Medserena AG.
Ursachen von Knieschmerzen lassen sich dank neuer MRT-Technologie besser erkennen…

Was kommt - was bleibt in der Außenwirtschaft

Jan 06, 2018
Geschäftig
Im neuen Jahr stehen einige Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht an. Das Seminar…

Next Kraftwerke verzeichnet starkes Portfoliowachstum in 2017

Jan 10, 2018
BU: Rund vier Gigawatt aus dem Virtuellen Kraftwerk Next Pool vermarkten die Stromhändler von Next Kraftwerke europaweit über den hauseigenen Trading Floor.
Das Virtuelle Kraftwerk Next Pool ist im Jahr 2017 insgesamt um 1,35 Gigawatt (GW) auf…

Seminare und Rundgänge bilden Rahmen der Gebäude.Energie.Technik

Jan 11, 2018
Auf der Messe Gebäude.Energie.Technik
Sonderthemen „Elektromobilität, Laden, Speichern“ und „Digitalisierung/Smart Home“ -…

Absicherung Helikopterlandung

Jan 15, 2018
AgustaWestland Da Vinci
Der gemeinsame Klinikneubau des Vincentius und des Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen