Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Ökonomiem auch jenseits vom Hochrhein . . .

 Influencer Marketing ©AdobeStock_macrovector

Betrugsmaschine Social Media – Fake-Follower erkennen

Expertentipps von der SEO-Küche für den Umgang mit Fake-Followern

Influencer Marketing boomt. In einer Case Study von Deep Data Analytics gaben 86 % der befragten Unternehmen an, auf Influencer Marketing zu setzen. Damit wollen sie insbesondere die jüngere Generation erreichen, die klassischer Werbung häufig kein Vertrauen mehr schenkt. Das Problem: kaum ein anderer Marketingkanal ist so anfällig für Betrug und Manipulation, wie das Influencer-Marketing. Mit welchen Tools Fake-Follower erkannt werden können und was es darüber hinaus noch Wissenswertes zu diesem Thema gibt, teilen die Experten der Online-Marketing-Agentur SEO-Küche.

Gekaufte Likes, Fake-Follower und Absprachen zwischen Followern, um ihre Accounts künstlich wachsen zu lassen, sind Realität im Influencer Marketing. Influencer erhöhen die Zahl ihrer Anhänger, indem sie Geld für Fake-Follower ausgeben. Das können echte Menschen sein oder gefälschte Konten, die von sog. Bots errichtet wurden. Sie tun das u.a. deshalb, weil sich viele Marketer auch heute noch von der Anzahl der Follower blenden lassen. Problematisch an diesen Bots ist, dass sie in keiner Weise mit den Inhalten des Influencers interagieren. Sie sind also für die Marke vollkommen wertlos. Wahre Influencer hingegen bauen ihre Reichweite organisch auf, erreichen Menschen mit ihren Inhalten und beeinflussen – daher auch der Name. 

Gekaufte Follower Schritt für Schritt erkennen

Schritt 1: Wachstum der Follower

Accounts, die organisch wachsen, verzeichnen ein relativ gleichmäßiges Wachstum der Follower-Zahlen. Ein plötzlicher massiver Sprung der Abonnentenzahl ist hingegen ungewöhnlich und kann den Kauf von Fake-Followern bedeuten. 

Schritt 2: Engagement Rate

Influencer haben das Potenzial Trends vorzugeben und das (Einkaufs-)verhalten ihrer Follower zu beeinflussen. In der Regel bauen sie eine enge Verbindung zu ihren Fans auf und rufen diese regelmäßig zur Interaktion auf. Ein einflussreicher Influencer hat im Schnitt eine Engagement-Rate von 1,5-3 Prozent. Haben Influencer also trotz hoher Follower-Zahl sehr niedrige Interaktionsraten, sind viele ihrer Follower vermutlich Fake-Follower. 

Schritt 3: Kommentare

Fake-Follower und Bots erstellen nur generische Kommentare, die keine Aussagekraft haben. Darunter zählen insbesondere Kommentare wie „Cool“, „Gefällt mir“ oder nur einzelne Emojis. Technisch gesehen stellen diese Kommentare zwar Engagement dar, haben für die Marke aber keinen Wert. 

Schritt 4: Herkunft der Follower

Auf der Suche nach Fake-Followern sollten folgende Punkte betrachtet werden: Woher kommen die Follower? Stimmt die Herkunft des Publikums mit der des Influencers überein? Sprechen sie die gleiche Sprache wie der Influencer? Das alles sind Anzeichen für gekaufte Follower.

Hilfreiche Tools für den Follower-Check

Mit Hilfe des Tools HypeAuditor kann die Authentizität von Kommentaren, Followern und Engagement-Raten überprüft werden, um die Legitimität eines Instagram Influencers zu testen. Hier zahlt man pro durchgeführter Suche. Das Tool Quintly hilft dabei, die Social-Media-Performance zu bewerten. Außerdem kann auch hier die Authentizität von Followern überprüft werden. Quintly kann für sämtliche Social-Media-Plattformen eingesetzt werden. Um die Echtheit von Twittern-Followern zu checken, kann das Tool TwitterAudit verwendet werden. Anhand verschiedener Metriken untersucht das Tool, ob ein Follower echt ist.

Steinbruch Sooneck

TCKI bestätigt hohe Qualität von Sooneck-Ton

Betriebsleiter Dr. Willem Douw: „Wir legen im Steinbruch Sooneck Wert auf höchste Qualität.“

Trechtingshausen, 14. September – Das internationale Technische Zentrum für die Keramische Industrie, die Stichting Technisch Centrum voor de Keramische Industrie (TCKI), hat die hohe Qualität des Sooneck-Tons bestätigt. Der Sooneck-Ton wird im Quarzittagebau „Sooneck“ in Trechtingshausen am Rhein gewonnen. Die Namensgeberin des Steinbruches und des Sooneck-Tons ist die benachbart liegende Burg Sooneck. 

Die Betreiberfirma Hartsteinwerke Sooneck GmbH gehört zur niederländischen de Beijer Gruppe; das TCKI hat seinen Sitz ebenfalls in Velp, Niederlande. Es ist seit über 60 Jahren als unabhängiges Forschungsinstitut und Kompetenzzentrum sowie als Beratungsunternehmen für die Aufbereitung mineralischer Rohstoffe und für die Produktion daraus hergestellter Baumaterialien in der keramischen Industrie tätig.

Weiterlesen

Vertrag berechnen ©Gerald Kaufmann

Private Haftpflichtversicherungen im Fokus

–das sollten Sie wissen

Versicherungen sind ein integraler Bestandteil unseres Lebens und in Deutschland ist beispielsweise eine Krankenversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Es gibt allerdings auch Versicherungen, die nicht zwangsweise abgeschlossen werden müssen, aber trotzdem ihre Daseinsberechtigung haben. Ein gutes Beispiel für eine solche Versicherung wäre die Haftpflichtversicherung und in diesem Artikel möchten wir uns mit einigen wichtigen Fakten beschäftigen.

Der Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung kann vor dem finanziellen Ruin bewahren

Noch immer gibt es Menschen, die auf den Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung verzichten, da sie ihre laufenden Kosten möglichst gering halten möchten. Das ist zwar nachvollziehbar, aber insbesondere bei Personenschäden können Kosten entstehen, die sich nicht mehr aus eigener Tasche bewältigen lassen und mit dem finanziellen Ruin einhergehen, denn wer bei anderen einen Schaden verursacht, muss laut dem Bürgerlichen Gesetzbuch unbegrenzt mit seinem gesamten Vermögen haften. Sie sollten daher unbedingt eine private Haftpflichtversicherung abschließen, um im Ernstfall nicht auf Kosten in Millionenhöhe sitzen zu bleiben, denn das kommt gar nicht so selten vor. Eine private Haftpflichtversicherung ist somit eine existenziell wichtige Police, auf die niemand in Deutschland verzichten sollte. Zumal es hier einige gute Versicherungsanbieter gibt, welche überschaubare Beiträge verlangen und ordentliche Konditionen bieten.

Weiterlesen

Modelle der Immobilienverrentung ©DEGIV

Trend Immobilienverrentung: Die fünf gängigsten Verrentungsmodelle im Überblick

München — Die eigene Immobilie zu verrenten wird für immer mehr Senioren eine Option, um die finanzielle Situation aufzubessern. Mit zunehmender Beliebtheit gelangen immer mehr Modelle auf den Markt. „Zu den gängigsten Modellen gehören neben Nießbrauch und der Leibrente auch die Rückmiete der Teilverkauf und das Wohnungsrecht. Es lässt sich aber nicht pauschal beantworten, welche Variante für wen ideal ist. Interessenten müssen abwägen, wie wichtig ihnen regelmäßige Zahlungen, Mitbestimmung oder Sicherheit sind“, sagt Özgün Imren, Gründer und Geschäftsführer der Gesellschaft für Immobilienverrentung (DEGIV), die mittlerweile in fast ganz Deutschland aktiv ist. Er rät Interessenten, unabhängige Experten hinzuziehen und die Modelle individuell zu vergleichen. Grundsätzlich funktionieren die Verrentungsmodelle alle ähnlich: Ältere Immobilieneigentümer haben die Möglichkeit, das selbst genutzte Immobilienvermögen zu Geld zu machen – ohne dass sich die Wohnsituation ändert. Jemand anderes kauft das Objekt, die Senioren müssen jedoch nicht ausziehen. Mit dem Geld können sie ihre Rente aufzubessern, sich eine bessere Pflege gönnen oder verreisen.

Weiterlesen

rakete sceene
Aug 09, 2017 20268

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 84843

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 18368

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…