Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Am Sonntag: ADAC Fahrradturnierfinale in Abtsgmünd

Die Sieger dürfen nach Dresden

Das Finale rückt näher: Am kommenden Sonntag, 18. Oktober, werden in Abtsgmünd die württembergischen Siegerinnen und Sieger des bundesweiten ADAC Jugendfahrradturniers gekürt. Unter Regie des Ausrichters MSC Frickenhofer Höhe kämpfen in der Kochertalmetropole die Teilnehmer um das begehrte Ticket für das Bundesfinale in Dresden, das im November stattfindet.

Die Schüler werden beim Finale in drei Altersklassen, getrennt nach Jungen und Mädchen, an den Start gehen, die sechs Klassensieger sind dann in wenigen Wochen in der sächsischen Landeshauptstadt am Start. Rund 7 000 Schülerinnen und Schüler hatten in diesem Jahr allein in Württemberg an den regionalen Vorrundenturnieren der großen Verkehrssicherheitsaktion teilgenommen, 180 haben sich für das große Finale in Abtsgmünd qualifiziert.

Das ADAC Jugendfahrradturnier mit seinen Anfängen vor über 40 Jahren, ist nicht nur eine der ältesten Verkehrssicherheitsaktionen Deutschlands, sondern zudem ein Programm mit großer Resonanz. In diesem Jahr fiel die 11 Millionen-Teilnehmergrenze. Allein 2015 Jahr waren bundesweit über
300 000 Kinder und Jugendliche am Start. Die Qualifikationswettbewerbe gehen überwiegend an Schulen und auf Vereinsgeländen über die Bühne.

Das Turnier ist ein wichtiger Baustein der Verkehrssicherheitsarbeit. Die Kinder und Jugendlichen müssen mit ihren Fahrrädern einen Parcours bewältigen, der höchste Konzentration abverlangt. Unter den Augen von Punktrichtern steuern sie auf der rund 200 Meter langen Strecke acht Stationen (Anfahren, Spurbrett, Kreisel, Achter, Schrägbrett, Spurwechsel, Slalom, Bremstest) an und sollen beweisen, dass sie fehlerfrei und sicher Rad fahren können. Zur Nervenprobe wird dabei häufig der so genannte Achter: Die Kinder und Jugendlichen müssen hierbei ihr Rad durch eine enge Gasse aus Holzklötzchen lenken.

Rund 50 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer werden am Sonntag in der Kochertalmetropole im Einsatz sein. „Wir freuen uns auf die Ausrichtung dieser Veranstaltung und auf die sicherlich spannenden Wettkämpfe“, betont Jürgen Klenk, Vorsitzender des MSC Frickenhofer Höhe. Schirmherr des württembergischen Finalturniers ist Verkehrsminister Winfried Hermann. Das Turnier beginnt um 10 Uhr, endet gegen 17 Uhr.

Kommentare powered by CComment

Megaphone
Aug 23, 2018 23966

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 16978

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
rakete sceene
Aug 09, 2017 9849

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 5092

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.