Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

33. Internationales ADAC Supercross Stuttgart

Cross in Stuttgart

Neue Klasse für talentierte Nachwuchsfahrer zwischen 11 und 16 Jahren

Eine Chance für die Jugend und noch mehr Action für die Zuschauer – so lässt sich die entscheidende Neuerung beim ADAC Supercross Stuttgart zusammenfassen. Erstmals wird es bei dem alljährlichen Event, das diesmal am 13. und 14. November in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle stattfindet, eine Klasse für Talente im Alter zwischen elf und 16 Jahren geben. In der neu gegründeten SX 3 gehen zwölf nationale Fahrer mit Zweitakt-Motorrädern an den Start, die über 85 Kubikzentimeter Hubraum verfügen und auf bis zu 30 PS kommen.

„Wir müssen mehr für die jungen Leute bei uns tun. Es gibt einfach zu wenig deutsche Supercross-Fahrer“, sagt Thomas Deitenbach. Er ist nicht nur Hallensprecher beim Event in Stuttgart, sondern einer der Initiatoren der neuen Nachwuchsklasse. „Die jungen Leute sollen die Chance bekommen, sich unter Wettbewerbsbedingungen zu beweisen“, erklärt er. Wettkampf ist zwar kein Fremdwort für die Nachwuchsfahrer. „Aber es ist etwas ganz anderes, in einer ausverkauften Halle, die vor Spannung kocht, an den Start zu gehen.“

An beiden Veranstaltungstagen bestreiten die Rookies je ein Final-Rennen vor großem Publikum. Zuvor absolvieren sie Zeittrainings und Qualifikationsrennen. Somit können sich auch die Zuschauer auf noch mehr Endläufe und Spannung freuen, als in den Jahren zuvor. Zwar wurde das Programm der anderen Klassen ein wenig gestrafft. So fallen etwa einzelne Hoffnungsläufe weg. Aber die harten Ausscheidungsrennen und die großen Finals der Königsklasse und der SX2 mit ihren U-21-Fahrern bleiben natürlich bestehen.

Unter den Nachwuchsfahrern finden sich mit Paul Bloy (Biberach an der Riß) und Ruben Schmid (Schorndorf) auch zwei württembergische Fahrer. Beide sind im ADAC MX Junior Cup eingeschrieben und haben bei der Baden-Württembergischen Jugend-Motocross Meisterschaft Podiumsplätze eingefahren.

Auch für die Teilnehmer der neu geschaffenen Klasse bildet das ADAC Supercross Stuttgart den Auftakt zum SX-Cup in Deutschland, bei dem jedes Jahr die besten Fahrer auf deutschem Boden ermittelt werden. Allerdings sind die Talente nur bei drei von vier Veranstaltungen mit von der Partie. Ihren Auftritt haben sie auch in Chemnitz und Dortmund, nicht aber in München.

Karten und weitere Infos unter www.supercross-stuttgart.de oder Telefon 0711/2800136. Die Eintrittskarte gilt gleichzeitig als Fahrschein für den öffentlichen Nahverkehr in Stuttgart.

Tags: Mobilität

Theologe für die Fragen der Zukunft

Jan 06, 2018
Gotteshaus
Freiburg / Heidelberg / München / Oberbergen (pef). Der Brückenschlag zwischen wissenschaftlicher Theologie und praktischer Seelsorge gilt als Kennzeichen für den vor 100 Jahren in Oberbergen…

Der Schatz vom Feldberg – Deutschlands höchste Schatzsuche

Jan 17, 2018
Schatzsuche im Schnee
Schwarzwaldradio und der Schatz vom Feldberg bilden einen Höhepunkt der Wintersaison 2018 am Feldberg. Am Sonntag, 4. März 2018, heißt es zum 3. Mal „An die Schaufel, fertig, los!“ bei der höchsten…

Cannabis-Umfrage: Jeder zweite Arzt für Legalisierung

Feb 06, 2018
Cannabis
Die Regierung sollte das Cannabis-Verbot in Deutschland streichen - mit dieser Forderung hat der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) jüngst für Schlagzeilen gesorgt. Die empörte Antwort der…

Multivisionsshow “Mythische Orte am Oberrhein“

Jan 09, 2018
Münstertal
mit Martin Schulte-Kellinghaus in der KaffeeMühle des Mühlehofs in Steinen Das Land am Oberrhein ist die Regio Trirhena, das Belchenland oder das Dreiland. Beiderseits des Rheins liegen darin…

Mit Leidenschaft an die Leistungselektronik

Jan 22, 2018
Gabriel Ljevak (rechts) und Sophia Fredel, im sechsten Semester Bachelor-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik, haben im Projektlabor Leistungselektronik die Aufgabe, einen Laderegler für eine Lithiumbatterie aufzubauen. Die Batterie treibt einen ebenfalls im Labor von Studierenden getunten Motor eines Akkuschraubers in einem Spielzeug-Traktor an. Prof. Dr. Heinz Rebholz (links) wurde für das Lehr-Projekt ausgezeichnet.
Dr. Heinz Rebholz, Professor für Leistungselektronik und Antriebstechnik an der HTWG Hochschule Konstanz, ist vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Baden-Württemberg Stiftung im…

Unwetter Burglind - Vorgefundene Lage am Bodensee

Jan 03, 2018
Baum umgeweht
Die Freiwillige Feuerwehr Stockach hat aufgrund des Unwetters acht Einsatzstellen innerhalb drei Stunden abgearbeitet. Die erste Alarmierung für die Abteilung Stadt erfolgte um 12.03 Uhr. In…

Erste Millionenstadt beschließt Katzenschutzverordnung

Feb 07, 2018
In Deutschland leben etwa zwei Millionen Streunerkatzen, die sich stetig weiter vermehren.  KVO Köln ©TASSO_e.V. Silke Steinsdörfer
Sulzbach/Ts. – Mit der Stadt Köln hat in dieser Woche die erste deutsche Millionenstadt eine Verordnung zum Schutz freilebender Katzen beschlossen. Für die Tierschutzorganisation TASSO e.V., die sich…

Die Ladeflächen sind leer, die Herzen sind voll

Jan 02, 2018
Johanniter-Weihnachtstrucker - Übergabe Päckchen Pferdekarren
Die Johanniter-Weihnachtstrucker sind zurück / Fast 55.000 Pakete verteilt Mannheim - Sieben bewegte Tage und mehr als 10.000 gefahrene Kilometer liegen hinter den mehr als hundertzwanzig haupt- und…

„Das Glücksgefühl fließt in die Musik“

Feb 06, 2018
Albert Würsch, 44, aufgewachsen in Guatemala und der Schweiz,  ist der Kopf der Band „Al-Berto & The Fried Bikinis“. Der Elektrotechnik Ingenieur ist jeweils ein halbes Jahr auf Reisen, zum Surfen oder zum Bouldern. Dort am rauschenden Meer oder in spannender Höhe mit bester Aussicht entsteht seine Musik, die nichts anderes ist, als die Wiedergabe des jeweiligen Glücksmoments.
Interview mit mit dem Guatemala-Schweizer Albert Würsch von „Al-Berto & The Fried Bikinis“ anlasslich des Folktreff Bonndorf Beim Folktreff spielt am 23. Februar eine Band namens „Al-Berto & The…

Auftakt-Workshop der Deutschen Initiative Arthroseforschung

Jan 22, 2018
Schirmherrin der Deutschen Initiative Arthroseforschung: Die ehemalige Gesundheitsministerin und Bundestagspräsidentin a.D. Prof. Dr. Rita Süssmuth
Orthopädische Universitätsklinik Friedrichsheim: Frankfurt – Am 26. und 27. Januar 2018 findet der erste Workshop der Deutschen Initiative Arthroseforschung statt. Im Hörsaal der Orthopädischen…

Stau - Kein Silberstreif am Horizont

Jan 23, 2018
Stau macht Streß
ADAC legt Stau-Jahresbilanz für Baden-Württemberg vor - Mehr Stau auf den Fernstraßen im Land - Grund sind Fahrbahnsanierungen und steigendes Verkehrsaufkommen - Extremer Zuwachs auf der A6 zwischen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen