Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Freizeit-Trend Escape Games auf dem Vormarsch

Wenn sich mehrere Personen freiwillig in einem Raum einsperren lassen und gemeinsam Rätsel lösen, folgen sie einem neuen Unterhaltungstrend. Live Escape Games sind moderne Detektivspiele, welche hierzulande immer mehr Anhänger finden. 60 Minuten haben vier bis sechs Spieler Zeit, die verriegelte Tür wieder zu öffnen und aus dem Raum zu fliehen. Um ihn zu verlassen, müssen sie zu Detektiven werden, Hinweise kombinieren und Schlösser knacken. Nach Angaben des Branchenvertreters www.escape-game.org gibt es in Deutschland bereits 128 Anbieter mit 237 unterschiedlichen Rätsel-Räumen.

Herzstück der Escape Games sind individuell eingerichtete Räume, die unterschiedliche Szenarien darstellen. Die Spieler werden Teil einer Geschichte, in die sie zu Beginn eingeweiht werden. Dies kann z.B. eine Gefängniszelle sein, in der die Gruppe zu Unrecht eingesperrt wurde, die Kajüte eines sinkenden Schiffes oder ein historisches Arbeitszimmer, in dem das Verschwinden von Sherlock Holmes aufgeklärt werden muss. In jeder Schublade und hinter jedem Bild können sich wichtige Hinweise verbergen, die zur Lösung beitragen. Der Phantasie und Kreativität der Escape Game Betreiber sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Damit eine Gruppe erfolgreich ist, müssen die Spieler nicht nur kombinieren, sondern miteinander kommunizieren und zusammenarbeiten. Während des Spiels werden sie von einem Spieleleiter mithilfe von Kameras beobachtet. Sollte es notwendig sein, gibt er Tipps, um der Gruppe weiterzuhelfen.

Escape Games erleben seit Eröffnung des ersten Raumes 2007 einen wahren Boom. Allein in Deutschland finden sich Live Escape Games in 60 Städten wieder. In Europa gilt Budapest als heimliche Hauptstadt: Hier ging 2011 das erste Spiel Europas an den Start und in keiner Stadt, außerhalb der Escape-Game-Kinderstube Asien, gibt es so viele Angebote wie hier.

Erste Forschungsergebnisse zeigen, dass besonders 21- bis 35-jährige Männer und Frauen gerne an Live Escape Games teilnehmen. Anders als bei Computerspielen ist das Geschlechterverhältnis ausgewogen. Fast die Hälfte der Spieler ist weiblich, rund 70% aller Spielergruppen bestehen aus gemischten Teams. Seit kurzem sind auch Unternehmen auf den Escape-Trend aufmerksam geworden. Das Spiel ist für Teambuilding-Maßnahmen besonders gut geeignet und wird bereits von vielen Personalchefs in Bewerber-Auswahlverfahren genutzt. Team- und Führungsqualitäten lassen sich durch das Spiel schnell herausfinden. 

Tags: Ausstellung

Unwetter Burglind - Vorgefundene Lage am Bodensee

Jan 03, 2018
Baum umgeweht
Die Freiwillige Feuerwehr Stockach hat aufgrund des Unwetters acht Einsatzstellen innerhalb drei Stunden abgearbeitet. Die erste Alarmierung für die Abteilung Stadt erfolgte um 12.03 Uhr. In…

Theologe für die Fragen der Zukunft

Jan 06, 2018
Gotteshaus
Freiburg / Heidelberg / München / Oberbergen (pef). Der Brückenschlag zwischen wissenschaftlicher Theologie und praktischer Seelsorge gilt als Kennzeichen für den vor 100 Jahren in Oberbergen…

Erste Hilfe am Hund Kurs bei den Johannitern in Freiburg

Jan 11, 2018
Hund und Katze
Wie man einen Mensch bei einem Notfall retten und betreuen kann, erlernt jeder Führerscheinanwärter. Und auch im weiteren Leben gibt es immer einen guten Grund einen Erste-Hilfe-Kurs zu besuchen.…

Experimentieren und Programmieren für Schülerinnen und Schüler

Jan 03, 2018
IMG_8269: Schülerinnen und Schüler programmieren am phaenovum
Start neuer Kurse: Am phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck starten neue Kurse: Bei den Kursen wird in der Regel kein Vorwissen erwartet, die Schülerinnen und Schüler sollten aber…

Eins der führenden Bildrechtsportale, zu den Plänen von KodakOne

Jan 12, 2018
Copytrack Dashboard DE
Kodak kündigt neues Projekt “KodakOne” an und Aktie schießt in die Höhe. 2012 standen sie noch kurz vor dem Aus – mit neuen Konzepten kämpfen sie sich langsam zurück. Aber was ist dran am Hype um das…

Was kommt - was bleibt in der Außenwirtschaft

Jan 06, 2018
Geschäftig
Im neuen Jahr stehen einige Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht an. Das Seminar „Änderungen Zoll- und Außenwirtschaftsrecht 2017/2018“ der Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee…

„Das Glücksgefühl fließt in die Musik“

Feb 06, 2018
Albert Würsch, 44, aufgewachsen in Guatemala und der Schweiz,  ist der Kopf der Band „Al-Berto & The Fried Bikinis“. Der Elektrotechnik Ingenieur ist jeweils ein halbes Jahr auf Reisen, zum Surfen oder zum Bouldern. Dort am rauschenden Meer oder in spannender Höhe mit bester Aussicht entsteht seine Musik, die nichts anderes ist, als die Wiedergabe des jeweiligen Glücksmoments.
Interview mit mit dem Guatemala-Schweizer Albert Würsch von „Al-Berto & The Fried Bikinis“ anlasslich des Folktreff Bonndorf Beim Folktreff spielt am 23. Februar eine Band namens „Al-Berto & The…

Baufirmen im Kreis Konstanz droht verschärfter Fachkräftemangel

Jan 30, 2018
Facharbeiter in der Bauwirtschaft zu finden, wird laut einer aktuellen Statistik immer schwieriger. Die IG BAU fordert attraktive Löhne und Arbeitsbedingungen, um mehr Nachwuchs für die Branche zu gewinnen. - Foto: IG BAU
Statistik: Im letzten Jahr 38 Bau-Jobs über 90 Tage lang unbesetzt Betonbauer gesucht: Die Bauwirtschaft im Landkreis Konstanz steuert auf einen immer größeren Fachkräfte-Engpass zu. 38 Stellen in…

Der Schatz vom Feldberg – Deutschlands höchste Schatzsuche

Jan 17, 2018
Schatzsuche im Schnee
Schwarzwaldradio und der Schatz vom Feldberg bilden einen Höhepunkt der Wintersaison 2018 am Feldberg. Am Sonntag, 4. März 2018, heißt es zum 3. Mal „An die Schaufel, fertig, los!“ bei der höchsten…

Rätselhafte Krankheit bei Ameisen in der Nordwestschweiz

Jan 24, 2018
Kleine Lebewesen wie Ameisen haben oft wichtige Funktionen in Ökosystemen. Forscherinnen der Universität Basel konnten zeigen, dass Ameisen von verschiedenen am gleichen Standort vorkommenden Arten…

Erste Millionenstadt beschließt Katzenschutzverordnung

Feb 07, 2018
In Deutschland leben etwa zwei Millionen Streunerkatzen, die sich stetig weiter vermehren.  KVO Köln ©TASSO_e.V. Silke Steinsdörfer
Sulzbach/Ts. – Mit der Stadt Köln hat in dieser Woche die erste deutsche Millionenstadt eine Verordnung zum Schutz freilebender Katzen beschlossen. Für die Tierschutzorganisation TASSO e.V., die sich…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen