Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Bildung und Kultur - Am Hochrhein und darüber hinaus

Erzbistum sucht neuen Domorganisten

Doppelbelastung zu stark: Gnann konzentriert sich auf Professur          

Freiburg (pef). Prof. Gerhard Gnann wird seine Tätigkeit als Domorganist am Freiburger Münster mit Wirkung vom 1. Oktober 2015 beenden. Grund ist die Doppelbelastung: Gnann ist Professor für künstlerisches Orgelspiel an der Hochschule für Musik der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Wie das Erzbischöfliche Ordinariat am Sonntag (5. Juli) in Freiburg weiter mitteilte, hat das Metropolitankapitel diese Entscheidung „mit großem Bedauern“ zur Kenntnis nehmen müssen – zugleich aber Verständnis gezeigt: Gnann war seit Oktober 2012 - neben seiner Professur in Mainz - für das Orgelspiel in den Gottesdiensten des Erzbischofs und des Metropolitankapitels im Freiburger Münster verantwortlich. Zudem ist er künstlerischer Leiter der Internationalen Orgelkonzerte im Freiburger Münster (www.muensterorgelkonzerte.de). Da sich Gann ab Herbst auf seine Professur in Mainz konzentrieren will, muss nun einen neuen Domorganisten gesucht werden. Wie Weihbischof Dr. Bernd Uhl, der als Dompropst für die Kirchenmusik in der Metropolitankirche zuständig ist, erklärte, wird die (50%-)Stelle ausgeschrieben.

Gefragter Konzertorganist und Pädagoge mit vollem Terminkalender

Gerhard Gnann (geb. 1962 in Bad Buchau) studierte Orgel, Cembalo und Kirchenmusik in Freiburg, Amsterdam und Basel. Zu seinen Lehrern zählten der kürzlich verstorbene Ludwig Doerr, Ton Koopman, Ewald Kooiman und Guy Bovet. Gnann war mehrfach Preisträger bei internationalen Wettbewerben: Zum Beispiel 1988 in Brügge, 1992 beim Schweizer Orgelwettbewerb – 1993 gewann er den Großen Preis "Dom zu Speyer".

1997 wurde Gerhard Gnann als Professor für künstlerisches Orgelspiel an die Hochschule für Musik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz berufen. Er ist dort zugleich Leiter der Abteilung Kirchenmusik/Orgel. 2003 wurde er mit dem Preis der Johannes Gutenberg-Universität für exzellente Leistungen in der Lehre ausgezeichnet. Gerhard Gnann ist gefragter Konzertorganist und Pädagoge im In- und Ausland. Als Gastdozent und Juror reist er regelmäßig nach Italien, Polen, Norwegen, Dänemark, Frankreich und Österreich. Des Weiteren hat er mit CD-Aufnahmen (bei Labels wie Aeolus, audite, hänssler Classic, organum) auf sich aufmerksam gemacht. Gnann wurde mehrfach mit dem Deutschen Schallplattenpreis ausgezeichnet. 2013 wurde er Preisträger des renommierten ECHO Klassik.

LEA lädt ein: Personales Gesundheitsmanagement

LEA - Lebensraum Arbeit lädt ein zum bereits 21. Runden Tisch „Personales Gesundheitsmanagement – Der Mensch im Mittelpunkt“ am Freitag, den 3. Juli 2015 von 16.00 bis 19.00 Uhr in Freiburg.

In ihrem Impulsvortrag liefert Dr. Claudia Härtl-Kasulke Antworten u.a. auf folgende Fragen:

  • Druck, Konflikte, Demografie… wo bleibt die Gesundheit?
  • Wie können Organisationen den Menschen so in den Mittelpunkt stellen,
  • dass Gesundheitsmanagement Freude macht und nachhaltig gelingt?

Sie stellt auch ihr Buch Personales Gesundheitsmanagement – das Praxisbuch für Personalverantwortliche, Führungskräfte und Trainer vor. Die anschließende Diskussion bietet Gelegenheit zum Erfahrungen austauschen und zum Vertiefen des Themas.

Weiterlesen

„Tag der kleinen Forscher“ 2015

Kinder präsentieren Staatssekretär Rachel und Helmholtz-Präsident Mlynek ihre Ideen für das Leben in der Zukunft 

Am 23. Juni 2015 feierte die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ den Höhepunkt des Forscherjahrs – den „Tag der kleinen Forscher“. Im Deutschen Technikmuseum in Berlin präsentierten Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter ihre Ideen zum Leben in der Zukunft. Ehrengäste der Veranstaltung waren Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung und Prof. Dr. Jürgen Mlynek, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft.

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ feiert den „Tag der kleinen Forscher“ als Mitmach-Tag für alle Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter. Die Bildungsinitiative ruft dazu auf, mit Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren gemeinsame naturwissenschaftliche oder technische Themen zu erforschen.

Weiterlesen

Schulwandern und Draußentage für die Biologische Vielfalt

UN-Dekade würdigt Engagement des Deutschen Wanderverband

Paderborn – Das Naturschutzprojekt „Schulwandern – Draußen erleben. Vielfalt entdecken. Menschen bewegen.“ des Wanderverbandes Deutschland ist offizielles „Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt 2015“. Im Rahmen der Feierstunde zum 115. Deutschen Wandertag in Paderborn wurde der Verband als Träger des Projekts für sein beispielhaftes Engagement zum Erhalt der biologischen Vielfalt gewürdigt. Die Auszeichnung übergab Prof. Dr. Klaus Töpfer, der ehemalige Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen. Helga Inden-Heinrich, Jurymitglied der UN-Dekade Biologische Vielfalt und Geschäftsführerin des Deutschen Naturschutzrings sendet ein Grußwort.

Das Projekt „Schulwandern – Draußen erleben. Vielfalt entdecken. Menschen bewegen.“ ist ein Projekt des DWV und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Es wird mit Bundesmitteln in Höhe von rund 996.000 Euro aus dem Bundesprogramm Biologische Vielfalt gefördert. Ziel ist die naturnahe Bildung von Kindern und Jugendlichen. „Draußentage“ und regelmäßige Wandertage in schulnaher Umgebung sollen bei Lehrern und Schülern die Wahrnehmung für die biologische Vielfalt schärfen und sie für ihre Schutzwürdigkeit sensibilisieren. Außerdem werden Zusammenhänge, Einflüsse und Abhängigkeit in der Natur vermittelt.

Weiterlesen

Neue Studie: Smartphone und Co auch im Urlaub unverzichtbar

Apr 26, 2017
In einer repräsentativen Studie untersucht der Mietwagenbroker Auto Europe gemeinsam mit…

Neue kubanisch-deutsche Anthologie, Zeichnung von Udo Lindenberg; ein Roman zu Barbarossa

Okt 05, 2017
die erste gesamtdeutsch-kubanische Anthologie ist soeben als E-Book online gegangen
​Immer, wenn ich von meinem Jahr auf Kuba erzähle, ernte ich sehnsuchtsvolle Blicke.…

Schweizer Salzgewinnung bis zum Ende des Jahrhunderts sichergestellt

Mai 09, 2017
Pratteln, 9. Mai 2017. Die Salzgewinnung in der Schweiz wird mittels des herkömmlichen…

Hommage an ein zerstörtes Kulturerbe

Feb 13, 2017
usstellung_Palmyra
Uni- und HTWG-Studierende bereiten Palmyra-Ausstellung im Konstanzer Bildungsturm vor Die…

Angebote für Schulklassen im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

Apr 24, 2017
Archäologie ist spannend und erlebnisreich. Dies zeigen die pädagogischen Angebote des…

Badeparadies Schwarzwald eröffnet neue Spa- und Vitalwelt

Okt 24, 2017
Ausruhen im SPA - ©Badeparadies Schwarzwald
Voraussichtlich im Dezember 2017 eröffnet das Badeparadies Schwarzwald seine neue Spa-…

MULTIMEDIABILDSCHIRM FÜR DIE AUSSTELLUNG «BASLER FASNACHT»

Feb 15, 2017
Voreingestelltes Bild
Medienmitteilung Basler Fasnacht wird multimedial Die Ausstellung «Basler Fasnacht» im…

Feuerwehr Stockach - LKW stürzt Abhang hinunter

Mai 10, 2017
Zum dritten Mal an diesem Tag, wurden die ehrenamtlichen Helfer der Freiwilligen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen