Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Abseites vom Hochrhein . . .


HTML oder doch CMS?

  media works mit Entscheidungshilfe für Ihre Webpräsenz!

Die Medienagentur aus Paderborn!


Blutspende - Auf dich kommt es an!

Appell zur Blutspende in der Ferienzeit

Blut wächst nicht auf Bäumen, trotzdem fallen die Blutspenderzahlen wie die Blätter im Herbst

mit Beginn der Herbstferien in Nordrhein-Westfalen steigt wieder die Sorge, um ausreichende Mengen an Spenderblut zur Versorgung der Patienten. Unberechtigt ist diese Befürchtung nicht. Bereits seit Mitte September fallen die Blutspenderzahlen wie die Blätter von den Bäumen! Der DRK-Blutspendedienst West spürt diese Auswirkungen als größter Versorger der Krankenhäuser mit medizinischen Blutpräparaten im Land, ganz besonders. Dabei sind es gerade die Schwankungen beim Blutspendeaufkommen, die dem Blutspendedienst die Arbeit erschweren. Plan und Realität sollten beim Blutspendeaufkommen nie zu weit auseinanderliegen, da der Blutspendedienst versorgungsorientiert arbeitet und jede geplante Blutkonserve auch benötigt! Deshalb der dringende Appell an die Bürger, jetzt Blut zu spenden!

Weiterlesen

Nothilfe für die Rohingya

350.000 Euro Nothilfe für die Rohingya

Erzbistum Freiburg und Caritas international informieren über Verwendung

Freiburg (pef). Mehr als 500.000 Angehörige der muslimischen Minderheit der Rohingya sind inzwischen aus Myanmar nach Bangladesch geflohen. Weitere 100.000 Menschen warten noch auf eine Gelegenheit, die Grenze zu überqueren. Insgesamt befinden sich nach UN-Angaben rund 700.000 Menschen in der Region, von denen weit mehr als die Hälfte (rund 60%) Kinder sind. Die Versorgungslage in den Lagern ist schlecht und die Menschen leben unter extremen, unwürdigen Bedingungen, durch die sowohl der Staat Bangladesch als auch die UN überfordert sind.

Weiterlesen

Für Umwelt und Geldbeutel - Teilen liegt im Trend

Man macht sich mit wildfremden Menschen gemeinsam mit dem Auto auf zum selben Ziel, teilt sich Raum, Sprit und tauscht sich über die aktuelle Lebenssituation, die Lieblingsband und die Probleme mit den Nachbarn aus. Das Prinzip der Mitfahrzentralen, bei dem einmalige oder regelmäßige Fahrgemeinschaften vermittelt werden, hat sich schon längst fest etabliert und wurde auf viele weitere Ebenen übertragen. Getreu dem Motto „Sharing is caring“ gibt es mittlerweile fast nichts, was man nicht teilen kann: Essen, Wohnraum, Autos, Kleidung. Immer mehr Menschen entwickeln ein Bewusstsein für einen nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt und trotzen damit der Wegwerfgesellschaft. Portale wie Airbnb zur Buchung und Vermietung von Unterkünften oder die Mitfahrzentrale BlaBlaCar sind dabei Pioniere für das Prinzip der sogenannten „Share Economy“. Es geht um das Bündnis von Moral und Effizienz.

Weiterlesen

Bild: ISUV

Keine Empathie für Menschen in einer Lebenskrise

Urteil des Bundesfianzhofs: drakonische Argumentation

Das Urteil trifft die Mittelschicht, die schon durch eine Scheidung oft massiv Statuseinbußen hinnehmen muss. Scheidung ist eine materielle und emotionale Angelegenheit. Das Gericht lässt nur materielle Aspekte gelten. Nicht berücksichtigt wird, dass Scheidungskosten notwendig sind, weil ein rechtlicher Rahmen vorgegeben ist: Anwaltszwang, Gerichtszwang. Dieses Urteil und die entsprechende gesetzliche Regelung beweist wenig Feingefühl.

Scheidungskosten sind nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 18.5.2017, VI R 9/16, veröffentlicht am 16.8. 2016 keine außergewöhnliche Belastung somit nicht mehr von der Steuer abziehbar. Grundlage für die Änderung der Rechtsprechung ist eine Regelung aus dem Jahre 2013. Danach können Prozesskosten grundsätzlich nicht steuerlich geltend gemacht werden. „Dieses Urteil mag rechtspositivistisch rechtens sein, die drakonische Argumentation des BFH beweist wenig Empathie für die besondere Situation von Menschen in der Trennungssituation“, kritisiert ISUV-Pressesprecher Josef Linsler.

Weiterlesen

Richter (FDP) setzt sich für Digitalisierung und Vereinfachung der Verwaltung ein

Sep 11, 2017
Tassilo Richter
Konstanz. Digitalisierung ist in aller Munde. Doch nur wenige Menschen können konkret…

Helau & Alaaf!! Wie viel Narrenfreiheit herrscht in deutschen Büros?

Feb 22, 2017
Voreingestelltes Bild
Aktuelle Umfrage von meinestadt.de liefert pünktlich zur Karnevalswoche Einblicke ins…

Enormes Interesse an grenzüberschreitenden Projekten

Okt 25, 2017
Bildunterschrift 171024 Workshop Tag SH lang (v.l.): Vanessa Edmeier, Heike Stoll, Hochrheinkommission; Andreas Weiß, Joel Keller, Interreg Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein; Rosmarie Widmer Gysel, Regierungspräsidentin Kanton Schaffhausen; Katja Heller, Internationale Bodenseekonferenz; Emanuel Gyger, Kanton Schaffhausen.
Schaffhausen: Der Kantonsratssaal in Schaffhausen platzte aus allen Nähten. Über 80…

Appell zur Blutspende in der Ferienzeit

Okt 19, 2017
Blutspende - Auf dich kommt es an!
Blut wächst nicht auf Bäumen, trotzdem fallen die Blutspenderzahlen wie die Blätter im…

Aus KIGS wird KISS

Aug 18, 2017
(stock)
Neue Selbsthilfe-Kontaktstelle im Landkreis Waldshut Am 1. Juli dieses Jahres hat das…

Der „Q-Kandidat“: Eine „Katze im Sack“…

Mär 06, 2017
Voreingestelltes Bild
Kommentar Sind wir denn jetzt wirklich allesamt „Schulz“? Irgendwie wirkt der Wahlkampf…

Mini-Grids als Schlüsselelement für die Elektrifizierung ländlicher Gebiete

Sep 21, 2017
Mini-Grids für ländlicher Gebiete © Rafiki Power
Düsseldorf, 21. September 2017 - Während die Nutzung von Strom für uns in Deutschland…

Akzeptanz für Etappe 3 des Sachplanverfahrens vorhanden

Jan 22, 2017
Voreingestelltes Bild
Bülach - Für die 18. Vollversammlung der Regionalkonferenz Nördlich Lägern fanden sich am…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen