Abseites vom Hochrhein . . .


HTML oder doch CMS?

  media works mit Entscheidungshilfe für Ihre Webpräsenz!

Die Medienagentur aus Paderborn!


 

 

 

Warum Deutschland eine Bahnsteighöhe für alle Eisenbahnstrecken braucht

55, 76 oder 96 cm … sind keine Glaubensfrage, sondern inzwischen ein drängendes Problem. Diese Bahnsteighöhen gibt es in Deutschland querbeet durch alle Bundesländer. Was bisher in der Bundespolitik niemand bedacht zu haben scheint: es wird endlich Zeit, dass es eine Bahnsteighöhe in der gesamten Bundesrepublik gibt. Das wäre ein Vorteil für alle. Herr Bundesminister Dobrindt, Frau Bundesministerin Nahles, Frau Bundesministerin Schwesig: bitte kümmern Sie sich endlich darum!

Im Moment scheint es so, dass die Deutsche Bahn AG, Eigentümer fast aller Bahnsteiganlagen, nach eigenem Gutdünken bauen darf. Dem DBV-Bundesverband liegt die Stellungnahme des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestages zum Neubau der „Dresdner Bahn“ von Berlin nach Dresden vor. Die Petentin bemängelt, dass es eine Vereinbarung mit dem Land Brandenburg gäbe, wonach landesweit 55 cm Bahnsteighöhe angestrebt werden. Die DB AG baut aber im Moment  teilweise 76 cm hohe Bahnsteige – trotz der anderslautenden Vereinbarung mit dem Land Brandenburg.

Weiterlesen

10 Leuchtturmprojekte für eine sichere Mobilität gesucht

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur suchen innovative Projekte für intelligente Mobilität / Bewerbungen zum Jahresthema Sicherheit sind bis zum 23. April 2017 unter deutscher-mobilitätspreis.de möglich.

Berlin – Ob auf dem Fahrrad, per Lkw oder im Flugzeug: Menschen und Güter sind in der heutigen Gesellschaft ständig in Bewegung. Umso wichtiger ist, dass die Mobilität intelligent organisiert ist und insbesondere digitale Lösungen zur Sicherheit und Zuverlässigkeit unseres Verkehrs beitragen. Ab sofort können sich kreative Köpfe um den Deutschen Mobilitätspreis 2017 bewerben – mit Projekten, die diesen Herausforderungen mit digitaler Innovationskraft begegnen. In diesem Jahr werden unter dem Motto „Intelligent unterwegs – Innovationen für eine sichere Mobilität“ zehn wegweisende Best-Practice-Projekte ausgezeichnet. Dass Deutschland im Bereich der intelligenten Mobilität viel zu bieten hat, bewies bereits das vergangene Wettbewerbsjahr des Deutschen Mobilitätspreises mit dem Schwerpunkt Teilhabe. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zeigen mit dem Deutschen Mobilitätspreis die Potenziale digitaler Projekte für die Mobilität von morgen auf.

Weiterlesen

Millennials und Sportwagen - lieber klotzen, statt protzen

Ein Sportwagen ist mehr als nur ein Fortbewegungsmittel, für viele symbolisiert er Freiheit, Coolness und einen gewissen Status. Auch die Generation der heute 18- bis 34-Jährigen, die sogenannten Millennials, fährt begeistert Sportwagen, der Grund hierfür ist jedoch ein anderer, wie eine aktuelle Umfrage von Ford zeigt. Der Autohersteller untersucht seit Langem das Verhältnis der Generation Y zu Mobilität und hat zusammen mit dem renommierten Zukunftsinstitut zu diesem Thema bereits die Automotive Zeitgeist Studien 2013, 2014 und 2015 veröffentlicht.

Millenials trotzen den Klischees

Die aktuelle Umfrage von Ford zeigt, dass Sportwagen bei der jüngeren Generation nicht mehr als Statussymbol gelten, sondern in erster Linie als Autotyp für mehr Fahrspaß. Für 72 Prozent der befragten Millennials steht bei einer Fahrt im Sportwagen das persönliche Fahrvergnügen an erster Stelle. Dementsprechend funktionieren bei Millennials auch keine gängigen Klischees bei der Partnersuche mehr: Nur noch jeder vierte Mann (25 Prozent) und jede dritte Frau (33 Prozent) sagen, dass das Fahren eines Sportwagens sexy macht.

Weiterlesen

Medikamente können das Risiko eines Sekundenschlafs erhöhen

Im Frühjahr sind Allergiker besonders gefährdet

Bonn -  (DVR) – Akute oder chronische Erkrankungen erfordern zumeist die Einnahme von Medikamenten. Besonders im Frühjahr mit Beginn der Pollenflugzeit müssen viele Menschen sogenannte Antihistaminika gegen ihre Allergie einnehmen. Solche Arzneimittel können allerdings müde machen und damit die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) warnt deshalb im Rahmen der Kampagne „Vorsicht Sekundenschlaf! Die Aktion gegen Müdigkeit am Steuer.“ vor dem Einfluss von Arzneimitteln auf die Fahrtüchtigkeit. Dabei wird der DVR vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) unterstützt.

Weiterlesen

- „Nicht behaglich in frommer Sonderwelt einrichten“
Freitag, 23. Oktober 2015
n Kirchen-Mitarbeiter von Erzbischof Burger in den Ruhestand verabschiedet Freiburg (pef). „Wie wir mit den Menschen umgehen, darin soll sich die...

IMAGE

Plastikpiraten entern erneut Flüsse für die Forschung
Montag, 20. März 2017
Bundesweite Citizen-Science-Aktion im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane geht im Mai in die zweite Runde / Lehrkräfte und Pädagogen...

Ein Studienabbruch ist kein Beinbruch
Mittwoch, 11. Januar 2017
Für Studienabbrecher erweist sich berufliche Bildung als aussichtsreiche Chance Für viele Abiturienten steht schon früh fest, dass sie eine...

IMAGE

HTWG baut Angebote in der Studieneingangsphase aus
Mittwoch, 12. Oktober 2016
Ministerium fördert hochschulübergreifendes Konzept mit 560.000 EuroWer heute ein Studium beginnt, hat selten die gleichen Vorkenntnisse wie die...

Schwerer Verkehrsunfall
Dienstag, 20. Januar 2015
Leutkirch (ots) - Auf der Kreuzung L 319/L318, nahe Urlau, sind am Montag, gegen 19.45 Uhr, drei Autos zusammengestoßen. Ein Pkw Peugeot fuhr auf...

Ein ereignisreiches Jahr 2014 geht zu Ende.
Freitag, 19. Dezember 2014
Wichtige Projekte der 1. Generation sind 2014 in Bau gegangen. Zum Jahresende 2014 kann die trinationale Agglomeration Basel darüber hinaus auf eine...