• Startseite

Spiel und Spass am Generationen-Spieltag

im Rahmen der Ausstellung „Lust auf ein Spiel?“

Sonntag, 21. August 2016 | 11 - 17 Uhr im und rund ums Museum zu Allerheiligen Schaffhausen

Im Rahmen der Ausstellung «Lust auf ein Spiel?» veranstaltet das Museum zu Allerheiligen einen bunten Sonntag voller Spiel und Spass für Kinder, Eltern, Grosseltern und alle Spiellustigen. Im Kreuzgang des Museums lädt die Ludothek Schaffhausen zu einem Parcours der Kartenspiele für alle Altersgruppen und Interessen. Hier gibt’s nicht nur Altbekanntes aus der Spielwelt zu entdecken,  sondern auch Crashkurse für neue Spiele. Speziell für Erwachsene wird der Spielclub Guinnes 'n' Games eine Vielzahl an spannenden Games aus der ganzen Welt mitbringen. Auch das Spielmobil ist mit einem Riesen-Memory, einem Riesen-UNO und einem Mitmach-Mühlespiel mit echten Menschen am Spieltag präsent. Zudem gibt es über den ganzen Tag verteilt Familien-Kurzführungen durch die aktuelle Spielkarten-Ausstellung. Ein besonderer Leckerbissen sind der junge Schaffhauser Zauberer LORIOS, der im Rahmen von Zauberworkshops seine coolsten Tricks verrät, und der Theatermann Ruedi Widtmann, der mit einer szenischen Lesung des Märchens „Alice im Wunderland“ ein groteskes, poetisches und herrlich komisches Hörvergnügen vorbereitet hat.

Weiterlesen

Wachstumstreiber Digitalisierung – Rahmenbedingungen müssen stimmen

Die Digitalisierung schreitet voran, die Komplexität nimmt zu, und die Unternehmen setzen sich intensiver mit den Herausforderungen auseinander. Sie sehen Chancen durch neue Geschäftsmodelle und verzeichnen Umsatzzuwächse. Ein zunehmendes Wissen und ein größeres Bewusstsein für die Herausforderungen führen zu vorsichtigeren Selbsteinschätzungen: Derzeit fühlt sich dem aktuellen IHK-Unternehmensbarometer Digitalisierung zufolge erst ein Viertel der Unternehmen in Sachen Digitalisierung gut aufgestellt – zwei Prozentpunkte weniger als in der Vorumfrage aus 2014/15. Für die Unternehmen haben die Themen Weiterbildung, Investitionen und IT-Sicherheit die höchste Priorität, hier müssen auch die Rahmenbedingungen stimmen.

Weiterbildung bleibt oberste Priorität

Mehr Weiterbildung halten 85 Prozent der Unternehmen für notwendig. Dies gilt über alle Branchen und Größenklassen hinweg. Naturgemäß haben kleinere Unternehmen hier häufig Probleme mit Blick auf eigene Ressourcen und Informationszugänge. Auch deshalb hat die IHK-Organisation die Aus- und Weiterbildung zum Themenfeld Digitalisierung ganz oben auf die Liste gesetzt. Auch bei den bundeseinheitlich geregelten Fortbildungsprüfungen ist es erforderlich, bewährte Inhalte auf ihre Zukunftsfähigkeit hin zu überprüfen. Hier muss das Bundesministerium für Bildung und Forschung den Anpassungsprozess des Weiterbildungssystems im IT-Bereich aus dem Jahr 2002 an die sich verändernden Anforderungen zügig einleiten.

Weiterlesen

Copyright: Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

Herren, Knechte und Pfahlbaujunker

Am Sonntag ist es wieder soweit. Die Ritterfamilie „Swevia“ hält Einzug in das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen am Bodensee. Mit dem Startschuss zum Museumsfest am 31. Juli bevölkern Herren und Knechte bis zum 7. August das Museumsdorf. Dort wird acht Tage lang gelebt, gekocht und gearbeitet wie zur Zeit der Staufer vor 700 Jahren. Wenn Sie wissen wollen, was die Ritter anhatten, dann gehen Sie nach dem Rundgang durch die sechs Pfahlbaudörfer ins Mittelalterlager. Dort erfahren sie sogar, wie die Flecken damals aus der Kleidung entfernt wurden.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2
  • Aktuelle Meldungen aus den Landkreisen Lörrach, Waldshut-Tiengen, Konstanz
    und den Kantonen Schaffhausen, Aargau, Basel-Land und Basel-Stadt auf
    Hochrhein-Zeitung
    dem Regionalportal
  • Das Zeitgeschehen aus Deutschland und
    der Welt mit stets aktuellen Nachrichten auf
    Hochrhein-Zeitung dem  Regionalportal
  • Regionalnachrichten  lesen und lokal im Branchenbuch
    Betriebe zwischen Jura und Hotzenwald erkunden, mit der
    Hochrhein-Zeitung dem Regionalportal
  • Regional
  • Global
  • Funktional