• Startseite

Beim Schlaganfall zählt jede Minute

Die Johanniter raten: Sofort den Notarzt rufen

Stuttgart. In Deutschland erleiden jährlich rund 270 000 Menschen einen Schlaganfall, darauf weist die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe hin. Schlaganfälle sind die häufigste Ursache für Behinderungen im Erwachsenenalter und treffen die meisten Opfer völlig überraschend. Gerade deshalb ist es wichtig, entsprechende Vorsorge zu betreiben und im Fall der Fälle schnell zu handeln.

Zwei unterschiedliche Krankheiten des Gehirns werden unter dem Sammelbegriff "Schlaganfall" zusammengefasst. "Ausgelöst wird ein Schlaganfall in vier von fünf Fällen durch den Verschluss eines hirnversorgenden Gefäßes durch ein Blutgerinnsel. In den übrigen Fällen ist eine Hirnblutung die Ursache", erklärt Dr. Harald Genzwürker, Landesarzt der Johanniter-Unfall-Hilfe in Baden-Württemberg.

Weiterlesen

Goodbye “Bin Laden” - 10 Fakten zum 500 Euro-Schein

London, 04.05.2016 - Die Europäische Zentralbank hat sich entschieden: Der 500 Euro-Schein wird aus dem Verkehr gezogen. Doch die meisten Europäer werden den Schein sowieso noch nie zu Gesicht bekommen haben und nun verschwindet er auch schon wieder. Der internationale Währungsexperte Ebury hat zum Abschied 10 Fakten zu dem lilafarbenen Schein gesammelt.

“Aus unserer Sicht ist die Abschaffung der 500 Euro-Note begrüßenswert. Als Zahlungsmittel spielt er im Alltag nahezu keine Rolle. Es gibt mehr 500 Euro-Scheine als Verbraucher in der Euro-Zone, aber zu Gesicht bekommt man sie nur selten. Dass diese großen Scheine oft im Zusammenhang mit Geldwäsche oder Schwarzgeld benutzt werden, ist keine Unterstellung.

Weiterlesen

Copyright_Rhaetische-Bahn

Bergfrühling im Glacier Express

Spezialangebot für Tagesausflug in die einzigartige Schweizer Alpenlandschaft

München/Chur, 5. Mai 2016 (w&p) – Genussvoll aufsteigen: Von satten Blumenwiesen bringt der Glacier Express seine Gäste in winterliche Höhe. Die Panoramabahn der Rhätischen Bahn hat zum Bergfrühling ein Spezialangebot von umgerechnet rund 163 Euro (179 CHF) pro Person aufgelegt. Darin enthalten sind die An- und Rückreise ab der Schweizer Grenze, die Fahrt im legendären Glacier Express auf dem Streckenabschnitt Chur und Brig in der 2. Klasse sowie die Sitzplatzreservierung. Obendrauf genießen Reisende noch eine frisch zubereitete kulinarische Spezialität und können sich auf ein Andenken an diese außergewöhnliche Fahrt freuen.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2
  • Aktuelle Meldungen aus den Landkreisen Lörrach, Waldshut-Tiengen, Konstanz
    und den Kantonen Schaffhausen, Aargau, Basel-Land und Basel-Stadt auf
    Hochrhein-Zeitung
    dem Regionalportal
  • Das Zeitgeschehen aus Deutschland und
    der Welt mit stets aktuellen Nachrichten auf
    Hochrhein-Zeitung dem  Regionalportal
  • Regionalnachrichten  lesen und lokal im Branchenbuch
    Betriebe zwischen Jura und Hotzenwald erkunden, mit der
    Hochrhein-Zeitung dem Regionalportal
  • Regional
  • Global
  • Funktional