• Aktuelles aus den Landkreisen Lörrach, Waldshut-Tiengen, Konstanz und den Kantonen
    Schaffhausen, Aargau, Basel-Land und Basel-Stadt auf Hochrhein-Zeitung
  • Das Zeitgeschehen aus Deutschland und
    der Welt stets aktuell auf Hochrhein-Zeitung
  • Firmen mit Sitz in Süd-West virtuell erkunden,
    lokal erreichen mit der Hochrhein-Zeitung
  • Regional
  • Global
  • Funktional
  • Startseite

Die 24 Stunden-Kita - für kindliche Entwicklung noch gut?

„Die 24 Stunden-Kita wird die Kommunen nicht nur viel Geld kosten, sie wird auch Auswirkungen auf die Schullandschaft, die Wirtschaft … und nicht zuletzt auf die Familien bzw. die Eltern haben“, stellt Freie Wähler Landesvorsitzender Wolfgang Faißt fest.

Bevor die Verfassungswidrigkeit des Betreuungsgeldes Schlagzeilen machte, war es die Ankündigung von Familienministerin Manuela Schwesig (SPD), die bis  zu 100 Millionen Euro in Kitas investieren möchte, die 24 Stunden, d.h. rund um die Uhr, geöffnet haben. Im Bundeshaushalt 2015 ist für das Betreuungsgeld 1 Mrd. Euro eingestellt (für zwei nahezu vollständige Geburtsjahrgänge; siehe Finanzbericht BMF 2015, Seite 19; Nr. 1.3.2.1.3 Familienbezogene Leistungen), von denen ein Teil jetzt „frei“ werden könnte.

Weiterlesen

Dampfzugfahrten Copyright Jörg Sauter

Mit Volldampf an den See 2015

Auch diesen Sommer führt die Interessengemeinschaft 3-Seenbahn e.V. wieder Dampfzugsonderfahrten im Hochschwarzwald durch. Der stilreine Museumszug, gezogen von der Dampflok 86 333, verkehrt an sechs Wochenenden von Samstag, dem 25. Juli 2015 bis einschließlich Sonntag, dem 30. August 2015. Erstmals pendelt der Museumszug nur zwischen Seebrugg und Titisee und das drei Mal am Tag. Die hintere Höllentalbahn Richtung Löffingen wird nicht bedient.

Weiterlesen

Mehr Mindestlohn-Kontrollen in den  „dunklen Lohn-Ecken“

Mehr Mindestlohn-Kontrollen in den „dunklen Lohn-Ecken“

„8,50 Euro-Kontrollen“: 1 Prozent der Betriebe in Baden-Württemberg vom Zoll geprüft

Ob Beschäftigte auch tatsächlich mindestens 8,50 Euro pro Stunde verdienen, das soll stärker kontrolliert werden: Die IG Bauen-Agrar-Umwelt fordert „intensivere Kontrollen zur Einhaltung des gesetzlichen Mindestlohns“. „Je höher das Risiko ist, entdeckt zu werden, desto größer ist die Bereitschaft der Arbeitgeber, den Mindestlohn auch zu zahlen“, sagt Meinrad Schmidt.

Weiterlesen

Weitere Nachrichten