Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Will die IHK Hochrhein-Bodensee unliebsame Kritiker loswerden?

Der Konstanzer Selbstständige Dennis Riehle erhebt Vorwürfe gegen die IHK Hochrhein-Bodensee. Nachdem der 30-Jährige die einseitige Haltung der „Industrie- und Handelskammer“ zur Bagatellgrenze für Steuerrückerstattung an Schweizer Kundinnen und Kunden mithilfe eines Leserbriefes im SÜDKURIER kritisiert hatte, erhielt er nun die Kündigung seiner Mitgliedschaft in der IHK. „Zwar fehlen in dem lieblosen Zweizeiler Verweise auf meine geäußerte Meinung. Es wäre aber schon ein überaus merkwürdiger Zufall, wenn hier kein Zusammenhang bestünde. Immerhin ist die zeitliche Nähe der beiden Ereignisse doch nicht zu leugnen“, so Riehle.

Die IHK begründet in ihrem Brief, dass die Mitgliedschaft auf Grundlage von § 2 Abs. 2 IHK-Gesetz beendet würde. Demnach hätten die aktuellen Steuerbescheinigungen ergeben, dass Riehle eine selbstständige, freiberufliche Tätigkeit ausübe. „Sie erfüllt offenbar nicht die Voraussetzungen für eine Zugehörigkeit bei der IHK.

Mich überrascht aber, dass auch frühere Steuerbescheide nichts Anderes aussagten und von der Kammer geprüft worden waren. Immerhin übe ich seit 10 Jahren dasselbe Gewerbe aus. Und da fällt ausgerechnet jetzt auf, dass die Bedingungen nicht mehr gegeben sind?“, fragt Riehle, der hier nicht an parallele Umstände glaubt.

Ihm gehe es nicht um den Rauswurf an sich, betont der Bürosachbearbeiter. „Ich habe stets bemängelt, dass wir in Deutschland weiterhin die Zwangsmitgliedschaft in einer Kammer kennen. Aber ich bin empört über den Umgang und das Verhalten der IHK mit mir. Ich hätte zumindest erwartet, dass man vor einer Beendigung der Mitgliedschaft das Gespräch suchen und etwaige Unklarheiten über den Status klären würde“, so Riehle. „Denn wenn die ‚Industrie- und Handelskammer‘ keine anderen Mittel hat, als unliebsame Diskutanten in ihren Reihen vor die Tür zu setzen, ist das für eine öffentliche Institution in einem Rechtsstaat ein Armutszeugnis. Es würde viel über das Selbstverständnis und die demokratischen Strukturen des Hauses und ihrer Führung aussagen“, meint er abschließend.

Tags: Recht

Vernetztes Fahrzeug bietet Angriffsfläche für Hacker

Aug 03, 2017
Hochrhein-Zeitung
Hamburg, 3. August 2017 – Fahrzeuge halten den Fahrer automatisch in der Spur, erkennen,…

Psychische Erkrankungen sind „richtig teuer“

Okt 06, 2017
Auch bei seelischen Beschwerden Hilfe holen!
Konstanz. Seit Jahren registrieren die Krankenkassen eine stetig steigende Zahl…

Wahl in Frankreich - der Fehler steckt im System…

Mai 08, 2017
Wahl in Frankreich
Kommentar Ein „sozial-liberaler“ Kandidat gewinnt die Präsidentschaftswahl in Frankreich.…

Unser täglich Brot: Zu gut für die Tonne!

Mai 11, 2017
Am 16. Mai 2017 feiert der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks mit allen…

Das Euro NCAP-Rating: Fünf Sterne für die Sicherheit

Mai 29, 2017
Bonn - Die Zahl der Getöteten auf deutschen Straßen ist rückläufig: 2016 starben 3.214…

Verpackung schützt Umwelt und Ressourcen

Apr 21, 2017
dvi zum Tag der Erde 2017: „Verpackungen leisten einen bedeutenden Beitrag zum bewussten…

Mehr Professorinnen für Lehre und Forschung

Sep 06, 2017
(stock)
Verbundprojekt „Traumberuf Professorin“ erhält Förderung über 300 000 Euro Mehr Frauen…

Unterstützer für Design-Ideen gesucht

Jan 16, 2017
Fotos: Kerstin Conz
Mit eigenem Startup ohne viel Startkapital erfolgreich eine Idee umsetzen? Vom 18. Januar…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen