Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Nachhaltige und definitive Sanierung ist nötig

Chemiemülldeponie Gamsenried der Lonza AG:

Die Sanierung der Chemiemülldeponie in Gamsenried kommt endlich ins Rollen. WWF und AefU begrüssen die Forderungen der Dienststelle für Umweltschutz (DUS) des Kanton Wallis gegenüber der Lonza. Die Verstärkung der Barrieren, die Überwachung der Umwelteinwirkungen und die geforderten Detailuntersuchungen gehen in die richtige Richtung. Anstatt einer Billigsanierung, wie sie Lonza vorgeschlagen hat, muss der Konzern alle gefährlichen Schadstoffe beseitigen.

«Das Quecksilber und die organischen Schadstoffe im Grundwasser stellen eine Gefahr für die Gesundheit für Menschen und Umwelt dar», hält AefU-Geschäftsleiter Martin Forter fest. AefU und WWF haben die Gefahren rund um die Giftmülldeponie Gamsenried schon im Oktober 2015 thematisiert und die Pläne von Lonza als Billigsanierung kritisiert[1].

Seit 25 Jahren pumpt die Lonza verschmutztes Grundwasser ab, ohne die Ursache der Verschmutzung anzugehen. Für die beiden Organisationen ist klar: Wir fordern einen vollständigen Aushub des gefährlichen Sondermülls.

Laura Schmid vom WWF Oberwallis begrüsst die heutige Mitteilung des Kantons: «Die Untersuchungen bestätigen, dass die Situation in Gamsenried untragbar ist».

Sofort Grundwasser besser schützen und definitives Sanierungsprojekt ausarbeiten

AefU und WWF Oberwallis erwarten von der Lonza, dass sie

·               die Giftmülldeponie sofort sichert, um das Grundwasser wenigstens provisorisch besser zu schützen.
·               ein Projekt ausarbeitet, um die Sondermülldeponie einmalig, sicher und definitiv zu sanieren.

Das Oberwallis soll nicht länger Chemieschadstoffen verschmutzt werden.

Die Sanierung der Chemiemülldeponie in Gamsenried kommt endlich ins Rollen. WWF und AefU begrüssen die Forderungen der Dienststelle für Umweltschutz (DUS) des Kanton Wallis gegenüber der Lonza. Die Verstärkung der Barrieren, die Überwachung der Umwelteinwirkungen und die geforderten Detailuntersuchungen gehen in die richtige Richtung. Anstatt einer Billigsanierung, wie sie Lonza vorgeschlagen hat, muss der Konzern alle gefährlichen Schadstoffe beseitigen.

«Das Quecksilber und die organischen Schadstoffe im Grundwasser stellen eine Gefahr für die Gesundheit für Menschen und Umwelt dar», hält AefU-Geschäftsleiter Martin Forter fest. AefU und WWF haben die Gefahren rund um die Giftmülldeponie Gamsenried schon im Oktober 2015 thematisiert und die Pläne von Lonza als Billigsanierung kritisiert[1].

Seit 25 Jahren pumpt die Lonza verschmutztes Grundwasser ab, ohne die Ursache der Verschmutzung anzugehen. Für die beiden Organisationen ist klar: Wir fordern einen vollständigen Aushub des gefährlichen Sondermülls.

Laura Schmid vom WWF Oberwallis begrüsst die heutige Mitteilung des Kantons: «Die Untersuchungen bestätigen, dass die Situation in Gamsenried untragbar ist».

Sofort Grundwasser besser schützen und definitives Sanierungsprojekt ausarbeiten

AefU und WWF Oberwallis erwarten von der Lonza, dass sie

·               die Giftmülldeponie sofort sichert, um das Grundwasser wenigstens provisorisch besser zu schützen.
·               ein Projekt ausarbeitet, um die Sondermülldeponie einmalig, sicher und definitiv zu sanieren.

Das Oberwallis soll nicht länger Chemieschadstoffen verschmutzt werden.
 

Kontakt:

Dr. Martin Forter, Geschäftsleiter AefU,                                      061 691 55 83

Laura Schmid, Geschäftsleiterin WWF Oberwallis                        076 552 18 20

Tags: Schwermetall

Jugendliche stellen ihr Wissen unter Beweis

Mai 26, 2017
Trinationaler interdisziplinärer Schülerwettbewerb Metaksi des phaenovum…

Rothaus MUDIATOR Grafenhausen/Rothaus

Aug 01, 2017
Rothaus
Der Rothaus MUDIATOR findet bereits in der dritten Saison in Folge statt und ist längst…

Finnland kann die Welt verändern

Apr 24, 2017
- mit seinem Leistungsvermögen im Bereich des digitalen Internets der Dinge (IOT) Diese…

UN Vertrag über « Verbot von Atomwaffen » angenommen

Jul 08, 2017
Heute, Freitag 7. Juli, kurz vor 11.00h Ortszeit, wurde an der UNO in New York die sog. «…

»Korrosion« - Das Thriller-Ereignis 2017

Feb 06, 2017
Voreingestelltes Bild
Ein karamellisierter Bäcker, eine alte Frau, an Weihnachten erschlagen. Ein verdächtige…

Globaler Modemarkt: Top-Exportnationen nach Kleidungsstücken

Mär 15, 2017
Voreingestelltes Bild
Deutschland mischt immer mit Berlin - Niemand exportiert weltweit mehr Textilien als…

A R I Z O N A veröffentlicht im Mai ihr Debüt "Gallery".

Apr 19, 2017
A_R_I_Z_O_N_A
das Bostoner Trio A R I Z O N A meldet sich zurück und dies gleich mit zwei großartigen…

„Wer Angst hat, ist empfänglicher für Vorurteile“

Sep 12, 2017
 Dr. med. Bastian Willenborg, Chefarzt der Oberbergklinik Berlin/Brandenburg und Experte für Angsterkrankungen.
Atomkrieg, Überfremdung, sozialer Abstieg: Das Thema Ängste ist im Wahljahr präsent wie…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen