Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Stuttgarts Taxifahrer geben kaum Anlass zur Kritik

ADAC

ADAC testete Fahrten in acht deutschen Großstädten

Stuttgarts Taxifahrer haben beim bundesweiten ADAC Test nur wenig Anlass zur Kritik gegeben. Der Club hatte im vergangenen Jahr neben Stuttgart in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Leipzig und München Testfahrten durchgeführt. Erfreuliches Fazit für Stuttgart und viele weitere Städte: Das Taxigewerbe in den Metropolen ist längst nicht so schlecht wie sein Ruf.

Auf insgesamt fünf verschiedenen Touren absolvierten die Prüfer vom 6. bis 10. Juni 2016 in Stuttgart mehrmals ihre Testfahrten – mit einem durchaus positiven Gesamtresultat. Für vier Routen gab es die Testnote gut, einmal sogar sehr gut. Die Strecken führten in allen Städten jeweils von wichtigen Punkten wie dem Hauptbahnhof, Flughafen oder von bekannten Restaurants zu anderen innerstädtischen Zielen.

Bei allen Fahrten in Stuttgart war das Taxameter ordnungsgemäß eingeschaltet, in den meisten Fällen wurde der kürzeste Weg gefahren. Taxis waren an allen Ständen verfügbar. Auch die Pünktlichkeit überzeugte die Tester in der Landeshauptstadt. Bei allen telefonischen Bestellungen traf das Fahrzeug zur angegebenen Zeit ein. Alle Fahrer waren zudem beim Ein- und Ausladen des Gepäcks behilflich. Fahrer und Autos wirkten gepflegt, bis auf eine Ausnahme waren die Taxifahrer freundlich und eine Verständigung problemlos möglich.

Doch die Tester fanden auch einige Kritikpunkte. Bei zwei Fahrten gab es Umwege von jeweils 15,1 Prozent. Ein Viertel der Fahrer kannte das Ziel nicht auf Anhieb. In einigen Fahrzeugen war kein sichtbarer Aufkleber „Bitte anschnallen“ vorhanden oder es gab keine entsprechende Aufforderung des Fahrers. Ein Taxifahrer telefonierte ohne Freisprechanlage, bei drei Touren wurden die laute Musik oder private Telefonate als störend empfunden. In allen Fahrzeugen war zudem die Tarifübersicht nicht gut sichtbar angebracht. Bei einer Fahrt musste der Tester selbst Geld in einer Tankstelle wechseln, weil der Fahrer nicht auf 50 Euro herausgeben konnte.

In Deutschland befördern etwa 50 000 Taxis mehr als eine Million Fahrgäste pro Tag – mehr als die Hälfte davon nach einem alkoholreichen Abend. 20 Prozent nutzen das Taxi als Bindeglied zu einem anderen Verkehrsmittel. Dabei dauert die Fahrt im Schnitt nur zehn bis 13 Minuten.

Tags: Mobilität

NRW wählt! – Aber was braucht NRW?

Mai 10, 2017
Wahlprogramm-Analyse beim traditionellen Spargelessen NRW steht vor der Wahl. Was haben…

Fördermittel für Solarstromspeicher fließen wieder

Jan 02, 2017
Voreingestelltes Bild
Seit Januar können Anträge gestellt werden KfW vergibt im Programm 275 zinsgünstige…

ADAC Württemberg setzt auf konstruktive Zusammenarbeit

Jun 29, 2017
Der ADAC Württemberg unterstützt die Pläne der Landesregierung für eine verbesserte…

Schluss mit der pauschalen Diffamierung von Unterhaltspflichtigen

Jun 19, 2017
Bild: ISUV
Das müssen Unterhaltspflichtige wissen Durch die Ausweitung des Unterhaltsvorschusses ab…

Sieg mit kleinen Schönheitsfehlern

Jan 25, 2017
Voreingestelltes Bild
Fernbusbahnhof am Stuttgarter Flughafen beim erstmals durchgeführten ADAC…

Chancen durch Zuwanderung in Deutschland

Mai 17, 2017
Berlin, Deutschland - Movinga, Europas führende Online-Plattform für Umzüge, hat eine…

Land fördert Instandhaltung der Kandertalbahn mit 195.000 Euro

Mai 09, 2017
(die Red.)
Josha Frey: „Mit Investitionen in die Schieneninfrastruktur stellen wir die Weichen, um…

Grubes Abtritt

Jan 31, 2017
Voreingestelltes Bild
Nicht nur den Deutschen Bahnkunden-Verband (DBV) hat der erklärte sofortige Rücktritt vom…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen