Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Risikozustand Burn Out – die neue Volkskrankheit

Es scheint ein Modewort zu sein, ist Thema zahlreicher Fernsehberichte und Zeitschriftenartikel: Burn Out. Vor einigen Jahren stand der Begriff tatsächlich für das "Ausgebranntsein" durch berufliche Überbeanspruchung, vor allem in den helfenden Berufen. Heute beschreibt Burn Out ganz allgemein einen Leidenszustand, bei dem sich der Betroffene demotiviert, weniger leistungsfähig, lustlos und depressiv fühlt. Aus medizinischer Sicht ist Burn Out keine Diagnose, sondern ein Erscheinungsbild diffuser Beschwerden, hinter denen sich sowohl kurzfristige Missstimmungen, als auch schwere psychische Krankheiten, wie beispielsweise Depressionen verbergen können. Deshalb ist bei den ersten Anzeichen ein Arztbesuch äußerst ratsam.

Meist beginnt eine Burnout Krise von außen betrachtet, äußerst positiv. Überdurchschnittliches Arrangement, dynamisches Auftreten, freiwillige Mehrarbeit und Unentbehrlichkeit bei Verleugnung der persönlichen Bedürfnisse, zeichnen die betroffenen Personen aus. Dabei sind diese Erscheinungen nicht mehr nur auf Berufstätige beschränkt, sondern können auch bei Hausfrauen, die innerhalb der Familie pflegerische Aufgaben übernommen haben oder Müttern, die sich überdurchschnittlich stark ihren Kindern gegenüber verpflichtet fühlen, auftreten. Im Laufe der Zeit kommt es zu einer fast unmerklich fortschreitenden Erschöpfung, die sich von Person zu Person sehr unterschiedlich äußern kann. Sowohl unverständliche Stimmungsschwankungen, eine erhöhte Infektanfälligkeit und grenzenlose Müdigkeit bis hin zu Aggressivität oder Resignation treten auf. Freunde, Kollegen und Familienangehörige bemerken bei einem Burn Out Betroffenen eine förmliche Wesensveränderung, der sie völlig hilflos gegenüberstehen.

Auch wenn es schwer fällt und die Hemmschwelle für Betroffene meist recht hoch ist, weil sie fürchten, für ihr "Versagen" belächelt zu werden: Wer aus eigener Kraft die Rückkehr in den normalen Alltag nicht mehr schafft, muss sich professionelle Hilfe suchen. Dabei geht es nicht in erster Linie um schwerwiegende psychiatrische Eingriffe oder die Behandlung mit starken Medikamenten, sondern in den meisten Fällen um grundlegende Verhaltensänderungen. Wer es bislang nicht geschafft hat, auch seinen eigenen Bedürfnissen zu folgen bzw. persönliche "Seelenhygiene" zu betreiben, braucht Anleitung und praktische Hilfestellung.

Ob eine Kur, therapeutische Sitzungen, eine Gruppentherapie oder gar Personal Coaching sinnvoll ist, hängt vom Einzelfall und den persönlichen Voraussetzungen ab. Das Erlernen von Strategien zur Frustrationsbewältigung und das Meistern von Schwierigkeiten bei Wahrnehmung und Beachtung der persönlichen Grenzen, kann jedoch von jedem Menschen erlernt werden. Gesunde Ernährung und eine aktive Freizeitgestaltung spielen hierbei genauso eine wichtige Rolle, wie Entspannung und "Nichtstun" im positiven Sinn. Dabei bedarf es Aufklärung, Geduld und Ausdauer. Oft wird in Zeiten von Computer und Automatisierung allzu schnell vergessen, dass der Mensch eben keine Maschine ist, die pausenlos und fehlerfrei funktioniert bzw. bei Störungen einfach wieder repariert werden kann.

Kommentare powered by CComment

„Zum Konzept des Orgien Mysterien Theaters“ – Werkschau von Hermann Nitsch

Apr 05, 2018
Hermann Nitsch
E in hochkarätiger Künstler von internationalem Renommee präsentiert in diesem Frühjahr einen repräsentativen Querschnitt seines Schaffens im Hochschwarz - wald: Vom 27 . April bis zum 3. Juni 2018…

Cloud-Computing erreicht die Volkshochschulen

Apr 05, 2018
Lexoffice
Buchhaltungslösung lexoffice jetzt neu im VHS-Kursprogramm Freiburg – Nach einem erfolgreichen Probelauf an der VHS Bergisch Gladbach im November letzten Jahres wird die webbasierte…

Tankstelle der Zukunft liefert erneuerbaren Strom, Wasserstoff oder Methan

Feb 14, 2018
Tanken
ZSW startet Forschungsprojekt zur klimafreundlichen Mobilität Immer mehr Autos haben künftig einen Elektromotor oder nutzen andere alternative Antriebe. Die dazu passende Tankstelle entwickeln jetzt…

Gigantisches Säuli wirbt für sichere Franken

Feb 19, 2018
Das rote Säuli
Vollgeld-Kampagne macht auch in Schaffhausen Halt Schaffhausen – Das überdimensionale Vollgeld-Säuli besucht am Donnerstag, 22. Februar 2018 den Fronwagplatz in Schaffhausen. Das Säuli ist Teil der…

„Christoph 22“ fliegt im vergangenen Jahr 1.629 Einsätze

Jan 25, 2018
ADAC Luftrettung | Uwe Rattay
ADAC Luftrettung legt Einsatzzahlen für Ulm vor ADAC Luftrettung legt Einsatzzahlen für Ulm vor – „Christoph 22“ fliegt im vergangenen Jahr 1.629 Einsätze „Christoph 22“ ist im vergangenen Jahr 1.629…

Richter (FDP): „Große Koalition gefährdet Generationengerechtigkeit!“

Jan 22, 2018
Tassilo Richter | FDP Bundestagskandidat 2017
Nach der Bundestagswahl ging die SPD zunächst den Weg in die Opposition. Nach einem Scheitern für die „Jamaika“-Sondierer wollen es Sozialdemokraten und Union nun gemeinsam in einer Neuauflage der…

Was kommt - was bleibt in der Außenwirtschaft

Jan 06, 2018
Geschäftig
Im neuen Jahr stehen einige Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht an. Das Seminar „Änderungen Zoll- und Außenwirtschaftsrecht 2017/2018“ der Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee…

Experimentieren und Programmieren für Schülerinnen und Schüler

Jan 03, 2018
IMG_8269: Schülerinnen und Schüler programmieren am phaenovum
Start neuer Kurse: Am phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck starten neue Kurse: Bei den Kursen wird in der Regel kein Vorwissen erwartet, die Schülerinnen und Schüler sollten aber…

Cannabis-Umfrage: Jeder zweite Arzt für Legalisierung

Feb 06, 2018
Cannabis
Die Regierung sollte das Cannabis-Verbot in Deutschland streichen - mit dieser Forderung hat der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) jüngst für Schlagzeilen gesorgt. Die empörte Antwort der…

Albsteig Schwarzwald jetzt Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Jan 15, 2018
Der Albsteig Schwarzwald ist der neueste Fernwanderweg im Schwarzwald. Die Überreichung der Zertifikatsurkunde fand auf der Outdoormesse im Rahmen der CMT in Stuttgart statt. Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Deutschen Wanderverbands übergab die Urkunde an Landrat Dr. Martin Kistler und den Tourismusbeauftragten Klaus Nieke. Der Schwarzwaldverein war vertreten durch Hauptgeschäftsführer Mirko Bastian. (Bild: Helmut Ulrich v.l.: Hans-Ulrich Rauchfuß, Martin Kistler, Klaus Nieke, Mirko Bastian)
Gemeinsam mit dem 2017 neu eröffneten Fernwanderweg Albsteig Schwarzwald vom Hochrhein bis zum Feldberg haben am vergangenen Wochenende auf der Outdoormesse im Rahmen der Messe CMT in Stuttgart…

Paderborner Osterlauf: E.ON setzt auf sportliches Engagement für die Umwelt

Mär 27, 2018
Lauf - Paderborner Osterlauf
Paderborn. E.ON ist auch 2018 Partner des Paderborner Osterlaufs und richtet Deutschlands ältesten Volks- und Straßenlauf am 31. März 2018 komplett klimaneutral aus - damit bereits zum vierten Mal in…

Multivision mit Live-Vortrag: Elbepanorama - Moldau und Prag

Apr 04, 2018
Elbe und Dresden
Die Elbe vereint zu beiden Seiten Kultur und Natur zu einem prachtvollen Panorama. Höhepunkte sind die bizarren Felsformationen des Elbsandsteingebirges in der sächsischen Schweiz und das barocke…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen