Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Zwischen Wald und Rhein! Meldungen aus Waldshut, Bad Säckingen und Bonndorf.

von links: Michael Knoblauch, Projektkomitee Sekretär Kiwani-Club, Landrat Dr. Martin Kistler, Rainer Illmann, Präsident Kiwanis-Club Toni Ebner, Sekretär Kiwani-Club.

Kiwanis spendet Schulranzen

Herr Rainer Illmann, amtierender Präsident des Kiwanis-Clubs, sowie Herr Michael Knoblauch (Projektkomitee) und Herr Toni Elbert (Sekretär) übergaben an Herrn Landrat Dr. Kistler am 15. Juli 2021 insgesamt 23 Schulranzen im Wert von 4.100 Euro für künftige Erstklässler sowie das FILU-Kinderbuch der Autorin Monia-Diana Söhner.

Einen Grundstock für die Schulranzenaktion bildet die Bewirtungslounge des Kiwanis-Clubs am Schwyzertag, der pandemiebedingt zum zweiten Mal in Folge ausfallen musste. „Es ist ein gutes Zeichen, dass der Kiwanis-Club die Spendenaktion dennoch fortführt. Und so dürfen sich 23 Erstklässler, 14 Mädchen und 9 Jungen, auf einen mit Buntstiften und Sportbeutel komplett ausgestatteten Schulranzen im neuesten Design freuen“, so Landrat Dr. Martin Kistler.

Weiterlesen

Autobahn ©Gerald Kaufmann

Neubau A 98, Abschnitt 6: DEGES stellt Südvariante mit Röthekopftunnel als Vorzugstrasse vor

Die DEGES stellte heute Abend die Variantenuntersuchung im Abschnitt 6 der A 98 (Schwörstadt – Bad Säckingen – Murg) im Rahmen einer digitalen Informationsveranstaltung der Region vor. Das Ergebnis des Vergleichs aller zunächst infrage kommenden Trassenvorschläge ist eine optimierte Südvariante in Kombination mit dem Röthekopftunnel. Am Anschlusspunkt zum Abschnitt 5 führt diese Trasse zunächst hinunter in das Wehratal, wo die Bundesstraße 34, die Wehra-Mündung und die Bahnlinie mit einer Brücke im Bereich des Gewerbegebiets überspannt werden. Eine Verknüpfung mit dem nachgeordneten Verkehrsnetz bildet die Anschlussstelle Wehr zwischen den Ortslagen Wehr und Wallbach. Weiter verläuft die Vorzugsvariante mit einem circa 2,7 Kilometer langen Tunnel nördlich des Bergsees. Nach einer kurzen Führung der Autobahn in Offenlage nördlich von Bad Säckingen wird auch das FFH-Gebiet „Murg zum Hochrhein“ mit einem Tunnel unterquert und mündet an der Anschlussstelle Murg in den bereits ausgebauten Abschnitt 7.

Weiterlesen

Brigitte Huber und ihr Neffe, Hubert Bercher, freuen sich über den familieneigenen Ginkgo

Besondere Bäume im Landkreis: Der Ginkgo Baum in Kadelburg

Der Ginkgo (Ginkgo biloba) ist ein außergewöhnlicher Baum und durch seine große Verträglichkeit gegen Immissionen aller Art, seit etwa 50 Jahren, vor allem in Städten, relativ häufig anzutreffen. Ältere Exemplare hingegen sind sehr selten und allenfalls in Botanischen Gärten oder Stadtparks vorzufinden.

Eine bemerkenswerte Ausnahme ist der Kadelburger Ginkgo, der seit der Mitte des 19. Jahrhunderts an der Ecke Hauptstraße / Kirchstraße in einem privaten Garten steht. Seit 1974 ist der Baum als Naturdenkmal besonders geschützt und ist mit einem Brusthöhendurchmesser von 1,30 Meter darüber hinaus eine imposante Erscheinung. Über die Herkunft des Baumes kann nur spekuliert werden. Friedrich Bercher kaufte nach dem 1. Weltkrieg den Garten von der Gärtnerei Oswald Hässig. Damals hatte der Baum etwa einen Durchmesser von 30 Zentimetern, wie sich Brigitte Huber aus Erzählungen ihres Vaters erinnert. Ob es seinerzeit noch weitere Bäume auf dem Grundstück gab, ist nicht mehr nachzuvollziehen, doch der Ginkgo wurde so etwas wie der Familienbaum für die Berchers, die seinem mystischen Charme erlagen.

Weiterlesen

Stattsofa

Stattsofa.net: Die neue Kulturplattform für den Landkreis

Am 2. Juli geht die erste digitale Kulturplattform für den Landkreis live. Dahinter steht ein gemeinsames Projekt von Landkreis, Kommunen, Vereinen und Kulturschaffenden. Federführend ist das Kulturamt des Landkreises. 2019 hat sich das Kreiskulturamt erfolgreich um Fördergelder von Bund und Land beworben. Das Ergebnis ist nun zu sehen: stattsofa.net – das Kontrastprogramm für den Landkreis Waldshut. Auf der Plattform, die mit den Freiburger Agenturen emge und Land-in-Sicht entwickelt wurde, findet man neben einem Veranstaltungskalender auch Hintergrundinfos zu Themen, Orten, aber vor allem Geschichten über Macher und Künstler. „Das ist kein Projekt vom Landkreis, sondern ein Projekt für den Landkreis. Mit unserem Projekt wollen wir die Regionen und die Menschen stärker miteinander vernetzen“, sagt Susanna Heim, Kulturreferentin des Landkreises und sie fügt hinzu: „Mit Stattsofa.net soll das vielfältige kulturelle Schaffen sichtbarer gemacht werden“.

Weiterlesen

rakete sceene
Aug 09, 2017 19376

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 15125

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Megaphone
Aug 23, 2018 76578

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…