Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Bildung und Kultur - Am Hochrhein und darüber hinaus

Strandpiraten Rheinterrasse, Rechte bei Stockheim

AHOI! „Strandpiraten“ entern Rheinterrasse

Open-Air-Party bei Stockheim

Tanzen – tanzen – tanzen! Zu treibenden Beats und coolen Drinks. Mehr als 700 Gäste feierten ausgelassen die erste öffentlich zugängliche Open-Air-Party des Jahres auf der Düsseldorfer Rheinterrasse.

Mit House-Music verwandelte das DJ-Kollektiv „Strandpiraten“ den neu gestalteten Outdoor-Bereich der Düsseldorfer Rheinterrasse in einen riesigen Dancefloor – Rheinblick inklusive. Möglich wurde das Live-Event durch die konsequente Umsetzung der 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet).

„Endlich können solche Veranstaltungen wieder stattfinden“, freute sich Carla Stockheim, Brandmanagerin und Gesellschafterin beim Messe- und Event-Caterer Stockheim und ergänzte: „Unser Event soll auch ein Signal für den Weg zurück in die Normalität sein.“

Weiterlesen

v.l.n.r.: Thomas Schafflützel, Claudius Ochsner, Leon Löwentraut, Daniel Wahrenberger

Leon Löwentraut Erste Solo-Schau in Zürich

Der 23jährige deutsche Maler Leon Löwentraut ist das Gesicht einer jungen Künstlergeneration, die der Kunstwelt neuen Schwung verleiht. Er nutzt intensiv soziale Medien und spricht damit auch ein junges Publikum an, das so die Kunst entdeckt. Auf Instagram folgen ihm weit mehr als 220.000 Follower. Seine farbgewaltigen Gemälde und seine oft spektakulären Performances polarisieren - weltweit: Er wird gleichzeitig bejubelt,  gehypt und attackiert – er ist in aller Munde.

Zur Vernissage in der Galerie WOS und der Helferei  kamen mehr als 300 Besucher – ein Auftakt nach Maß. Die Galerie in Zürich zeigt noch bis zum 2. Oktober 2021 neue Gemälde und Kohlezeichnungen des Künstlers. 

Weiterlesen

Moderator Amiaz Habtu (von „Let The Music Play“ und „Höhle der Löwen“ u. a.) und Lenny Pojarov – Backstage nach der Sendung; Rechte Handyfoto: Amiaz Habtu

Strahlende Siegerin: Lenny Pojarov gewinnt Musik-Quiz bei SAT. 1

Hochspannung bis zum Schluss: Erst in der letzten Sekunde errät Sängerin Lenny Pojarov den R.E.M.-Song „Losing my religion“ – und gewinnt den Jackpot von 10.000 Euro bei der neuen SAT. 1-Show "Let the music play - Das Hit Quiz".

Unter Freudentränen und begleitet vom begeisterten Applaus der Band (später backstage auch von einer innigen Unarmung durch Moderator Amiaz Habtu) wird die temperamentvolle Kölnerin mit kirgisischen Wurzeln zur strahlenden Siegerin gekürt. Und weiß auch schon, wofür sie die fünfstellige Summe verwenden wird.

„Ich bin gerade dabei, meine aktuelle Single zu promoten, da kann ich jeden Euro wirklich gut gebrauchen“, verrät Lenny noch in der Sendung.

Weiterlesen

Zirkel ©Gerald Kaufmann

Der Beruf des Architekten – unverändert gefragt und mit positiver Perspektive

Zum 01.01.2021 waren 137.153 Architektinnen und Architekten einschließlich Stadtplanerinnen und Stadtplaner bei den insgesamt 16 Länderarchitektenkammern eingetragen. Nachdem im Jahr 2020 von den Architektur- und Ingenieurbüros infolge des Pandemiegeschehens größere Umsatzrückgänge verzeichnet werden mussten, scheinen nach aktuellen statistischen Erhebungen im zweiten Halbjahr 2021 äußerst positive Entwicklungen bevorzustehen. Angesichts der Gehaltsmöglichkeiten und der abwechslungsreichen Aufgabenfelder lohnt sich insbesondere zu Beginn der Berufslaufbahn ein Blick auf die Tätigkeiten sowie die Vor- und Nachteile des Jobbildes.

Die Aufgaben eines Architekten in der Übersicht

Das klassische Bild vom viel beschäftigten Architekten, der unter einer Lampe die Vorzüge eines Zeichenbrettes nutzt, um zu später Stunde imposante Bauwerke zu entwerfen, bildet nur einen kleinen Teilbereich des Jobprofils ab. Architekten beraten Bauherren, reichen erforderliche Bauanträge ein und überwachen die Durchführung der Bauarbeiten. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um einen Neubau, die Sanierung eines Altbaus oder die Modernisierung eines Gebäudes handelt. Die Bauüberwachung gibt die willkommene Möglichkeit, dass Büro zeitweise zu verlassen und im Freien, ausgestattet mit einer Zeichenplattentasche, zu arbeiten. Zu den Aufgaben zählt auch die Erstellung von Machbarkeitsstudien zu Bau- oder Umbauvorhaben, die Beurteilung von Bauschäden oder -mängeln, die Koordination der Gewerke und das Erstellen von Energieausweisen. In dem Beruf spielen technische, gestalterische, ökologische, wirtschaftliche und soziale Aspekte eine Rolle. Es wird sowohl eine künstlerische Neigung als auch ein Interesse an naturwissenschaftlich-mathematischen Themen vorausgesetzt. Bei dem Anfertigen von Grundrissen, Perspektivdarstellungen, Schnitten und Aufrissen kommen neben Zeichenbrettern auch sogenannte CAD-Programme (Computer-Aided-Design) zum Einsatz. Architekten arbeiten für Bauunternehmen, Architekturbüros, öffentliche Arbeitgeber oder selbständig.

Weiterlesen

Megaphone
Aug 23, 2018 81995

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
rakete sceene
Aug 09, 2017 19974

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 16848

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…