Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Gesundheit und Livestile alles über gutes Leben!

 Nacktschläfer-Infografik. ©www.fitreisen.de

Nacktschläfer-Umfrage von Fit Reisen: Wer hüllenlos ruht, hat mehr vom Leben

Frankfurt Wie bekleidet schläft Deutschland? Hat hüllenlose Bettruhe einen Einfluss auf die Schlafqualität und sind Nacktschläfer zufriedener als Pyjamaträger? Der führende Gesundheits- und Wellnessreiseveranstalter Fit Reisen (www.fitreisen.de) hat gemeinsam mit Deutschlands größtem Marktforschungsinstitut GfK untersucht, wie es um das (Nackt-)Schlafverhalten in der Bundesrepublik bestellt ist und wie sich die mehr oder weniger bekleidete Bettruhe auf die allgemeine Gesundheit auswirkt. Die interessantesten Ergebnisse der repräsentativen Umfrage zeigt Fit Reisen hier:

So (nackt) schläft Deutschland

Ein ausreichender Schlaf ist lebenswichtig für Körper und Geist. Das Gehirn verarbeitet die Geschehnisse vom vergangenen Tag und der Stoffwechsel sowie die Abwehrkräfte sammeln neue Energie. Ob man sich eingemummelt im langen Pyjama, eher unkompliziert oben ohne oder doch ganz textilfrei bettet, ist divers, trägt aber laut Umfrageergebnis zum ganzheitlichen Wohlbefinden bei. 

Weiterlesen

Auf der Suche nach natürlichen Wegen, um dem "nervösen Darm" etwas Gutes zu tun, rücken Pektine zunehmend in den Fokus des Interesses. Sie kommen unter anderem in hoher Konzentration in Schalen und im Gehäuse von Äpfeln vor und sind in Deutschland unter dem Handelsnamen ApfelCholest erhältlich. Foto: obx-medizindirekt/Adobe Stock

Pektine als Schlüssel für mehr "Ruhe im Darm"

- Dem Rätsel Reizdarm auf der Spur

Regensburg — Der Reizdarm gibt Medizinern noch immer große Rätsel auf: Der Darm ist aus dem Gleichgewicht geraten, aber oft ist unklar, warum. Schätzungen gehen davon aus, dass zwischen elf und 20 Millionen Deutsche unter diesen wiederkehrenden Darmbeschwerden leiden könnten. Und es werden immer mehr: Die Krankenkasse Barmer hat in einer Befragung ermittelt, dass mittlerweile jeder sechste Deutsche betroffen ist. Ein Report der DAK kam zu dem Schluss, dass die Krankmeldungen wegen solcher hartnäckiger Verdauungsbeschwerden allein 2019 um 180 Prozent in die Höhe schnellten. Oft bleiben die Ursachen für die bei vielen häufig wiederkehrenden Beschwerden im Dunkeln. Neueste Forschungsergebnisse deuten aber darauf hin, dass bei vielen die Ernährung ein Schlüssel für mehr "Ruhe im Darm" sein könnte.

Das Reizdarmsyndrom ist kein einheitlich definiertes Krankheitsbild: Oft leiden Betroffene unter Krämpfen im Bauch, Durchfällen, aber auch unter Verstopfung - oft sogar im Wechsel. Nicht wenige klagen zudem über Kopfschmerzen, fühlen sich abgeschlagen, müde oder kraftlos. Was die Betroffenen eint: Die gesamte Verdauung ist aus dem Gleichgewicht. Häufig beeinträchtigt der "nervöse Darm" die Lebensqualität der Menschen. Oft bleiben die Ursachen für die bei vielen häufig wiederkehrenden Beschwerden ungeklärt.

Weiterlesen

Das Nürnberger Start-up know your stuff setzt auf Transparenz am Point of Sale

Das Nürnberger Start-up know your stuff setzt auf Transparenz am Point of Sale

— Digitaler Fashion Scanner:

Einfach den QR-Code scannen und ohne App oder Anmeldung wissen, woher unsere Mode kommt

Nachhaltigkeit – ein Wort, das derzeit in aller Munde ist. Besonders in der Textilindustrie wächst das Bedürfnis nach nachhaltiger Mode stetig. Der Schlüssel hierbei ist Transparenz in der Lieferkette. Konsumenten wollen wissen, wo und unter welchen Bedingungen ihre Kleidungsstücke produziert werden und woher die nötigen Rohstoffe stammen. Schließlich ist unsere Kleidung mehr als ein Stück Stoff.  Mit dem Ziel, Licht in die Black Box der Textilindustrie zu bringen und die Transparenz für den Verbraucher auf dem Textilmarkt zu erhöhen, haben Verena Keller und Caspar Flockenhaus Mitte 2020 das Nürnberger Start-up know your stuff gegründet.  Über den einfachen Scan eines QR-Codes am Kleidungsstück kann der Kunde sowohl im Laden als auch digital die Produktions- und Lieferkette nachverfolgen – ohne aufwendige Recherche, Anmeldung oder App. Bereits jetzt zählt das Start-up neben deutschen und österreichischen Unternehmen wie H.A.D.®, Scroc und pickapooh auch weitere internationale Marken zu seinen Partnern. Die Kooperation ist dabei denkbar einfach: Interessierte Firmen können sich bei der digitalen know your stuff Plattform anmelden und ein Profil anlegen. So können Marken ihre Investitionen in nachhaltige und qualitativ hochwertige Produkte ganz einfach sichtbar machen.  Weitere Informationen unterwww.knowyourstuff.de

Weiterlesen

Impfstoff ©Gerald Kaufmann

Corona-Impfungen für Kinder? Eltern sind gespaltener Ansicht / ...

Corona-Impfungen für Kinder? Eltern sind gespaltener Ansicht / Studie belegt großes Vertrauen in die Stiko: 43 Prozent machen Entscheidung von einer Empfehlung abhängig

Leverkusen - Corona-Impfung für Kinder? Diese Frage spaltet die deutsche Elternschaft. 17 Prozent möchten ihr Kind impfen lassen, 28 Prozent auf keinen Fall. 43 Prozent würden erst einer entsprechenden Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) folgen. Wenn die Stiko diese ausspräche, wäre sogar die Hälfte der Eltern für eine Impfpflicht. Dies sind Ergebnisse der Studie "Familien in der Krise" der pronova BKK, für die 1.000 Menschen mit mindestens einem Kind im Haushalt befragt wurden.

Derzeit sind mit den Corona-Impfstoffen von Biontech/Pfizer und Moderna zwei Präparate für Kinder ab zwölf Jahren zugelassen. Empfohlen wird die Immunisierung aber nur für Kinder mit bestimmten Vorerkrankungen. Für jüngere Kinder gibt es derzeit noch keine zugelassenen Vakzine gegen Corona. Die Studie zeigt, dass die Impfbereitschaft in Familien bei 60 Prozent liegt - allerdings nur für den Fall, dass die Stiko eine Impfempfehlung auch für alle Kinder ausspricht.

Weiterlesen

rakete sceene
Aug 09, 2017 19975

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 81999

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 16850

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…