Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Sport und Freizeit auch abseites vom Hochrhein . . .

Füllhorn Gewinner!

TV-Show-Analyse: In dieser Sendung wird am meisten Geld ausgeschüttet

Berlin — Zahlreiche Quiz- und Gaming-Shows in Deutschland bieten ihren Kandidaten die Möglichkeit, in kurzer Zeit ein kleines Vermögen zu verdienen. Doch welche deutsche TV-Show schüttet eigentlich die höchsten Gewinne aus? Dieser Frage ist die Informationsplattform www.onlinecasinosdeutschland.com auf den Grund gegangen. Dafür hat das Unternehmen sämtliche im Jahr 2019 ausgestrahlten Sendungen von 17 deutschen TV-Shows ausgewertet.

Bei diesen Sendungen gibt es die höchsten Gewinne

Demnach wurden im letzten Jahr allein bei “Wer wird Millionär?” rund 4,3 Millionen Euro ausgeschüttet. Damit landet die seit 20 Jahren von Günther Jauch moderierte Sendung mit Abstand auf Platz eins des Rankings. Dahinter positionieren sich “Genial Daneben – Das Quiz” (941.500 Euro) sowie die ARD-Show “Wer weiß denn sowas?“ (771.098 Euro). Die Sendungen Quizduell (752.500 Euro) und “Schlag den Star” (600.000 Euro) komplettieren die Top fünf des Rankings.

Insgesamt erreichen die Plätze zwei bis fünf jedoch nicht einmal gemeinsam die Ausschüttungssumme von “Wer wird Millionär?”. Das liegt unter anderem daran, dass im September 2019 zum ersten Mal seit vier Jahren ein WWM-Kandidat die Millionenfrage richtig beantwortete. Dadurch zahlte RTL allein in dieser Sendung mehr Geld aus als alle anderen analysierten Shows jeweils im gesamten Jahr.

Weiterlesen

Behre im Olympiastützpunkt Bayer Leverkusen ©Daniel Beiser

Weltmeister und Paralympics-Sieger David Behre engagiert sich für die Blutspende

„Spendet Blut, denn ohne Blut würde ich heute nicht mehr leben“. Dieser bewegende Satz stammt von David Behre, der mit seinem Appel daran erinnern möchte, dass Blutspenden Leben retten und dringend benötigt werden. Als Botschafter für die Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz möchte er ganz bewusst ein Zeichen setzen und Menschen zur Blutspende motivieren. Das Leben von David Behre hat sich von jetzt auf gleich geändert – dramatischer, als es nicht hätte sein können. Kurz vor seinem 21. Geburtstag, im September 2007 widerfährt ihm an einem Bahnübergang in seiner Heimatstadt Moers ein verheerender Unfall. Die Verletzungen sind so schwerwiegend, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen werden muss. Dort wird er sofort notoperiert und kann, dank eines starken Ärzteteams und der Gabe von Blutkonserven, überleben. Dieser Unfall wird sein Leben für immer verändern, er verliert beide Unterschenkel.

Weiterlesen

Museumsbier 2020

Museumsbier

Abends ins Museum

Schade eigentlich: Museen haben unter der Woche dann geöffnet, wenn viele Menschen arbeiten. Dieser Tatsache wirken einige Berner Museen mit verlängerten Öffnungszeiten entgegen: Beim «Museumsbier» lassen sich Feierabend und Museumsbesuch genüsslich kombinieren. Das Alpine Museum der Schweiz, das Bernische Historische Museum, das Kunstmuseum Bern, das Museum für Kommunikation, das Naturhistorische Museum und neu auch das Robert Walser- Zentrum öffnen abends die Türen. Das erste Feierabendgetränk ist mit einem kleinen Aufpreis von CHF 5 verbunden und ermöglicht so den vergünstigten Eintritt in ausgewählte Ausstellungen der Museen.

Weiterlesen

Harte Kruste, cremiger Kern: Die Kartoffel-Crème-brûlée eignet sich auch als leckeres Silvester-Dessert. ©Kartoffel-Marketing GmbH

Herzhaft und süß: Traditionelle und moderne Kartoffelgerichte zu Silvester

Berlin.— Feuerzangenbowle, Wunderkerzen und „Dinner for One“ – die Silvesternacht lebt von Bräuchen und Ritualen. In vielen Familien gehört beim Festschmaus zum Jahreswechsel traditionell die Kartoffel dazu. Zum Beispiel in Kombination mit würzigem Raclettekäse. Wer auch beim Nachtisch nicht auf die Kartoffel verzichten möchte, darf zu ausgefallenen Speisen greifen: Wie wäre es etwa mit einer köstlichen Kartoffel-Crème-brûlée?

Raclette: Geselligkeit mit Kartoffeln und Käse

Was gibt es Schöneres, als am Silvesterabend mit seinen Liebsten an einem Tisch zu sitzen, gemeinsam zu schlemmen und dabei Kartoffeln mit Käse zu gratinieren? Nicht umsonst ist das Raclette zum Jahreswechsel so beliebt. Es verbindet Menschen und sorgt für eine lebhafte Stimmung am Esstisch. Der Name „Raclette“, mit dem übrigens sowohl das Gericht als auch der Raclette-Käse bezeichnet wird, hat seinen Ursprung im Schweizer Kanton Wallis und leitet sich vom französischen Walliserdialektwort „racler“ ab, was auf Deutsch „schaben“ bedeutet.

Weiterlesen

rakete sceene
Aug 09, 2017 11686

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 22085

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Megaphone
Aug 23, 2018 28675

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 7022

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.