Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Abseites vom Hochrhein . . .

Politik ©Gerald Kaufmann

Weg mit dem politischen Korsett: Konstanzer Autor wird unabhängig…

Er war der Linkspartei mit seinen gesellschaftspolitischen Positionen und dem Pragmatismus in seinen außen- und friedenspolitischen Ansichten zu konservativ, musste zahlreiche Anfeindungen aus den westdeutschen Landesverbände der LINKEN gefallen lassen, die oftmals auch weiterhin in realsozialistischer Ideologie verhaftet sind. Doch nach persönlichen Hassbotschaften gegen seine Person hat der Konstanzer Autor Dennis Riehle die Partei nach jahrelanger Mitgliedschaft verlassen und umgehend zwei Angebote anderer Parteien erhalten. „Da die LINKE kein Anzeichen erkennen lässt, die Ursachen für das Desaster bei der Bundestagswahl aufzuarbeiten, habe ich mich nach einem intensiven Schriftwechsel mit dem Parteivorstand dazu entschlossen, meine durchaus enge Freundschaft mit den dortigen Genossen aufzugeben und mich politisch gesehen nochmals ganz neu zu orientieren“.

Weiterlesen

Impfbus unterwegs ©Gerald Kaufmann

Dauerschleifen sind erfahrungswissenschaftlich nicht vorgesehen!

Dass sogar der für seinen Pessimismus bekannte Bundesgesundheitsminister zu Silvester „Licht am Ende des Tunnels“ sieht, sollte uns ermutigt ins neue Jahr starten lassen. Wenn Karl Lauterbach als auf Evidenz und Empirie vertrauender Wissenschaftler schon früher einmal auf die Vergangenheit geblickt hätte, wäre vielleicht manche seiner schwarzmalerischen Prognosen von etwas mehr Zuversicht geprägt gewesen.

Denn bisher hat jede Epidemie ihr Ende gefunden. Dauerschleifen waren selbst bei den schlimmsten Seuchen nie vorgesehen. Daher sind die leicht hoffnungsvollen Worte für das neue Jahr von Drosten bis Streeck sicherlich nicht unbegründet – und dürfen auch Politiker dazu verleiten, vom Modus der ständigen Panikschieberei und Angstmache in etwas mehr Gelassenheit und Bedacht umzuschwenken.

Weiterlesen

Vieren ©Gerald Kaufmann

Die Bürger sind klüger als die Union!

Kommentar

zu den Einlassungen der CDU-CSU-Fraktion im Bundestag über das aktuelle Pandemie-Geschehen

Bereits in der Frage, ob die epidemische Notlage von nationaler Tragweite verlängert werden sollte, hatte die Unionsfraktion im Bundestag davon gesprochen, dass von einer Aufhebung dieses Ausnahmezustandes ein falsches Signal an die Bevölkerung ausgehe und die Menschen die Pandemie als vorüber betrachten würden.

Auch in der aktuellen Debatte um das Gesetz zur Impfprävention wiederholten Politiker von CDU und CSU, dass der deutlich reduzierte Instrumentenkasten, der den Ländern in der momentanen Situation zur Verfügung stehe, ein schlechtes Zeichen gegenüber dem Land sei. Denn es fehlten weitreichende Durchgriffsrechte wie Reisebeschränkungen, die Möglichkeit zur flächendeckenden Schließung von Sporteinrichtungen oder breit angelegte Ausgangssperren. Die Republik bekäme hierdurch den Eindruck, als sei die Corona-Krise am Abflauen.

Weiterlesen

Gendern ab in die Tonne ©Gerald Kaufmann

zur Forderung der neuen Bundesfamilienministerin nach mehr gendergerechter Sprache

— Kommentar

zur Forderung der neuen Bundesfamilienministerin nach mehr gendergerechter Sprache

Da war die „Ampel“-Regierung noch nicht einmal einen Tag im Amt, da wurde öffentlich bekannt, dass die neue Bundesfamilienministerin eine Offensive zur Förderung der Gendersprache plane. Deutschland befindet sich aktuell in einer der schwersten Krisen der Bundesrepublik – und Anne Spiegel hat nichts Anderes zu tun, als das Sternchen, den Doppelpunkt und das Binnen-I zu forcieren?

Die Koalition hatte stets betont, sie wolle verstärkt auf die Menschen hören. Für die Frauenministerin gilt das offenbar nicht. Denn würde sie sich an der Stimmung in der Bevölkerung messen, müsste sie aus zahlreichen Umfragen wissen, dass die Mehrheit der Bürger eine Abschaffung des generischen Maskulinums ablehnt. Stattdessen erwarten viele von ihnen, dass sich die Politik nicht länger mit Nischenthemen befasst, sondern Veränderungen dort auf den Weg bringt, wo Deutschland sie dringend bedarf. Und das ist sicher nicht beim Thema „Sprache“ in öffentlichen Institutionen, den Medien oder gar in der Gesellschaft der Fall.

Weiterlesen

Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 23476

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
rakete sceene
Aug 09, 2017 21266

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 95329

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…