Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Ökonomiem auch jenseits vom Hochrhein . . .

Steinbruch Sooneck

TCKI bestätigt hohe Qualität von Sooneck-Ton

Betriebsleiter Dr. Willem Douw: „Wir legen im Steinbruch Sooneck Wert auf höchste Qualität.“

Trechtingshausen, 14. September – Das internationale Technische Zentrum für die Keramische Industrie, die Stichting Technisch Centrum voor de Keramische Industrie (TCKI), hat die hohe Qualität des Sooneck-Tons bestätigt. Der Sooneck-Ton wird im Quarzittagebau „Sooneck“ in Trechtingshausen am Rhein gewonnen. Die Namensgeberin des Steinbruches und des Sooneck-Tons ist die benachbart liegende Burg Sooneck. 

Die Betreiberfirma Hartsteinwerke Sooneck GmbH gehört zur niederländischen de Beijer Gruppe; das TCKI hat seinen Sitz ebenfalls in Velp, Niederlande. Es ist seit über 60 Jahren als unabhängiges Forschungsinstitut und Kompetenzzentrum sowie als Beratungsunternehmen für die Aufbereitung mineralischer Rohstoffe und für die Produktion daraus hergestellter Baumaterialien in der keramischen Industrie tätig.

Weiterlesen

Vertrag berechnen ©Gerald Kaufmann

Private Haftpflichtversicherungen im Fokus

–das sollten Sie wissen

Versicherungen sind ein integraler Bestandteil unseres Lebens und in Deutschland ist beispielsweise eine Krankenversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Es gibt allerdings auch Versicherungen, die nicht zwangsweise abgeschlossen werden müssen, aber trotzdem ihre Daseinsberechtigung haben. Ein gutes Beispiel für eine solche Versicherung wäre die Haftpflichtversicherung und in diesem Artikel möchten wir uns mit einigen wichtigen Fakten beschäftigen.

Der Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung kann vor dem finanziellen Ruin bewahren

Noch immer gibt es Menschen, die auf den Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung verzichten, da sie ihre laufenden Kosten möglichst gering halten möchten. Das ist zwar nachvollziehbar, aber insbesondere bei Personenschäden können Kosten entstehen, die sich nicht mehr aus eigener Tasche bewältigen lassen und mit dem finanziellen Ruin einhergehen, denn wer bei anderen einen Schaden verursacht, muss laut dem Bürgerlichen Gesetzbuch unbegrenzt mit seinem gesamten Vermögen haften. Sie sollten daher unbedingt eine private Haftpflichtversicherung abschließen, um im Ernstfall nicht auf Kosten in Millionenhöhe sitzen zu bleiben, denn das kommt gar nicht so selten vor. Eine private Haftpflichtversicherung ist somit eine existenziell wichtige Police, auf die niemand in Deutschland verzichten sollte. Zumal es hier einige gute Versicherungsanbieter gibt, welche überschaubare Beiträge verlangen und ordentliche Konditionen bieten.

Weiterlesen

Modelle der Immobilienverrentung ©DEGIV

Trend Immobilienverrentung: Die fünf gängigsten Verrentungsmodelle im Überblick

München — Die eigene Immobilie zu verrenten wird für immer mehr Senioren eine Option, um die finanzielle Situation aufzubessern. Mit zunehmender Beliebtheit gelangen immer mehr Modelle auf den Markt. „Zu den gängigsten Modellen gehören neben Nießbrauch und der Leibrente auch die Rückmiete der Teilverkauf und das Wohnungsrecht. Es lässt sich aber nicht pauschal beantworten, welche Variante für wen ideal ist. Interessenten müssen abwägen, wie wichtig ihnen regelmäßige Zahlungen, Mitbestimmung oder Sicherheit sind“, sagt Özgün Imren, Gründer und Geschäftsführer der Gesellschaft für Immobilienverrentung (DEGIV), die mittlerweile in fast ganz Deutschland aktiv ist. Er rät Interessenten, unabhängige Experten hinzuziehen und die Modelle individuell zu vergleichen. Grundsätzlich funktionieren die Verrentungsmodelle alle ähnlich: Ältere Immobilieneigentümer haben die Möglichkeit, das selbst genutzte Immobilienvermögen zu Geld zu machen – ohne dass sich die Wohnsituation ändert. Jemand anderes kauft das Objekt, die Senioren müssen jedoch nicht ausziehen. Mit dem Geld können sie ihre Rente aufzubessern, sich eine bessere Pflege gönnen oder verreisen.

Weiterlesen

Steuerpresse ©Gerald Kaufmann

Von 1 Euro bleiben nur 47,1 Cent

Am Dienstag, 13. Juli, ist der Steuerzahlergedenktag 2021 / Unser Appell an die Politik: Belastungen senken statt erhöhen!

Der Steuerzahlergedenktag 2021 ist am Dienstag, den 13. Juli. Ab 6:20 Uhr arbeiten die Bürger wieder für ihr eigenes Portemonnaie. Das gesamte Einkommen, das die Steuer- und Beitragszahler vor diesem Datum erwirtschaftet haben, wurde – rein rechnerisch – durch Steuern und Abgaben an öffentliche Kassen abgeführt. Damit liegt die Einkommensbelastungsquote für einen durchschnittlichen Arbeitnehmer-Haushalt in diesem Jahr bei voraussichtlich 52,9 Prozent. Diese Prognose hat das Deutsche Steuerzahlerinstitut (DSi) auf Basis repräsentativer Haushaltsumfragen des Statistischen Bundesamts vorgelegt. Von jedem verdienten Euro bleiben also nur 47,1 Cent zur freien Verfügung.

Demnach ist die Belastung im Vergleich zum Vorjahr um 0,8 Prozentpunkte gestiegen – der Steuerzahlergedenktag liegt vier Tage später als 2020. Dies liegt vor allem daran, dass seit Jahresbeginn wieder die Umsatzsteuersätze von 19 bzw. 7 Prozent gelten, nachdem sie im zweiten Halbjahr 2020 als Konjunkturmaßnahme gesenkt worden waren. Eine neue Belastung ist die seit Jahresbeginn fällige CO2-Abgabe: Sie wird auf Kraft- und Heizstoffe erhoben. Dadurch steigen die Preise für Benzin und Diesel an der Tankstelle sowie die Preise für Erdgas und Heizöl – also die Wohnkosten. Im Bereich der Sozialversicherungen ist ein leichter Anstieg der Sätze gegenüber 2020 zu verzeichnen. Vor allem der Zusatzbeitragssatz in der Gesetzlichen Krankenversicherung ist im Vorjahres-Vergleich gestiegen.

Weiterlesen

Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 16852

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Megaphone
Aug 23, 2018 82028

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
rakete sceene
Aug 09, 2017 19975

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…