Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Zwei Kantone eine Rubrik

zehntausendste Besucher - Museum zu Allerheiligen

Schon 10 000 Besucher in der Schaffhauser Hühner-Ausstellung

Medienmitteilung vom 25. März 2021 / Museum zu Allerheiligen Schaffhausen

Einmal mehr freut sich das Museum zu Allerheiligen über eine erfolgreiche Naturausstellung. Trotz der coronabedingten zweimaligen Schliessung des Museums konnte die Ausstellung "Hühner. Unterschätztes Federvieh" heute Mittwoch die 10 000er Besuchermarke knacken. Jana Rubli und Aaron Windler (3) (Bild) sind die 10 000. Besuchenden und wurden mit einem kleinen Geschenk und Gratiseintritt empfangen. Die bei Gross und Klein beliebte Sonderausstellung läuft noch bis Ostermontag, 5. April 2021.

10 000 Besucher sei ein tolles Ergebnis, sagte Ausstellungskurator und Vizedirektor Urs Weibel. «Wir sind begeistert, dass die Ausstellung auf so positive Resonanz gestossen ist. Und dies obwohl wir coronabedingt zwischendurch schliessen mussten». Auch nach der Wiedereröffnung des Museums Anfang März haben erfreulich viele Personen die neuen Lockerungen genutzt und sind ins Museum gekommen. «Die erforderlichen Schutzmassnahmen können wir jedoch problemlos einhalten, das Museum ist sehr gross und die Personenobergrenze im gesamten Haus wird nicht erreicht, einzig vor den Sonder- und Wechselausstellungen kann es an den Wochenenden hin und wieder zu kurzen Wartezeiten kommen. Die Besucherinnen und Besucher zeigen aber grosses Verständnis» so Weibel.

Weiterlesen

Siegepose FCS vs. Thun ©Bild: www.freshfocus.ch / Claudio Thoma

FCS glänzt gegen Thun

Was für eine Demonstration. Der FCS überfährt ein desolates Thun gleich mit 4:0 und rückt in der Tabelle auf den zweiten Platz vor.

Die FCS-Akteure scheinen die Spiele Basel-Winterthur (2:6) und YB-Leverkusen (4:3) mit Argusaugen beobachtet zu haben, denn so sensationell die Eulachstädter und spektakulär die Berner aufgetreten sind, so überzeugend haben sich auch die Schaffhauser präsentiert. Dabei war die Ausgangslage vor dem Spitzenkampf gegen den direkten Kontrahenten FC Thun äusserst delikat. In diesem Kalenderjahr fuhren die Berner Oberländer vier Siege ein, darunter auch gegen die Munotstädter, und waren im Begriff der Konkurrenz zu enteilen. Erst GC stoppte vor einer Woche die Siegesserie und erarbeitete sich inklusive einer Serie von Nachtragsspielen nach Erreichen des Leaderthrons ein Polster von fünf Punkten auf den Zweiten. Der FCS stolperte im Vergleich zu den Thuner Auftritten zuletzt beinahe im Tessin und daheim gegen den aktuellen Überflieger Wil. Nur mit einer Topleistung schien es möglich, die Mannschaft von Trainer Carlos Bernegger im Schach zu halten, gleichwohl musste der Sieg her, um den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren.

Weiterlesen

v.l.n.r.: Dr. med. Maik Hauschild, Chefarzt der Frauenklinik am GZF, Anneliese Seiler, CEO Gesundheitszentrum Fricktal, Michèle Leuenberger-Morf, Geschäftsführerin Krebsliga beider Basel, Daniela Mustone, Geschäftsführerin Krebsliga Aargau, Prof. Dr. med. Rosanna Zanetti Dällenbach, Chefärztin Gynäkologie des Claraspitals, Dr. rer. pol. Peter Eichenberger, Direktor Claraspital Basel.

Claraspital und GZF zertifizieren ihre Brustzentren

— unter dem gemeinsamen Dach «Ihr Brustzentrum Nordwest»

Basel und Rheinfelden  – Die Brustzentren des Claraspitals und des GZF wurden durch die Krebsliga Schweiz gemeinsam zertifiziert und erhielten heute das Zertifikat überreicht. Für die gemeinsame Zertifizierung treten die zwei eigenständigen Brustzentren unter dem Namen «Ihr Brustzentrum Nordwest» auf und leben im Umgang mit Patientinnen, Zuweisern und Mitarbeitenden ein gemeinsames Werte- und Kulturverständnis. «Ihr Brustzentrum Nordwest» stellt die Fortsetzung einer jahrelangen Zusammenarbeit der beiden Brustzentren und die Ausschöpfung wertvoller Synergien zwischen den beiden Partnern dar. Mit der Zertifizierung wird die nachweislich hohe Qualität von «Ihr Brustzentrums Nordwest» unterstrichen. «Ihr Brustzentrum Nordwest» ist eines von wenigen Schweizer Brustzentren, die über eine Doppelzertifizierung verfügen: Neben der Zertifizierung nach Q-Label der Krebsliga Schweiz sind beide Brustzentren auch durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert.

Die beiden Brustzentren des Claraspitals und des GZF wurden von der Krebsliga Schweiz (KLS) gemeinsam nach Q-Label zertifiziert und erhielten heute von den Verantwortlichen der Krebsliga das Zertifikat überreicht. Die zwei nach wie vor eigenständigen Brustzentren treten für die Zertifizierung unter dem gemeinsamen Dach «Ihr Brustzentrum Nordwest» auf. «Wir freuen uns sehr über die Zertifizierung von «Ihr Brustzentrums Nordwest», sagt Dr. Peter Eichenberger, Direktor des Claraspitals. Anneliese Seiler, CEO des GZF, ergänzt: «Die Zertifizierung unterstreicht die nachweislich hohe Qualität von «Ihr Brustzentrum Nordwest», die auf einer jahrelangen engen Zusammenarbeit zwischen den Brustzentren des GZF und des Claraspitals basiert».

Weiterlesen

FC Thun - FC Schaffhausen www.freshfocus.ch / Claudio Thoma

Der Ball rollt wieder

Die Meisterschaft startet an diesem Wochenende wieder

Zum Auftakt reist der FCS-Tross ins Berner Oberland, mit der Absicht drei Punkte einzufahren.

Es war wahrlich eine kurze Winterpause, die die Schweizer Profivereine geniessen durften. Aufgrund der ganzen Coronapandemie müssen zudem erst noch drei Runden der Vorrunde durchgeführt werden, ehe anfangs Februar das dritte Quartal eingeläutet werden kann. Ohnehin stehen dem FCS und den 19 weiteren Clubs ein Mammutprogramm bevor mit mindestens 21 Spielen (plus Cup, plus Barrage), die allesamt bis Ende Mai ausgetragen werden sollen. Im optimalen Fall, denn leider ist nicht der Fussball taktgebend, sondern das grassierende Virus, in welche Richtung sich dieses Jahr entwickelt. Daher haben die Verbandsverantwortlichen im Vorfeld schon mal Reglement technisch abgesichert – sollte die Saison nämlich abgebrochen werden, dass die Meisterschaften der Super- und Challenge League gewertet werden, wenn mindestens 18 Runden absolviert sind. Nicht nur die Zuversicht besteht, dass der Ligabetrieb möglichst planmässig aufrecht erhalten bleibt, sondern auch die Hoffnung, dass bald auch die Fans wieder in den Genuss kommen, live an den Spielen im Stadion teilzunehmen.

Weiterlesen

Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 14384

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
rakete sceene
Aug 09, 2017 18580

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 68546

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…