Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Wein- und Genuss im Spätsommer

Der Schwarzwald feiert seine Weine

Seinen kulinarischen Köstlichkeiten und den berühmten badischen Weinen verdankt der Schwarzwald seinen Ruf als „Deutschlands schönste Genießerecke“. An seinem Westrand gedeihen rund 85 Prozent der „Sonnentropfen“ Badens. Und diese lassen sich besonders gesellig bei den Weinfesten der Region verkosten. Zum Beispiel vom 31. August bis 3. September in Breisach Weine und Sekte von Kaiserstuhl und Tuniberg. Oder vom 28. September bis 1. Oktober in Offenburg die hoch dekorierten Ortenauer Tropfen. Am Nordostrand des Schwarzwaldes feiert Pforzheim vom 24. August bis 9. September sein traditionelles „Oechslefest“ mit Weinen aus Baden und Württemberg. Infos zu den Weinanbaugebieten und Weinfesten unter www.wein-schwarzwald.info.

„Vierteleschlotzer“ unterwegs

Der Herbst ist die Saison für „Kulinarische Weinwanderungen“ am Westrand des Schwarzwaldes. „Vierteleschlotzer“, wie Weinliebhaber in Baden gerne bezeichnet werden, trinken Weiß-, Grau- oder Spätburgunder, Chardonnay oder Müller-Thurgau direkt in den Reben. Offenburger Winzer laden am 2. September ins „Weinparadies Ortenau“ ein. In Oberkirch wandern Genusssüchtige am 30. September von der „Höll’ ins Paradies“. Und in der „Rotweingemeinde“ Kappelrodeck ist am 30. September „Winzerkirwi“ mit Weinwanderung angesagt. Am 3. Oktober haben fußstarke Genießer die Wahl zwischen Britzingen südlich von Freiburg, Buchholz nördlich von Freiburg und Bühlertal südlich von Baden-Baden. Infos unter www.wein-schwarzwald.info

Schnecken, Pilze, Zwetschgen: Schwarzwälder Delikatessen

Ein kulinarisches Highlight reiht sich jetzt in „Deutschlands schönster Genießerecke“ an das nächste. Beim „Schnecke Fescht“ in Pfaffenweiler gibt es vom 31. August bis 2. September Schnecken, eingebacken in Weißbrot oder als delikate Suppe. Beim „Bühler Zwetschgenfest“ vom 7. bis 10. September steht die süße blaue Frühzwetschge im Mittelpunkt. Auf dem "Quetscheplatz" werden Liköre, Marmeladen, Waffeln und Kuchen aus dem pflaumenähnlichen Kernobst angeboten. Bei den Pilzseminaren in Grafenhausen lernen Waldgänger Steinpilze, Baumpilze und Pfifferlinge zu erkennen. Abends lässt man sich die aromatischen Früchte aus Wald und Wiese am Lagerfeuer schmecken. Die nächsten Termine sind: 24.-26. August, 8. September und 21.-23. September. Mehr Infos unter www.kulinarisch-schwarzwald.info

Genussradler erobern Schwarzwaldhöhen

Der Schwarzwald ist berühmt für seine ursprüngliche Landschaft, endlosen Waldberge und aussichtsreichen Hochtäler. Für viele Radfahrer klingt das zwar faszinierend, aber sie trauen sich die Anstiege nicht zu. Doch dank der neuen E-Bikes kommen sie jetzt auch problemlos zu den schönsten Aussichtspunkten und Höhengasthäusern. Im Schwarzwald gibt es schon über 200 E-Bike-Tankstellen für alle gängigen Akkus sowie Verleihstationen. So lässt sich zum Beispiel der Schwarzwald-Panoramaradweg auch mit dem eigenen E-Bike fahren. Er führt von Pforzheim über die Aussichtsberge im Osten bis Waldshut-Tiengen am Hochrhein. Das „Tourbook“ (16,80 Euro) enthält ausführliche Karten und Infos zu Lade- und Akkuwechselstationen. Für Genussradler bietet Schwarzwald Tourismus eine fünftägige Tour mit Gepäcktransfer ab 395 Euro an. Tourentipps und Infos zu Radpauschalen gibt es unter www.rad-schwarzwald.info

Mit und ohne E-Bikes: Rund um die Schwarzwald Naturparke

Ausgedehnte Wälder im Norden, hügelige Wiesen im Osten, sonniges Rebland und das breite Rheintal im Westen und Süden, dazwischen Täler und Berge – Radtouren im Schwarzwald sind so abwechslungsreich wie sonst nirgends. Rund um Deutschlands größten Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord führt der 260 Kilometer lange „Naturpark Radweg“. Auf vier bis sechs Etappen lassen sich fast alle Naturräume des Schwarzwalds erleben. Unterwegs gibt es ausreichend Akkuladestationen für E-Bikes. Die Tour ist mit Gepäcktransfer ab 399 Euro zu buchen. Der 240 Kilometer lange „Südschwarzwald-Radweg“ führt rund um den zweitgrößten Deutschen Naturpark Südschwarzwald. Hier gibt es die vier- bis sechstägige Tour mit Gepäcktransfer ab 369 Euro. Infos unter www.endlich-eintauchen.de

Kostenlos mit Bus und Bahn durch den Schwarzwald

So wird der Entdecker- oder Natururlaub noch attraktiver: In der gesamten Ferienregion Schwarzwald fahren Urlauber kostenlos mit Bus und Bahn. Kreuz und quer. So oft sie wollen und während des gesamten Urlaubs. Ihr Ticket ist die Konus-Gästekarte von aktuell 10.033 Gastgebern in 137 Ferienorten. Es gilt als Freifahrkarte für alle neun Verkehrsverbünde im Dreiländereck südlich von Karlsruhe und Pforzheim. Die Karte ist nahezu flächendeckend zu bekommen: Fast 80 Prozent aller gewerblichen Betriebe mit mehr als neun Betten und 7490 Vermieter mit bis zu neun Betten händigen Urlaubern die Konus-Gästekarte bei der Anreise aus. Sie gilt als Freifahrticket für alle darauf eingetragenen Personen. Konus steht für „Kostenlose Nutzung des ÖPNV für Schwarzwaldurlauber“ und wurde von der Schwarzwald Tourismus GmbH 2005 eingeführt. Eine kostenlose Übersichtskarte mit den ÖPNV-Verbindungen gibt es bei Schwarzwald Tourismus, Tel. 0761 89646-93, eine Liste der teilnehmenden Orte und weitere Infos unter www.konus-schwarzwald.info

Neuer „Genießerpfad“: Bernauer Hochtalsteig

Die Ferienregion Schwarzwald verdankt ihren Ruf als „Deutschlands schönste Genießerecke“ der landschaftlichen Vielfalt, ihren erstklassigen Bieren und Weinen sowie einer vielgerühmten regionalen Küche. Am intensivsten lässt sich das auf den „Schwarzwälder Genießerpfaden“ überprüfen. Die sechs bis 15 Kilometer langen Premium-Wanderwege verknüpfen landschaftliche mit kulinarischen oder kulturellen Höhepunkten. Nun kommt der „Bernauer Hochtalsteig“ neu dazu. Er führt 15 Kilometer weit um das hoch gelegene Tal im südlichen Schwarzwald. Auf naturnahen Pfaden wandert man durch Wald und Bergwiesen, Moos und Kräutermatten und genießt spektakuläre Panoramablicke auf die Schwarzwaldgipfel und bis weit in die Alpen. Offiziell eröffnet wird er im September. Infos unter www.genießerpfade-schwarzwald.info

Auch Westweg oder Schluchtensteig lassen sich in Etappen aufteilen

Der Schwarzwald und die Ferienregion rund um das höchste Mittelgebirge Deutschlands stehen bei Wanderern hoch im Kurs. Das ist neben der Landschaft und der Küche der Region vor allem den über 24.000 Kilometern vom Schwarzwaldverein einheitlich ausgeschilderten Wanderwegen zu verdanken. Egal ob im Wald oder auf der Bergwiese, im Tal oder in den Weinbergen im Westen – die Wegweiser zeigen stets die nächsten Wanderziele, Gastwirtschaften und Haltestellen für Bus und Bahn an. Und so kann zum Beispiel auch der 285 Kilometer lange Westweg von Pforzheim nach Basel bequehm in Tagesetappen gegangen werden. Die Broschüren „Der Westweg – mit Etappen und Unterkünften“ und „Westweg mit Bus und Bahn“ helfen bei der Planung. Auch für den 118 Kilometer langen Schluchtensteig im Süden gibt es Tourenführer mit Anschluss an den ÖPNV. Wer dennoch mehrere Tage am Stück unterweg sein will, bucht bei Schwarzwald Tourismus einfach eine mehrtägige Pauschalwanderung mit Gepäcktransfer. Infos unter 0761 89646-93 oder www.wandern-schwarzwald.info

Gemütliche Rundtouren im nördlichen Schwarzwald

Nach Baiersbronn und Freudenstadt legen nun auch die Orte Bad Liebenzell, Calw, Oberreichenbach und Bad Teinach im nördlichen Schwarzwald einen gemeinsamen Wanderführer vor. Die 16 Rundtouren durch grüne Wälder, tiefe Täler, malerische Dörfer und offene Hochflächen sind zwischen 6 und 18 Kilometer lang und haben mindestens eine Einkehrmöglichkeit unterwegs. Die Broschüre ist beziehbar unter www.calw.de

Ideal für die Tageswanderung: der neue Schwarzwald-Rucksack

Die Schwarzwald Tourismus GmbH in Freiburg bietet ein exklusives Modell eines Schwarzwald-Wanderrucksackes von VAUDE in moderner grün-grauer Optik an. Mit Regenschutz, Stock- und Helmhalterung, Sitzkissen und vielen Staufächern ist der Schwarzwald-Wanderrucksack (79,90 Euro) ideal für Tageswanderungen, Nordic Walking oder Bike-Touren. Bestellen kann man das praktische Untensil unter Tel. 0761/89646-0 oder www.wandern-schwarzwald.info

Kommentare powered by CComment

Wenn der Pilz Fuß fasst

Mai 03, 2018
Gesunder Fuss
Regensburg (obx-medizindirekt) - Ein Fußbad in schäumendem Pils könnte dem Fußpilz den Garaus machen, falls japanische Forscher recht behalten: Im Labor haben sie erfolgreich Substanzen getestet, die…

Multivision mit Live-Vortrag: Elbepanorama - Moldau und Prag

Apr 04, 2018
Elbe und Dresden
Die Elbe vereint zu beiden Seiten Kultur und Natur zu einem prachtvollen Panorama. Höhepunkte sind die bizarren Felsformationen des Elbsandsteingebirges in der sächsischen Schweiz und das barocke…

DeutschesGesundheitsPortal: Ein großer Schritt zum mündigen Patienten

Feb 22, 2018
DGP auf Smartphone
Neueste wissenschaftliche Studien- und Forschungsergebnisse sind bislang nahezu ausschließlich Ärzten und Wissenschaftlern vorbehalten. Das DeutscheGesundheitsPortal – ein Startup aus Köln – macht…

170 Jahre Badische Revolution: Veranstaltungsreihe in Wehr

Feb 27, 2018
Roland Kröll
„Trotz alledem und alledem…“ - Lieder der Badischen Revolution Roland Kröll singt einen Teil dieser Revolutionslieder in Originalversion, aber er hat auch selbst Bearbeitungen und Vertonungen…

Für die Abschaffung der Billag-Zwangsgebühren und gegen goldene Fallschirme!

Feb 22, 2018
Politik
Die Junge SVP Basel-Stadt hat die Parolen für die Abstimmung vom 4. März 2018 gefasst. Auf eidgenössischer Ebene befürwortet die Junge SVP Basel-Stadt sowohl die „No-Billag“-Initiative als auch den…

12‘000te Besucherin in der Etrusker-Ausstellung

Jan 31, 2018
Von links nach rechts:  Andreas Schiendorfer, Präsident des Museumsvereins, Dr. Katharina Epprecht, Direktorin Museum zu Allerheiligen, die 12‘000 Besucherin Frau Helga Gnehm und ihr Ehemann Urs, Werner Rutishauser, Kurator der Etrusker-Ausstellung.
Nur noch bis zum 18. Februar ist die grosse Etrusker-Ausstellung im Museum zu Allerheiligen in Schaffhausen zu sehen. Heute Mittwoch wurde die 12‘000 Besucherin begrüsst. Grosse Überraschung für Frau…

Welt Multiple Sklerose Tag

Mai 18, 2018
AMSEL Welt MS tag_2018_#weiterkommen_©AMSEL e.V
AMSEL lädt zu Information, Aufklärung und Mitmachen ein Der letzte Mittwoch im Mai ist seit 10 Jahren Welt Multiple Sklerose (MS) Tag. Weltweit finden an und rund um diesen Tag Veranstaltungen statt,…

Next Kraftwerke verzeichnet starkes Portfoliowachstum in 2017

Jan 10, 2018
BU: Rund vier Gigawatt aus dem Virtuellen Kraftwerk Next Pool vermarkten die Stromhändler von Next Kraftwerke europaweit über den hauseigenen Trading Floor.
Das Virtuelle Kraftwerk Next Pool ist im Jahr 2017 insgesamt um 1,35 Gigawatt (GW) auf vier Gigawatt gewachsen. Dies ist eine Zunahme um 50 Prozent gegenüber dem Portfolio am Jahresende 2016. Damit…

Abgeordnete Josha Frey freut sich über die Elektrifizierungs-Offensive des Grünen Verkehrsministers

Apr 13, 2018
Abgeordnete Josha Frey und  Verkehrsminister Winfried Hermann
„Bald steht die Hochrheinbahn unter Strom“ Der Grüne Abgeordnete Josha Frey begrüßt die Offensive von Verkehrsminister Winfried Hermann, wonach in den nächsten zwei Jahrzehnten nahezu das komplette…

Vorräte an Blut und Blutpräparaten schmelzen aufgrund der Grippewelle rasch

Feb 26, 2018
Die Fastnachtstage und vor allem die zunehmenden Grippe- und Erkältungsfälle haben Auswirkungen auf die Blutversorgung. Auch zahlreiche Blutspender in Baden-Württemberg und Hessen sind erkrankt und…

Digitalisierung im Bauwesen: Internationale Konferenz betrachtet Vorzeigeprojekte

Feb 05, 2018
Bau Digital!
Fachwelt für digital basiertes Bauen tagt am 14. und 15. Mai in Konstanz Fachwelt für digital basiertes Bauen tagt am 14. und 15. Mai in Konstanz Digitalisierung revolutioniert auch das Bauwesen: Zum…

L 148 im Wehratal wieder befahrbar

Mär 28, 2018
Landstraßen
Mehrere Felsblöcke wurden durch einen Hangrutsch am 08.12.2017 freigelegt und waren absturzgefährdet. Eine Fachfirma arbeitete daran, die absturzgefährdeten Felsblöcke zu zerkleinern und abzutragen.…

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/139113_79713/hochrhein_3/plugins/system/cookiehint/cookiehint.php on line 172
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok