Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

FlexModul

  • Startseite
  • Archiv
  • Energiewendetage in Baden-Württemberg - Energiewende in der Hotellerie

Energiewendetage in Baden-Württemberg - Energiewende in der Hotellerie

Hotel energetisch im grünen Bereich!

Ein Hotelier berichtet über seine Erfahrungen mit energetischen Sanierung eines Hotes und lädt zum Kongress!

Kann in einem Hotel Energie gespart werden ohne dass die Gäste in einem vier Sterne Hotel auf Annehmlichkeiten verzichten müssen? Mit den vielfältigen technischen Möglichkeiten und Neuerungen ist das heutzutage auf jeden Fall möglich.

Als wir 2000 das Hotel Alpenblick gekauft haben, war uns nicht klar, was in einem älteren Haus alles ständig erneuert werden muss und wieviel Energie so etwas verschlucken kann.
Das wir damals in einem kalten Winter (was ja im Schwarzwald keine Seltenheit ist) mit 100.000 Liter Heizöl die gute Schwarzwald Luft, für lediglich 26 Hotel Zimmer verpesteten, stimmte mich sehr nachdenklich.
Wir müssen etwas dagegen tun, war damals der zündende Gedanke von meiner Frau und mir. Wir hatten ja vor einen Wellnessbereich an zu bauen, um die Hotelbelegung über das ganze Jahr zu steigern. Und das bedeutet noch mehr Energieverbrauch.

Damit ein Ferien Hotel gut gebucht wird benötigt es auch ein Alleinstellungsmerkmal. Somit war der erste Schritt die Bio Zertifizierung. Unser Hotel wurde dann 2006 zum Bio und Wellness Hotel Alpenblick.  Jetzt konnten wir die Belegungszahlen auf das Doppelte steigern und damit auch in Energie sparende Maßnahmen investieren.
Bis 2010 isolierten wir die Außen Fassaden mit Vollwärmeschutz, wo es möglich war und die restlichen nicht isolierten Wände und Decken wurden mit Isofloc isoliert. Den Heizölverbrauch konnten wir somit um 10 % senken. Einige Fenster wurden ausgetauscht, andere neu abgedichtet.

Als wir einen zusätzlichen Bettenbau planten, haben wir bereits in der Planung alles mit LED vorgesehen. Die Fußbodenheizung ist auf dem neuesten technischen Stand. Wir haben die 2.700 qm beheizte zusätzliche Fläche über die bestehende Heizanlage mit einer Wärmeleitung verbunden. So machte auch die Inbetriebnahme eines Blockheizkraftwerks in der bestehenden Heizung absolut Sinn. Wir produzieren seit 2014 20 Kw/h Strom und 42 Kw/h Wärme. Der Heizölverbrauch ist trotz dem neuen Wellnessgebäude und dem Suitenhaus durch die ganzen Maßnahmen auf unter 30.000 Liter jährlich gefallen. Das Blockheizkraftwerk hat sich trotz hoher Investitionen bereits nach 30 Monaten amortisiert.

Den Strom Zukauf konnten wir natürlich durch das Blockheizkraftwerk drastisch senken. Wir beziehen nur noch 50 % gegenüber früher. Da ist aber auch die ausschließliche Verwendung von LED in allen Gebäudeteilen verantwortlich. Der Austausch der alten Herdanlage gegen einen Induktionsherd hat auch einen erheblichen Teil dazu beigetragen. Mit der EMAS Zertifizierung in 2015 haben wir die Möglichkeit genutzt die ganzen Themen noch genauer zu betrachten und zu dokumentieren.

Wasser ist für uns ein besonderes Element. Natürlich haben wir Schilder im Bad um unnötigen Wäschewechsel zu vermeiden. Im Wellnesskorb sind 2 Handtücher pro Person, damit keine Handtücher im Wellnessbereich ausliegen. Das spart gut 50 % des Wäscheverbrauchs. Wir verwenden generell Wasser sparende Armaturen, die Blumen gießen wir teilweise mit gesammeltem Regenwasser. Alle selbst spülenden Urinale sind  gegen wasserlose Urinale ausgetauscht worden, die mit speziellen Membranen eine Geruchsentwicklung verhindern. Damit sparen wir alleine fast 40.000 Liter Wasser pro Jahr.

Mit dem geplanten zusätzlichen Bettenhaus gegenüber, wird nochmals ein 50 Kw/h Blockheizkraftwerk installiert und auf dem Wellnessgebäude ist eine Photovoltaik Anlage geplant, so dass wir zukünftig einen Großteil der elektrischen Energie selbst produzieren.

Die umgesetzten Maßnahmen werden an den Energiewendetagen der Öffentlichkeit vorgestellt und gezeigt. Nachmittags finden zu den einzelnen Themen mehrere Vorträge statt.

Tag der offenen Tür
Vorstellung der vielfältigen energetischen Maßnahmen im Hotel
BHKW mit 20 Kw/h elektrischer und 40 Kw/h thermischer Leistung und der Einsatz von wasserlosen Urinalen
Einsatz von LED, Effizienz und Wirtschaftlichkeit
Der Einsatz von Induktion, die Wirtschaftlichkeit und weitere Vorteile
Lebensmittel aus der Region und dann auch noch Bio, geht das?
Ort: Bio- & Wellnesshotel Alpenblick, St. Georg-Str. 9, 79862 Höchenschwand 
Datum: am 16. und 17. September 2017
Uhrzeit: von 14 bis 18 Uhr
Dauer: Vorträge jeweils 15 Minuten
Beginn zu jeder vollen Stunde, letzter Vortrag 17 Uhr

Kommentare powered by CComment

Steuergerechtigkeit für Unterhaltszahler

Apr 30, 2018
Leere Taschen
Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat ermittelt, deutsche Arbeitnehmer werden im internationalen Vergleich durch Steuern und Abgaben sehr stark belastet. Der…

AUF GUT BADISCH LIVE

Mär 03, 2018
Effringer Schloessle
Die beliebte Radioreihe gibt es in diesem Jahr auch als Veranstaltungsreihe Seit mehr als 10 Jahren begeistern die Ur-Schwarzwälder Micha Neuberger und Siggi Lewandowski bei HITRADIO OHR und…

Passion.Leidenschaft. Zwei Parallel-Austellungen im Museum Haus Löwenberg

Mär 01, 2018
1. Passion in Seide und Gold. Die Gengenbacher Passionsteppiche und ihr historisches Umfeld     2. Schäm dich! Spring doch! Eifern und Geifern im Internet und auf der Straße
Passion in Seide und Gold. Die Gengenbacher Passionsteppiche und ihr historisches Umfeld Selbst schon eine Attraktion als herausragende Kunstwerke der späten Renaissance, wird nunmehr der…

Umfrage: Deutsche Verbraucher fürchten Plastikmüll

Mai 08, 2018
Das jährliche kommunale Abfallaufkommen Deutschlands liegt im Vergleich der 28 EU-Staaten auf dem dritten Rang (EU-Statistik 2016).
München – Die Bundesbürger sehen Kunststoffabfälle kritisch: 71 Prozent der Verbraucher stufen Plastikmüll als eine ernste bis sehr ernste Gefahr für die Umwelt ein. 72 Prozent fordern, bereits bei…

Land Baden-Württemberg prämiert Konzept aus Südbaden

Feb 28, 2018
Das InnoCell in Lörrach
Bei der Wirtschaftsregion Südwest entsteht Digitalisierungszentrum Digitalisierung und Industrie 4.0 sind Begriffe, die seit Monaten in aller Munde sind. Auch die „Große Koalition“ hat die Bedeutung…

„Mehr Kies“ für 1.510 Bauarbeiter aus dem Kreis Konstanz gefordert

Jan 12, 2018
„Mehr Kies“ – das verlangt die Bauarbeiter-Gewerkschaft in der anstehenden Tarifrunde. Die Löhne für die Beschäftigten auf heimischen Baustellen sollen um sechs Prozent steigen, so die IG BAU Südbaden.
Bau-Boom – Gewerkschaft fordert 6 Prozent mehr Lohn Lohn-Plus für Maurer, Zimmerer, Straßenbauer und Co. gefordert: Die rund 1.510 Bauarbeiter aus dem Landkreis Konstanz sollen mehr Geld verdienen.…

„Das Glücksgefühl fließt in die Musik“

Feb 06, 2018
Albert Würsch, 44, aufgewachsen in Guatemala und der Schweiz,  ist der Kopf der Band „Al-Berto & The Fried Bikinis“. Der Elektrotechnik Ingenieur ist jeweils ein halbes Jahr auf Reisen, zum Surfen oder zum Bouldern. Dort am rauschenden Meer oder in spannender Höhe mit bester Aussicht entsteht seine Musik, die nichts anderes ist, als die Wiedergabe des jeweiligen Glücksmoments.
Interview mit mit dem Guatemala-Schweizer Albert Würsch von „Al-Berto & The Fried Bikinis“ anlasslich des Folktreff Bonndorf Beim Folktreff spielt am 23. Februar eine Band namens „Al-Berto & The…

Experten-Tipps bei tropischen Temperaturen

Jul 02, 2018
Experten-Tipps bei tropischen Temperaturen
So bleiben Wohnräume auch während der Hitzewelle angenehm kühl Energieberater erklären, warum sich eine gute Wärmedämmung und schwere Bauteile im Sommer lohnen. Die Hitzewelle Anfang Juli hat mehrere…

TK und AMSEL starten Telemedizin-Projekt für Multiple Sklerose (MS)-Erkrankte

Mär 02, 2018
Organ-Mensch
Mehr Bewegung im Alltag! "MS bewegt" heißt das gemeinsame Projekt, das die Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V. (AMSEL) und die Techniker Krankenkasse…

Hochschule Stralsund liefert intelligente Roboter nach ‚Legoprinzip‘

Apr 24, 2018
Ausbildung für die Arbeitswelt der Zukunft
Stralsund - Studierende, Ingenieure und Professoren der Hochschule Stralsund arbeiten an der smarten Fabrik der Zukunft. Das Ziel: Maschinen sollen selbstständig auf wechselnde Auftragseingänge…

Ai Weiwei und VIER PFOTEN besuchen Arbeitselefanten in Myanmar

Jul 10, 2018
 Ai Weiwei und Dr. Amir Khalil von VIER PFOTEN mit Elefanten © VIER PFOTEN
Künstler zeigt sich beunruhigt über die Zukunft der Tiere Hamburg / Myanmar - Nach der Rückkehr von einer Recherchereise nach Myanmar mit einem Team der internationalen Tierschutzorganisation VIER…

Mehr Busse zwischen Basel und Lörrach?

Jan 29, 2018
Bahn
Baden-Württemberg stellt an politischem Spitzentreffen eine Taktverdichtung zwischen Basel und Lörrach in Aussicht (Linie S6) Der Vertreter des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg,…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok