Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Wanderungsanalyse 2012

Das Statistische Amt hat die räumlichen Bevölkerungsbewegungen der Jahre 2000 bis 2011 untersucht. Die Ergebnisse sind in der nun vorliegenden Wanderungsanalyse veröffentlicht. Es ist vorgesehen, den Bericht jährlich zu aktualisieren.

Das Statistische Amt hat eine Analyse der Wanderungsbewegungen der Jahre 2000 bis 2011 erstellt. Die Analyse wird jährlich aktualisiert und jeweils im Sommer veröffentlicht. Sie untersucht, für welche Gruppen sich im Kanton Basel-Stadt Wanderungsgewinne und für welche sich Wanderungsverluste ergeben. Weiter zeigt der Bericht auf, in welchen Gemeinden und Wohnvierteln sich Neuzugezogene besonders häufig niederlassen und welche Gebiete für Personen, die innerhalb von Basel-Stadt umziehen, attraktiv sind.

Zwischen 2000 und 2011 zogen 8 469 Personen mehr nach Basel-Stadt zu als aus Basel- Stadt weg. Dieser Wanderungsgewinn kam dank Zuzügen von Ausländern aus dem Ausland zustande. Nachdem in den Jahren 2000 bis 2005 abwechselnd Zuzugs- und Wegzugsüberschüsse auftraten, weist der Kanton Basel-Stadt seit 2006 Wanderungsgewinne auf.

Deutschland ist der wichtigste Herkunftsort der aus dem Ausland Zugezogenen. Die Zahl der Zuzüger aus Deutschland war 2011 deutlich höher als 2000. Als Herkunftsorte an Bedeutung gewonnen haben auch Asien, das übrige Europa sowie Nordamerika. An Wichtigkeit verloren haben die Staaten auf dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawiens und die Türkei.

Bei den Schweizern weisen nur die Fünfjahresklassen der 15- bis 19-Jährigen und der 20- bis 24-Jährigen Wanderungsgewinne auf. Ausländer ziehen bis zum Alter von 51 Jahren häufiger zu als weg, wobei auch hier die jüngeren Erwachsenen die stärksten Wanderungsgewinne aufweisen. Bei den Schweizern ergeben sich für die 30- bis 34-Jährigen die grössten Wanderungsverluste, bei den Ausländern für die 60- bis 64-Jährigen.

34% der seit 2000 nach Basel-Stadt Zugezogenen liessen sich in den Wohnvierteln Gundeldingen, St. Johann und Matthäus nieder. Diese Viertel verlieren durch innerkantonale Umzüge Einwohner an andere baselstädtische Gebiete. Am meisten profitieren Riehen, Bruderholz, Bachletten, Iselin und St. Alban von diesen Umzügen. Das Iselinquartier verdankt seinen Umzugsgewinn den Ausländern, in Riehen und den anderen Vierteln verbuchen sowohl Schweizer wie Ausländer umzugsbedingte Zuwächse. Bei den Wanderungen über die Kantonsgrenzen hinweg ist die Bilanz bei den Ausländern für alle Gemeinden und Wohnviertel positiv, bei den Schweizern fast überall negativ. Am grössten sind die Wegzugsüberschüsse der Schweizer im Iselin- und Bachlettenquartier sowie in Riehen. Während also in Riehen und Bachletten die Saldi bei den innerkantonalen Umzügen für Ausländer und Schweizer positiv ausfallen, ergeben sich bei den Wanderungen über die Kantonsgrenzen hinweg für Schweizer negative Werte.

Neuzuzüger aus der Schweiz lassen sich überdurchschnittlich oft im Gundeldinger- und im Iselinviertel nieder, Personen aus Deutschland, Österreich und Liechtenstein im Wohnviertel Am Ring und in den Landgemeinden. Auch bei Zugezogenen aus Grossbritannien, Nordamerika und Australien erfreut sich das Ringviertel erhöhter Beliebtheit. Weiter stehen bei Personen aus diesen Ländern St. Alban und Rosental hoch im Kurs. Die Wanderungsanalyse ist auf der Website des Statistischen Amtes (www.bs.statistik.ch) abrufbar.

Kommentar der Kantons- und Stadtentwicklung zur Wanderungsanalyse

Die Veränderung in der Zusammensetzung der Zuwanderung spiegelt sich in den Wanderungsgewinnen einzelner Quartiere wieder. So sind nicht mehr nur die klassischen Zuwandererquartiere gefragt, sondern es wohnen vermehrt Zuwanderer in Quartieren wie St. Alban, Bruderholz, Bachletten oder Iselin. Das ganze Stadtgebiet wird dadurch internationaler und die Zuwanderung trägt zu einer ausgewogeneren sozialen Durchmischung bei. Bevorzugen Zuwanderer aus dem anglophonen Raum dabei tendenziell eher zentrumsnahe, urbane Gebiete, so ist bei deutschen Zuwanderern vor allem die Gemeinde Riehen in ihrer Grenznähe zu Deutschland beliebt. Schweizer Zuzüger hingegen fragen vor allem Quartiere im Süden und damit vor allem in Grossbasel nach.

Unterschiede zeigen sich in der Altersstruktur zwischen Zuzügern aus der Schweiz und dem Ausland. Bei beiden Gruppen sind junge Erwachsene stark vertreten, Zuzüger aus dem Ausland sind häufiger im erwerbsfähigen Alter. Kommen Zuzüger aus der Schweiz somit primär zu Ausbildungszwecken in den Kanton, so zieht es Zuwanderer aus dem Ausland vor allem auch aufgrund des Arbeitsplatzangebotes nach Basel.

Kommentare powered by CComment

Am 21.01.2019 jährt sich einer der bestverdrängten Atomunfälle der Welt zum fünfzigsten mal

Jan 11, 2019
AKW
Wer an schwere Atomunfälle, an Kernschmelzen und an den größten anzunehmenden Unfall (GAU) denkt, der denkt an Fukushima, Tschernobyl und Harrisburg. Aus dem kollektiven Gedächtnis (fast) erfolgreich…

GLAS BLAS SING ruft auf zu FLASCHMOB,

Feb 18, 2019
Das GlasBlasSing Quintett - Querformat _ Flaschmob (Fotograf Yves Sucksdorff)
der funkelnagelneuen Show-Sensation der Berliner Flaschenvirtuosen Dein Kasten Sprudel ist alle? Schieb ihn in den Pfandautomaten und kassiere 3,30 € oder gib ihn zusammen mit deinem anderen Leergut…

Deutliche NO x -Reduktion ganzjährig durch Diesel- Hardware-Nachrüstung möglich

Mär 18, 2019
 Stellten den Abschlussbericht vor (v.r.): Winfried Hermann (Minister für Verkehr des Landes Baden-Württemberg) und Dieter Roßkopf (Vorstandsvorsitzender des ADAC Württemberg e.V.)
Hohe Serienemissionen stellen Diesel-Hardware-Nachrüstung jedoch vor Herausforderungen Nach gut fünf Monaten Feldzeit und 50.000 zurückgelegten Kilometern liegen nun die Ergebnisse eines…

Team der Kreisbrandmeister wieder komplett

Apr 02, 2019
Landrat Dr. Kistler, stellvertretender Kreisbrandmeister Clemens Huber, Kreisbrandmeister Dominik Rotzinger
Landrat Dr. Martin Kistler hat am 01. April 2019 Kreisbrandmeister-Stellvertreter Clemens Huber, St. Blasien, zu einer weiteren Amtszeit von 5 Jahren bestellt. Clemens Huber ist seit 2014 als…

Deutsches Institut für Service-Qualität testet 15 Smartphone-Zahlungslösungen

Feb 20, 2019
Christian Pirkner, CEO Blue Code International AG © Blue Code International AG / Tanzer
das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) hat im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv 15 Smart-Payment-Anbieter aus Verbrauchersicht getestet. Vor Kurzem präsentierte das unabhängige Hamburger…

»FinsterWald – Finde Deinen Weg durch den Märchenwald zur magischen Lichtung«

Feb 01, 2019
Finsterwald (c) GRIMMWELT Kassel
Die GRIMMWELT Kassel eröffnet am 10.04.2019 die Märchenwald-Ausstellung »FinsterWald«. In der multimedialen Rauminstallation können Besucher nachempfinden, wie sich die Helden aus Grimms Märchen…

„Hurra, wir haben eine Immobilie“

Apr 01, 2019
Aus Alt mach Neu: Mit kreativer Ader und einer Menge Geschick wandelten die Eigentümer ihren sanierungsbedürftigen Altbau in ein modernes Wohlfühlparadies um. Fotos: Grießbach / Zukunft Altbau
Haus in Freiburg aus dem Jahr 1850 zum Wohn- und Arbeitsparadies umgebaut Wohnglück trifft Nachhaltigkeit: Altbausanierung mit Signalwirkung. Modern, auffallend und energieeffizient: Wer das Wohnhaus…

Bereits mehr als 440 Anmeldungen für die Pistengaudi im April

Feb 19, 2019
Volles Programm zum kleinen Preis lockt badische Skihasen in die Alpen Der Countdown zur Pistengaudi 2019 läuft! Über 440 Hörer haben sich bereits angemeldet. Nach dem Pistengaudi-Opening im Dezember…

„Sri Lankas Christen brauchen mehr als nur Mitgefühl“

Apr 25, 2019
Christen in Asien
NEU DELHI/KOLOMBO – Nach den Anschlägen auf Kirchen und Hotels am vergangenen Ostersonntag, bleiben die Kirchen aus Angst vor neuen Anschlägen kommendes Wochenende vorerst geschlossen. Viele…

George Ezra bei STIMMEN auf dem Marktplatz Lörrach

Feb 25, 2019
George Ezra
Mit George Ezra ist die Reihe der Lörracher Marktplatzkonzerte bei STIMMEN 2019 nun komplett. Der musikalische Senkrechtstarter des Jahrzehnts nimmt am Donnerstag, 11. Juli die Marktplatzbühne in…

SVP reicht Strafanzeige gegen Hassprediger ein

Jun 12, 2019
Moschee ©Hochrhein-Zeitung
Am vergangenen Wochenende berichtete die „SonntagsZeitung“ über einen Imam, der Mitte Mai in der König Faysal-Moschee in Basel zum Jihad und zum bewaffneten Kampf gegen Ungläubige aufgerufen hat. Die…

Todtnauer Hinterwaldinferno– offenes Abfahrtsrennen für Schüler, Jugend, Damen und Herren

Feb 13, 2019
Hinterwald-Inferno in Todtnau
Das Abfahrtsrennen für Jedermann ist mit seiner 9300 m Länge und einer Höhendifferenz von mehr als 700 m das wohl längste Abfahrtsrennen Deutschlands. Es führt vom Grafenmatten Höchst bis…
Megaphone
Aug 23, 2018 12152

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 2633

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 2510

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
rakete sceene
Aug 09, 2017 7397

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok