Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Was Personalchefs wirklich interessiert

JFF-LogoJobs for Future: Auf der Messe gibt es Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung – und Stellenangebote
Der richtige Bewerber, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort: Die Jobs for Future bietet die Möglichkeit, sich direkt bei den Ausstellern um einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz zu bewerben. Wer nicht so richtig weiß wie, der bekommt auf der Messe für Arbeitsplätze, Aus- und Weiterbildung von Experten auch jede Menge Tipps und Anregungen für ein erfolgversprechendes Marketing in eigener Sache.

Villingen-Schwenningen – Einen Ausbildungsplatz oder einen neuen Job zu suchen, ist oft sehr nervenaufreibend, und ist man erst zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, tauchen erneut etliche Fragen auf. Geht es beim Bewerbungsschreiben noch darum, ob das Foto schwarzweiß oder in Farbe, hoch oder quer, mit Brille oder nicht sein soll, gilt die Konzentration danach der zielgerichteten Vorbereitung auf das Gespräch. Das Begleitprogramm der Messe für Arbeitsplätze, Aus- und Weiterbildung bietet unter anderem rund um die Themen Bewerbung jede Menge Know-how. Egal, ob es um einen Berufsstart oder die ganz große Karriere geht, hier erklären renommierte Profis die Spielregeln. Das Regionalbüro des Netzwerks für berufliche Fortbildung Schwarzwald-Baar-Heuberg beispielsweise hat eigens für die Jobs for Future den Diplom-Psychologen Hans-Georg Willmann engagiert. Der Personalberater, Coach und Autor zahlreicher Erfolgsratgeber zu den Themen Berufliche Entwicklung und Karriere zeigt auf „Was Personalchefs wirklich interessiert“. Zudem bietet der Profi aus Freiburg ein Live-Bewerbungstraining an. Das so genannte Coaching ist eine Übungsplattform, bei der ein Vorstellungsgespräch simuliert wird: Hans-Georg Willmann wird den Personalchef mimen, nach dem Gespräch dann den Auftritt des oder der Freiwilligen analysieren und Stärken herausarbeiten. Darüber hinaus kann man in den Vortrags-Foren lernen, wie man durch Körpersprache, Stimme und Auftreten überzeugt, was die Gesichtssprache verrät, wie man erfolgreich durch ein Assessment-Center kommt und wie das perfekte Make-up und die richtige Frisur aussehen sollten. Apropos Aussehen: Wer sich in der Bewerbungsmappe mit einem Foto vom Profi zeigen will, der kann auf der Jobs for Future an einem kostenlosen Foto-Shooting teilnehmen. Bitte lächeln, heißt es bei einem Fotografen, der für Portraits sorgt, die deutlich mehr Eindruck machen als das berühmte null-acht-fünfzehn Foto aus dem Automaten. „Die Experten auf der Messe zeigen, wie man mit guten Unterlagen und der richtigen Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch die Chancen auf einen neuen Arbeitsplatz beträchtlich steigern kann“, verweist Projektleiterin Karin Huber auf die vielseitige Unterstützung, die Besucher auf der Jobs for Future bekommen. Bewerbung und Jobwechsel sind komplexe Themen, zu denen es auf der Messe viele Anregungen gibt. Für alle, die nicht träumen, sondern handeln möchten.

Kommentare powered by CComment

Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 5092

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Megaphone
Aug 23, 2018 23963

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
rakete sceene
Aug 09, 2017 9849

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 16972

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.