Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 
  • Startseite
  • Archiv
  • „Politik nicht nur als schmutziges Geschäft abqualifizieren“

„Politik nicht nur als schmutziges Geschäft abqualifizieren“

Bad Säckingen / Freiburg (pef) Ein guter Papst hat nach den Worten von Weihbischof Dr. Bernd Uhl „große Chancen, etwas zu bewegen“. Bei einem Gottesdienst in Bad Säckingen (Dekanat Waldshut) sagte Weihbischof Uhl am Sonntag (10.): „Ich würde mich freuen, wenn gerade die Ökumene wieder neuen Schwung durch ihn bekäme.“ Zur Zeit sei die Kirche im Wartestand.

Sie warte auf die Wahl des neuen Papstes und hoffe auf einen guten neuen Oberhirten der Kirche: „Es ist die Stunde des Gebets. Gott möge seiner Kirche einen kraftvollen und geisterfüllten Vertreter dieses Amtes schenken.“

Entweltlichung? Papst Benedikt meinte nicht „Rückzug in die Sakristei“

Wenn Weihbischof Uhl auf das Pontifikat von Benedikt XVI. zurückschaut, bleibt ihm „vor allem die großartige Begegnung mit ihm in Freiburg in Erinnerung“. Bei der Rede im Konzerthaus habe Benedikt XVI. von der Entweltlichung der Kirche gesprochen: „Also weniger Drumherum, mehr Einfachheit und Wahrhaftigkeit in der Kirche, mehr Gebet und Frömmigkeit als Organisation, Gremien, Räte, Vorschriften, Leitlinien und Sitzungen.“ Uhl sagte wörtlich: „Da ließe sich Einiges reduzieren, bei uns und im Vatikan.“ Eines habe Papst Benedikt mit Sicherheit nicht gemeint: „Flucht aus der Verantwortung, Rückzug in die Sakristei. Wenn wir Christen als Sauerteig in der Welt wirken sollen, dann sind wir aufgefordert, uns einzumischen und mitzugestalten.“ Uhl hält es für konsequent, „dass Christen sich in die Parteien, Unternehmen und Gewerk-schaften oder Gemeinderäte hineinbegeben und Verantwortung übernehmen“. In seiner Predigt in Bad Säckingen erklärte der Weihbischof: „Es ist eine Verkürzung, Politik nur als schmutziges Geschäft abzuqualifizieren. Nein, dort wird das Gemeinwesen geordnet und gestaltet. Sich um das Gemeinwesen sorgen, das ist Christenpflicht.“ Nichts anderes habe auch der heilige Fridolin getan.

Fest des heiligen Fridolin: In Säckingen tiefste Spuren hinterlassen

Weihbischof Uhl dankte allen, „die sich für das Wohl von Bürgerinnen und Bürgern in Bund, Land und Kommunen einsetzen“. Das Fest des heiligen Fridolin – des Stadtpatrons von Bad Säckingen – ist dort im Leben von Stadt und Pfarrgemeinde fest verwurzelt. Weihbischof Uhl sagte dazu: „Der heilige Fridolin hat an manchen Orten Europas gewirkt. Hier in Säckingen hat er offensichtlich seine tiefsten Spuren hinterlassen. Hier ruht er mitten in der Stadt. Er ist den Bürgern vertraut und bei ihnen beliebt. Er ist ein volkstümlicher Heiliger.“ Der heilige Fridolin sei vermutlich mit wenig gekommen und habe doch viel gegeben und hinterlassen: „Auf seinem Werk ruhte der Segen Gottes. Er schenkte ihm Wachstum. Dafür dürfen wir heute noch dankbar sein.“ Der Gedenktag des Heiligen Fridolin von Säckingen ist am 6. März. Fridolin war ein irischer Wandermönch, der in Säckingen ein Kloster gründete. Der um das Jahr 482 geborene Fridolin gilt als einer der ersten Missionare, die die heidnischen Alemannen zum Christentum zu bekehren versuchten. Seiner Vita zufolge, die im 10. Jahrhundert aufgeschrieben wurde, kam er zunächst nach Poitiers, um das Grab des von ihm verehrten Hl. Hilarius zu besuchen. Dort sah er im Traum eine Insel und erhielt den Auftrag, sie zu finden. Seine Suche führte ihn nach Alemannien, wo er sie schließlich im Rhein beim heutigen Bad Säckingen fand. Dort gründete er ein Doppelkloster, das sich rasch zu einem wirtschaftlichen, kulturellen und religiösen Zentrum entwickelte. Zentrum der Fridolinsverehrung ist die Stadt Bad Säckingen, wo Fridolin nach seinem Tod am 6. März 538 bestattet wurde. In der Prozession beim Fridolinsfest wird sein Reliquienschrein mitgeführt - eines der bedeutendsten Werke barocker Silberschmiedekunst in Südwestdeutschland. Fridolin ist Patron des Kantons Glarus, der Stadt Säckingen, der Schneider und des Viehs.

Kommentare powered by CComment

SVP fordert Stopp des unsinnigen „Mistkübel“-Projekts in den Quartieren

Apr 04, 2018
Keine Mülllehrung
Anfangs März wurde in verschiedenen Quartieren auf eine Leerung der Mistkübel an den Wochenenden verzichtet. Daraufhin gingen bei der Stadtreinigung Reklamationen der Anwohnerschaft ein. Das…

slowUp Schaffhausen-Hegau erneut ein Riesenerfolg

Mai 14, 2018
slowUp Schaffhausen-Hegau 2018 ©Michael Kessler
Rund 20‘000 Freizeitsportler waren mit dabei Perfekte Wetterbedingungen und angenehme Frühlingstemperaturen lockten rund 20‘000 Freizeitsportlerinnen und –sportler am Sonntag, 13. Mai an den 14.…

Welt Multiple Sklerose Tag

Mai 18, 2018
AMSEL Welt MS tag_2018_#weiterkommen_©AMSEL e.V
AMSEL lädt zu Information, Aufklärung und Mitmachen ein Der letzte Mittwoch im Mai ist seit 10 Jahren Welt Multiple Sklerose (MS) Tag. Weltweit finden an und rund um diesen Tag Veranstaltungen statt,…

Sternsinger zu Gast bei Landrat Dr. Martin Kistler

Jan 05, 2018
Sternsinger und Landrat
Die Sternsinger der katholischen Pfarrgemeinde Liebfrauen Waldshut haben am 04.01.2018 Landrat Dr. Martin Kistler einen Besuch abgestattet. An den beiden Haupteingangstüren des Landratsamtes brachten…

Liam Gallagher am 25. Juli 2018 auf dem Marktplatz Lörrach

Jan 31, 2018
Liam Gallagher - ©ZVg
Der Ticket-Vorverkauf beginnt morgen, Donnerstag, 1. Februar 2018 Neun Jahre nach der Auflösung seiner Band Oasis kehrt Rock’n’Roll-Star Liam Gallagher mit seinem weltweit gefeierten Solo-Album…

Erste Hilfe am Hund Kurs bei den Johannitern in Freiburg

Jan 11, 2018
Hund und Katze
Wie man einen Mensch bei einem Notfall retten und betreuen kann, erlernt jeder Führerscheinanwärter. Und auch im weiteren Leben gibt es immer einen guten Grund einen Erste-Hilfe-Kurs zu besuchen.…

Bildungsrat der Hochrheinkommission besucht Hightech Zentrum Aargau

Mär 01, 2018
Bildungsrat im HTZ
Brugg: Der Bildungsrat der Hochrheinkommission besuchte das Hightech Zentrum Aargau und den Technopark mit Sitz in Brugg, wo zurzeit eine interaktive Ausstellung zur Nanotechnologie gastiert. Der…

Fachwissen und Branchennews per Kopfhörer

Mär 09, 2018
Prof. Dr. Christian Wache (links) und Prof. Dr. Renato Dambe (rechts) aus dem Studiengang Gesundheitsinformatik der Hochschule Konstanz haben im April 2016 den ersten eHealth-Podcast im deutschsprachigen Raum gestartet. Bald strahlen sie ihre 50. Sendung aus. Bild: HTWG/Oliver Hanser
Frech und informativ: Wie zwei Gesundheitsinformatik-Professoren mit ihrem eHealth-Podcast Erfolge feiern Tröge ist anders. Wer in den eHealth-Podcast von Prof. Dr. Renato Dambe und Prof. Dr.…

Rätselhafte Krankheit bei Ameisen in der Nordwestschweiz

Jan 24, 2018
Kleine Lebewesen wie Ameisen haben oft wichtige Funktionen in Ökosystemen. Forscherinnen der Universität Basel konnten zeigen, dass Ameisen von verschiedenen am gleichen Standort vorkommenden Arten…

Stau - Kein Silberstreif am Horizont

Jan 23, 2018
Stau macht Streß
ADAC legt Stau-Jahresbilanz für Baden-Württemberg vor - Mehr Stau auf den Fernstraßen im Land - Grund sind Fahrbahnsanierungen und steigendes Verkehrsaufkommen - Extremer Zuwachs auf der A6 zwischen…

Erster Hackathon auf dem Bodensee – ein voller Erfolg!

Mai 07, 2018
Drei D Druck
Auch wenn das Wetter zu Anfang noch etwas wackelig schien – die rund 200 Hacker des ersten „Hackerschiffs“ MS Vorarlberg in der Vierländerregion Bodensee waren am vergangenen Freitag hartnäckig und…

Hochschule Stralsund liefert intelligente Roboter nach ‚Legoprinzip‘

Apr 24, 2018
Ausbildung für die Arbeitswelt der Zukunft
Stralsund - Studierende, Ingenieure und Professoren der Hochschule Stralsund arbeiten an der smarten Fabrik der Zukunft. Das Ziel: Maschinen sollen selbstständig auf wechselnde Auftragseingänge…

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/139113_79713/hochrhein_3/plugins/system/cookiehint/cookiehint.php on line 172
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok