Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Vermeintlicher Autodieb suchte nur „Dach über dem Kopf“

Am Freitagmorgen erhielt die Polizei kurz nach 5.00 Uhr den Hinweis eines aufmerksamen Zeugen, dass sich eine Person an einem Neuwagen eines Lörracher Autohauses zu schaffen mache. Umgehend wurden mehrere Streifen entsandt, die den mutmaßlichen Autodieb auch tatsächlich vor einem offen stehenden PKW festnehmen konnten. Der, über das plötzliche Erscheinen der Polizei sichtlich erschrockene, polnische Mann stammelte nur „nix zappzarapp“. Dann gab an, er sei LKW-Fahrer und habe um 10.00 Uhr einen Abladetermin in Lörrach. Er habe den Schlüssel zu seinem Brummi verloren und habe für die Nacht eine Bleibe gesucht. Hierbei stieß er wohl auf den versehentlich unverschlossenen Neuwagen des Autohauses und suchte dort Schutz vor der Witterung.

Diese eigentlich unglaubliche Geschichte stellte sich schlussendlich als plausibel heraus, nachdem auch der LKW des Mannes aufgefunden wurde. Da der Fahrer noch einen leichten Rausch hatte besorgte ihm ein freundlicher Mitarbeiter des Autohauses einen Schlafplatz. Die Schlüsselsuche wurde vertagt.

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok