Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

„Münster ist Fingerzeig zum Himmel“

Erzbischof begrüßt Bundespräsident Gauck und Diplomatisches Korps

Freiburg (pef) Bundespräsident Joachim Gauck hat am Montag (1. Juli) das Freiburger Münster besucht. Bei seiner Begrüßung sagte Erzbischof Dr. Robert Zollitsch: „Ob aus der Ferne oder ganz nah in den Details: Es ist ein imponierendes Meisterwerk der Baukunst; ein unübertroffenes und beeindruckendes Glaubenszeugnis, ein Stück ‚Himmel in Stein‘. Entstanden, weil Menschen mit Herzblut ihre ganze Kunstfertigkeit und ihr fachliches Können eingesetzt haben, nicht um sich selbst ein Eigenheim zu errichten, sondern um Gott ein Haus zu bauen.“ Er hieß Bundespräsident Gauck und das Diplomatische Korps willkommen, die bei ihrer Informations- und Begegnungsreise nach Baden-Württemberg in Freiburg Station machten.

„Den Freiburgern liegt ihr Münster sehr am Herzen. Ohne das Engagement der Bürger wäre das ‚Münster Unserer Lieben Frau‘ niemals fertiggestellt worden“, erklärte der Erzbischof von Freiburg weiter. Dieses Engagement sei auch heute noch nötig, um „dieses beeindruckende Stück Himmel in Stein“ zu bewahren und für die Zukunft zu erhalten: „Denn gerade im Trubel des Alltags einer Großstadt braucht es den Fingerzeig zum Himmel, der uns über diese Welt hinausweist.“

Bundespräsident Gauck bedankte sich für den Empfang mit den Worten: „Das ist schon etwas besonders Schönes, in dieser besonders schönen Stadt, in dieser besonders schönen Kirche eine überraschende Eingangsmusik zu hören!“ Ein Ort wie das Freiburger Münster sei auch ein Ort der inneren Einkehr „religiös, und auch wenn wir unser Gemeinwesen betrachten“. Der Bundespräsident fügte hinzu: „Im Namen meiner hohen Gäste bedanke ich mich herzlich für den Moment der Einkehr und des Genusses schöner Musik.“

Botschafter des Papstes begleitet Diplomatenreise

Bundespräsident Gauck reiste mit rund 150 ausländischen Botschaftern und hochrangigen Vertretern internationaler Organisationen nach Südbaden. Auch Erzbischof Jean-Claude Périsset, apostolischer Nuntius in Deutschland, nutzte die Gelegenheit zum kollegialen Gespräch mit den Diplomaten. Der Nuntius ist der ständige diplomatische Vertreter des Papstes bei der Staatsregierung und steht im Rang eines Botschafters. Nuntius Périsset hatte den Bundespräsidenten und die Diplomaten bereits beim Mittagessen über die Geschichte Freiburgs und des Münsters informiert. Périsset dankte Gauck für „diesen erholenden und gesegneten Ausflug“.

Domorganist Gerhard Gnann empfing die Gäste mit Richard Wagners „Einzug der Gäste auf der Wartburg“ im Münster. Der Professor für Orgelspiel (Universität Mainz) spielte außerdem die „Toccata aus opus 42,1“ von Charles-Marie Widor (1844-1937) und „Andantino g-Moll“ von César Franck (1822-1890). Gnann bezeichnet das Orgelquartett des Freiburger Münsters als eine der „attraktivsten Anlagen Europas für Organisten“. In seiner Einladung zur Orgelkonzertreihe 2013 (www.muensterorgelkonzerte.de) formuliert er: „Vier hochwertige und charakteristische Instrumente treten miteinander in Dialog und versetzen Interpreten und Zuhörer aus aller Welt in Erstaunen“.

Zu Besuch beim „schönsten Turm der Christenheit“

Das Freiburger Münster (www.freiburgermuenster.info) ist ein Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung. Berühmt vor allem wegen seiner einzigartigen Turmspitze, birgt die Kirche eine große Anzahl mittelalterlicher Kunstwerke, wie Altäre, Glasmalereien und Skulpturen. Der 116 Meter hohe Westturm - mit seinen durchbrochenen Obergeschossen und der filigranen Maßwerkspitze - brachte dem Freiburger Münster die Bezeichnung "schönster Turm der Christenheit" ein (Jacob Burckhardt, 1818-1897). Den berühmten Hochaltar malte Hans Baldung Grien, ein Schüler Dürers, 1512 bis 1516 für das Freiburger Münster. Das älteste Kunstwerk hängt über dem Altar: ein um 1200 gearbeitetes, monumentales silbernes Kruzifix, das wohl bereits als Triumphkreuz im spätromanischen Chor hing. Nahezu unversehrt hat das Münster zahlreiche Kriege überstanden. Es ist Maria geweiht, der Mutter Jesu Christi.

Über mehrere Jahrhunderte haben die Baumeister am Freiburger Münster gebaut: von 1200 bis Mitte des 16. Jahrhunderts. Es ist heute zugleich Pfarrkirche der Dompfarrei "Unserer Lieben Frau", die römisch-katholische Stadtkirche in Freiburg und die Kathedrale der Erzdiözese Freiburg. Das war bei Baubeginn anders. Damals gehörte Freiburg zum Bistum Konstanz und das Freiburger Münster entstand als Pfarr-, Stadt- und Bürgerkirche. Noch heute ist dies an der Lage des Münsters ersichtlich. Es liegt inmitten der Altstadt und steht zentral auf dem Münsterplatz, der als Marktstandort dient (www.muensterbauverein-freiburg.de).

Deutschlands Vielfalt kennenlernen

Nach dem Freiburger Münster besuchte das Diplomatische Korps auch die Altstadt mit dem Historischen Kaufhaus und den Stadtteil Vauban. In der ehemaligen französischen Kasernensiedlung informierten sich die Diplomaten über das Energie- und Nachhaltigkeitskonzept. Seit 1996 reisen die Bundespräsidenten einmal jährlich mit den Missionschefs des Diplomatischen Korps und der internationalen Organisationen in eines der Bundesländer, um Deutschland mit der Vielfalt seiner Regionen zu präsentieren. 2012 war der Freistaat Sachsen Ziel der Reise, 2011 Rheinland-Pfalz.

Kommentare powered by CComment

gut gemeint – doch mittlerweile sehr umstritten. Naht das Ende der Sommerzeit?

Mär 12, 2018
Schlafkampagne Zeitumstellung 2018 Pressebild shutterstock.com©Sylvie-Bouchard
Warum uns die Zeitumstellung den Schlaf raubt – und was dagegen helfen kann. Die Deutschen sind sich nicht oft einig – bei der Abschaffung der Zeitumstellung zeigt sich aber ein klares Bild: 60% sind…

Kartoffeln machen schön

Jan 30, 2018
Gekuehlte Kartoffeln Quelle KMG
Berlin - Wer schön sein will, muss nicht immer leiden. Denn Schönheitspflege kann ganz einfach sein: zum Beispiel mit Kartoffeln. Ob gegen Augenringe, Pickel oder Pigmentflecken – die Knolle hilft,…

Neue Arten & FSME-Hot-Spots könnten Krankheits-Risiko erhöhen

Mär 06, 2018
Die Zecke
Pressekonferenz an Uni Hohenheim: Neue Zecken-Arten, Verschiebung von Risiko-Gebieten und ungewöhnlich viele Erkrankungen im Jahr 2017 stellen Forschung vor Rätsel Bei 499 Menschen wurde im…

Abgeordnete Josha Frey freut sich über die Elektrifizierungs-Offensive des Grünen Verkehrsministers

Apr 13, 2018
Abgeordnete Josha Frey und  Verkehrsminister Winfried Hermann
„Bald steht die Hochrheinbahn unter Strom“ Der Grüne Abgeordnete Josha Frey begrüßt die Offensive von Verkehrsminister Winfried Hermann, wonach in den nächsten zwei Jahrzehnten nahezu das komplette…

Bonndorfer Löwe - Kleinkunstpreis - 6 Liedermacher

Jan 10, 2018
20. Januar 2017, Folktreff Bonndorf – Foyer der Stadthalle, 19.30 Uhr (eine Stunde früher als sonst): Kleinkunstpreis Bonndorfer Löwe, Kategorie Singer/ Songwriter. Es treten auf in dieser Reihenfolge: Roger Stein, Stefan Johansson, Jürgen Ferber, Andy Houscheid, Johna und Fee Badenius. Die Künstler sind zum Teil schon mehrfach, teils vielfach ausgezeichnet, alle jedoch Meister ihres Fachs..
Bonndorf - Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für den zweiten Bonndorfer Löwen, der am 20. Januar in der Bonndorfer Stadthalle ausgerichtet wird. Der Folktreff hat den Kleinkunstpreis 2016…

SVP bekennt sich zu einer gemeinsamen Gesundheitsregion

Feb 09, 2018
Kosten des Gesundheitswesen
Wie bereits in ihrer Vernehmlassungsantwort festgehalten, bekennt sich die SVP auch nach dem Vorliegen des Staatsvertrages zu einer gemeinsamen Gesundheitsregion BS/BL. Nur mit einer gemeinsamen…

Digitaler Reisebegleiter im Bernina Express

Mai 09, 2018
Rhätische Bahn
Kostenfrei Expertenwissen, UNESCO-Informationen und Streckendetails mit dem eigenen Smartphone abrufen München/Chur - Reise-Experte an Bord: Ab dem 10. Mai 2018 steht allen Gästen des Bernina Express…

PET ade – beckers bester steigt aus

Apr 19, 2018
B.U.: Sebastian Koeppel (Foto: beckers bester)
Verantwortung für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagenübernehmen – das steht bei beckers bester, dem Fruchtsafthersteller aus Lütgenrode, ganz oben auf der Agenda. Jetzt folgt ein weiterer…

Stellungnahme: Kerrygold bei Stiftung Warentest

Mär 22, 2018
Die Mikroskopie bringt es hervor
Neukirchen-Vluyn, 21. März 2018. Im heute veröffentlichten Butter-Test der Stiftung Warentest sind zwei Butter-Produkte von Kerrygold getestet worden. Dabei bekam die bekannte klassische Kerrygold…

Wenn das Laufen zur Qual wird: MRT-Untersuchung im Stehen zeigt Ursache

Apr 20, 2018
Upright-MRT ermöglicht Untersuchung des Rückens im Stehen und Sitzen
Köln, April 2018 – Die wahren Ursachen von Beinschmerzen und der Fußhebeschwäche lassen sich durch eine MRT-Untersuchung im Stehen besser erkennen als im Liegen. Der betroffene Patient leidet…

Avatar - Bahnbrechendes Arena-Spektakel „TORUK - Der erste Flug“

Apr 09, 2018
Neues Meisterwerk von Cirque du Soleil Inspiriert von James Cameron´s
Deutsche Premiere jetzt in Oberhausen Mitte Oktober inspiriert von James Cameron‘s bahnbrechendem Film AVATAR präsentiert Cirque du Soleil sein neues Meisterwerk „TORUK - Der erste Flug“. Mit einer…

5200 Euro Erlös für Offenburger Kinder- und Jugendhospizdienst

Feb 28, 2018
Mehr als 5200 Euro sind bei der #heimat-Tombola gesammelt worden, die nun in einer Schatztruhe gefüllt mit Bonbons für die Kinder an den Kinder- und Jugendhospizdienst übergeben worden sind. Von links nach rechts: KiJu-Leiterin Helena Gareis, Kim Weißbrodt (Hitradio Ohr) und Ulf Tietge (Tietge Publishing)
Der Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst freut sich über eine Spende in Höhe von mehr als 5200 Euro des Offenburger Verlags Tietge Publishing und von Hitradio Ohr Bei einer Tombola des…

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/139113_79713/hochrhein_3/plugins/system/cookiehint/cookiehint.php on line 171
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok