Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 
  • Startseite
  • Archiv
  • WestLotto unterstützt Flüchtlingsprojekt des DRK-Westfalen-Lippe

WestLotto unterstützt Flüchtlingsprojekt des DRK-Westfalen-Lippe

WestLotto-Mitarbeiter werden zur aktiven Hilfe stundenweise freigestellt

Münster, den 3. August 2015 – Bereits seit mehreren Wochen beschäftigt Deutschland die Flüchtlingssituation. Menschen in Not kommen in die Bundesrepublik und sind auf umfassende Hilfe angewiesen. Das DRK ist rund um die Uhr im Einsatz, um die Asylsuchenden ganzheitlich zu versorgen.

Bei WestLotto dreht sich die Kommunikation in diesem Jahr um den 60. Geburtstag des Unternehmens. Doch kurzfristig hat sich Deutschlands größter Lotterieanbieter nun entschlossen, diese für einige Zeit auszusetzen und stattdessen medial die DRK-Aktion mit dem Projektnamen „Team Westfalen“ zu unterstützen.

Denn zusätzliche helfende Hände werden dringend benötigt. Der DRK-Landesverband Westfalen-Lippe startet ab sofort einen regionalen Aufruf. Alle Bürger, die sich eine freiwillige Mitarbeit bei der Flüchtlingshilfe vorstellen können, werden aufgefordert, sich im Internet anzumelden. Unter www.team-westfalen.de können sie ihre persönlichen Daten, Fremdsprachenkenntnisse und andere Fähigkeiten eingeben sowie ihre Bereitschaft zur freiwilligen Mitwirkung erklären.

Wie kann geholfen werden?

Jeder kann sich nützlich machen. Die Freiwilligen können „Hand in Hand“ an der Seite der Einsatzkräfte des DRK arbeiten, je nach persönlichem Interesse, eigenen Kompetenzen und individuellem Zeitbudget: Sie können beispielsweise mit Dolmetschertätigkeiten aushelfen, Hilfebedürftigen beratend zur Seite stehen, handwerkliche Tätigkeiten ausführen oder bei den Ausgabestellen für Speisen oder Dinge des täglichen Bedarfs mithelfen. Auch kleine Unterstützung kann Großes bewirken!

„Wir brauchen jede helfende Hand“, erläutert Ludger Jutkeit, Vorstand des DRK-Landesverbands Westfalen-Lippe. „Wir hoffen auf viele engagierte Bürger aus der Region, die spontan ihre Mithilfe bei der Versorgung von Menschen in Not anbieten. Dass WestLotto unseren Aufruf unterstützt, ist großartig. Dies wird viel bewirken. Herzlichen Dank, WestLotto.“

Das DRK und WestLotto sind schon seit Jahren erfolgreiche Partner: Das DRK kümmert sich um Menschen in Not und WestLotto unterstützt gemeinnützige Projekte mit Geldern aus Glücksspielprodukten. Für das DRK schaffen die Abgaben des Glücksspielunternehmens Planungssicherheit und stellen eine unverzichtbare wirtschaftliche Stütze dar.

„Projekte wie diese müssen der Bevölkerung bekannt gemacht werden“, berichtet WestLotto-Geschäftsführer Andreas Kötter. „Denn nur durch zahlreiche Berichterstattungen erhalten diese gesellschaftsrelevanten Themen die nötige Aufmerksamkeit. Wir stehen zu dieser Aktion und deshalb verbreiten wir den Aufruf in allen WestLotto-Annahmestellen. Wir machen mit eigenen Plakaten oder elektronischen Bildschirm-Hinweisen auf das Projekt aufmerksam und platzieren das Thema außerdem in diversen Medienkanälen und auf unserer Homepage. So können viele Menschen zusätzlich erreicht werden, die vielleicht sonst nicht gewusst hätten, wie sie helfen können oder woher sie selbst Hilfe erhalten.“

Mit gutem Beispiel vorangehen …

WestLotto möchte natürlich mit gutem Beispiel vorangehen und seine Mitarbeiter, die sich als Soforthilfe für dieses Projekt einsetzen, gebührend unterstützen. Deshalb hat sich das Unternehmen dazu entschlossen, jeden engagierten Mitarbeiter zwei Stunden pro Woche für die ehrenamtliche Unterstützung der Flüchtlingshilfe freizustellen. Vielleicht können auch andere Firmen folgen und ehrenamtlichen Helfern Freiräume für ihr Engagement schaffen …   

Unter dem Motto „Westfalen-Lippe engagiert sich – Hand in Hand für Menschen in Not“ möchten der DRK-Landesverband Westfalen-Lippe und seine Kreisverbände diese großartige, oft unterschätzte Hilfe von Freiwilligen nun koordiniert nutzen. Mitarbeiter der DRK-Landesgeschäftsstelle in Münster werden die eingegangenen Meldungen an die Ansprechpartner der Rotkreuzgliederungen, die sich in Wohnortnähe der Interessenten befinden, weiterleiten und so die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme schaffen.

Gemeinsam gut für NRW! Anmelden unter www.team-westfalen.de.

Tags: Flüchtling

Kommentare powered by CComment

Schlafmangel erhöht das Unfallrisiko im Straßenverkehr

Mär 09, 2018
Bewegung an der frischen Luft in der Pause bringt den Kreislauf wieder in Schwung (Foto: DVR).
Die Kampagne „Vorsicht Sekundenschlaf!" informiert Bonn – Fast jeder kennt es, hin und wieder nicht abschalten zu können und entsprechend schlecht zu schlafen. Dies kann jedoch gefährliche…

Multivision mit Live-Vortrag: Elbepanorama - Moldau und Prag

Apr 04, 2018
Elbe und Dresden
Die Elbe vereint zu beiden Seiten Kultur und Natur zu einem prachtvollen Panorama. Höhepunkte sind die bizarren Felsformationen des Elbsandsteingebirges in der sächsischen Schweiz und das barocke…

Absicherung Helikopterlandung

Jan 15, 2018
AgustaWestland Da Vinci
Der gemeinsame Klinikneubau des Vincentius und des Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz ist in den letzten Zügen. Maler, Elektriker und Handwerke aus vielen anderen Gewerken schließen ihre letzten…

„Das Glücksgefühl fließt in die Musik“

Feb 06, 2018
Albert Würsch, 44, aufgewachsen in Guatemala und der Schweiz,  ist der Kopf der Band „Al-Berto & The Fried Bikinis“. Der Elektrotechnik Ingenieur ist jeweils ein halbes Jahr auf Reisen, zum Surfen oder zum Bouldern. Dort am rauschenden Meer oder in spannender Höhe mit bester Aussicht entsteht seine Musik, die nichts anderes ist, als die Wiedergabe des jeweiligen Glücksmoments.
Interview mit mit dem Guatemala-Schweizer Albert Würsch von „Al-Berto & The Fried Bikinis“ anlasslich des Folktreff Bonndorf Beim Folktreff spielt am 23. Februar eine Band namens „Al-Berto & The…

Bildrechtportal und Copyright Register Copytrack kooperiert mit Photochain.io

Mär 27, 2018
Copytrack Business Modell
Der Estnisch Stockanbieter wird erster Use Case der Copytrack-Blockchain Berlin, Singapur - Bereits kurz nach erfolgreicher Beendigung des eigenes Initial Coin Offering (ICO) für sein auf Blockchain…

Fahrverbote kontrollieren: Automatische Fahrzeugerkennung statt Plaketten-Chaos

Mär 11, 2018
RFID-Windschutzscheiben-Aufkleber IDeSTIX (c) Toennjes E.A.S.T
damit die Luft sauberer wird, können Städte künftig Fahrverbote für Dieselautos verhängen. So lautete vergangene Woche die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig. Unklar ist…

„Mehr Kies“ für 1.510 Bauarbeiter aus dem Kreis Konstanz gefordert

Jan 12, 2018
„Mehr Kies“ – das verlangt die Bauarbeiter-Gewerkschaft in der anstehenden Tarifrunde. Die Löhne für die Beschäftigten auf heimischen Baustellen sollen um sechs Prozent steigen, so die IG BAU Südbaden.
Bau-Boom – Gewerkschaft fordert 6 Prozent mehr Lohn Lohn-Plus für Maurer, Zimmerer, Straßenbauer und Co. gefordert: Die rund 1.510 Bauarbeiter aus dem Landkreis Konstanz sollen mehr Geld verdienen.…

TK und AMSEL starten Telemedizin-Projekt für Multiple Sklerose (MS)-Erkrankte

Mär 02, 2018
Organ-Mensch
Mehr Bewegung im Alltag! "MS bewegt" heißt das gemeinsame Projekt, das die Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V. (AMSEL) und die Techniker Krankenkasse…

Frust im Joballtag: Frauen greifen zu Süßkram, Männern hilft Sport und Musik

Apr 18, 2018
Studie BGM 2018 Infografik
Leverkusen, 18. April 2018 - Die Mehrheit der arbeitenden Bevölkerung in Deutschland fühlt sich im Alltag gestresst, Frauen deutlich mehr als Männer. Vor allem zwischenmenschliche Konflikte machen…

Mehr als 40 Teilstipendien für Schüleraustausch-Programme

Apr 10, 2018
Austauschschüler beim Einführungswochenende in New York im August 2017 / (c) Ayusa-Intrax
Ein Auslandsaufenthalt während der Schulzeit scheitert nicht selten an fehlenden Finanzierungsmöglichkeiten. Die Kultur- und Austauschorganisation Ayusa-Intrax vergibt für das Schuljahr 2019/2020…

Die Karwochen-Gewinner im Landkreis Konstanz

Mär 21, 2018
Kuh
Fleischfasten lohnt sich! Christen, die sieben Tage vor Ostern im Landkreis Konstanz fleischfrei bleiben, können Klimagewinner werden. Wer im Landkreis Konstanz in der Karwoche die üblichen Fleisch -…

Endstation Geisteswissenschaften?

Apr 12, 2018
Auch Studierende der Geisteswissenschaften haben gute Chancen, ihren Traumjob zu bekommen. Foto: Alexis Brown / Unsplash
Frankfurt - Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – die MINT-Studiengänge sind gefragter denn je. Dennoch entscheiden sich entgegen dieses Trends Jahr für Jahr junge Menschen für…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen