Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 
  • Startseite
  • Archiv
  • Zweite Rheinbrücke zwischen Koblenz (CH) und Waldshut-Tiengen (D)

Zweite Rheinbrücke zwischen Koblenz (CH) und Waldshut-Tiengen (D)

Bisheriger Grenzübergang muss mittelfristig ersetzt werden

Der bisherige Grenzübergang Waldshut-Koblenz ist seit Jahrzehnten eine Engstelle. Das Verkehrsaufkommen ist erheblich und wird aufgrund des grenzüberschreitenden Waren- und Handelsverkehrs sowie der internationalen Verflechtungen kurz- und mittelfristig weiter zunehmen.

Als ersten Schritt für eine kurzfristige Lösung des Verkehrsproblems wurde 2011 der neue Zollhof zwischen Waldshut und Tiengen (Gewerbepark Hochrhein, ehemaliges Lonzagelände) eröffnet. Damit werden Zollformalitäten vom Grenzübergang weg verlagert mit dem Ziel, die Engstelle Grenzbrücke Waldshut-Koblenz ohne größere Formalitäten und Zeitverluste passieren zu können. Kurzfristig soll der Zollhof mit einem zweistreifigen Ausbau der B 34 vom Zollhof in Richtung Grenzübergang an die Grenzbrücke angeschlossen werden, damit sich die Stausituation auf der B 34 in Richtung Zoll verbessert. Bauliche Veränderungen auf Schweizer Seite sind ebenfalls geplant, damit der Verkehr besser in Richtung Baden abfließen kann und insbesondere die Staus zur „rush hour“ abgebaut werden.

„Diese verkehrlichen Verbesserungen im Sinne einer kurzfristigen Lösung sind richtig, wir werden jedoch mittelfristig nicht darum kommen, diese Engstelle durch eine leistungsfähige zweite Rheinbrücke Waldshut-Koblenz zu ersetzen“, so Regionalverbandsvorsitzender und Landrat Tilman Bollacher anlässlich eines deutsch-schweizerischen Gedankenaustausches im Landkreis Waldshut. Auf Einladung des Landkreises Waldshut waren u.a. Mitglieder des Grossen Rates des Kantons Aargau in den Landkreis Waldshut eingeladen, um sich über Entwicklungen diesseits und jenseits der Grenze zu informieren und gemeinsame Strategien für die Zukunft zu entwickeln.

„Es ist guter Brauch, dass wir vor Ort grenzüberschreitend mit unseren Nachbarn zusammenarbeiten, Probleme gemeinsam anpacken und nach Möglichkeiten suchen, „Win-Win- Effekte“ herauszuarbeiten“, so Landrat Bollacher.

Einigkeit besteht, dass die grenzüberschreitende Verkehrssituation durch den Bau einer neuen Rheinbrücke zwischen Waldshut und Koblenz verbessert werden muss. Auch bei einer kurzfristigen Ertüchtigung dürfe man nicht die Augen davor verschließen, dass man mittelfristig neue Lösungen brauche, die dem Verkehrsaufkommen Rechnung tragen. So würde es sich beispielsweise anbieten, im Bereich des neuen Zollhofes (früheres Lonzagelände) einen zweiten „Brückenschlag“ über den Rhein in Richtung Schweiz zu planen. „Hier wäre genügend Platz für einen leistungsfähigen Grenzübergang, der die bisherige Engstelle ersetzen könnte“, so Oberbürgermeister Martin Albers gegenüber der Presse.

Im Rahmen einer Petition, die von namhaften Akteuren aus Wirtschaft und Politik initiiert und unterstützt wird, wurden bereits 8.000 Unterschriften diesseits und jenseits der Grenze gesammelt. Diese sollen der Aargauer Regierung Mitte des Jahres übergeben werden. Damit die Petition auf eine möglichst breitere Basis gestellt werden kann, soll am Samstag, dem 23.06.2012, ab 10.00 Uhr in der Fußgängerzone in Waldshut und Tiengen für dieses Zukunftsprojekt weiter geworben werden. Informationsstände werden eingerichtet, die Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, mit ihrer Unterschrift zu dokumentieren, dass die bisherige verkehrliche Grenzsituation sowie die Anschlusssituation an das schweizer Straßennetz weiter verbessert werden muss.

„Viele Bürgerinnen und Bürger aus Deutschland haben bereits die Petition unterzeichnet, wir gehen davon aus, dass unser Ziel, in relativ kurzer Zeit 10.000 Unterschriften zu erreichen, mit dieser Samstagsaktion verwirklicht werden kann“, so die Großräte Theo Voegtli und Kurt Wyss vom Kanton Aargau gegenüber der Presse. „Wenn die Bevölkerung diesseits und jenseits des Rheins die Wünsche und Notwendigkeiten darlegt, hat die Politik die Verantwortung, diese Wünsche aufzunehmen, zu formulieren und nach Möglichkeiten zu suchen, wie diese umgesetzt werden.“ Zahlreiche politische Repräsentanten aus Deutschland und der Schweiz, sowie namhafte Vertreter aus der Wirtschaft unterstützen diese Petition und werden am Samstag, dem 23.06.2012 die Unterschriftenaktion unterstützen.

„Lassen Sie sich an unserem Infostand am kommenden Samstag informieren, stärken Sie mit Ihrer Unterschrift unser Vorhaben, die Verkehrssituation zwischen Waldshut und Koblenz mittelfristig zu verbessern“, so Landrat Tilman Bollacher und Oberbürgermeister Martin Albers, die die Petition ebenfalls unterstützen.

Kommentare powered by CComment

SLAYER - Final Tour In Germany 2019

Jan 31, 2019
Slayer
Special Guests: Anthrax & Alien Weaponry Slayer haben das Vorprogramm für ihr letztes Deutschland-Konzert überhaupt bestätigt. In Balingen wird neben der legendären US-Metal-Band ANTHRAX die…

Sternsinger zu Gast im Landratsamt

Jan 03, 2019
Sternsinger im Landratsamt
Zu den schönen Traditionen am Anfang des Jahres gehört auch der Besuch der Sternsinger im Landratsamt. Landrat Dr. Martin Kistler und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuten sich über den…

Security Token Offering: Tokenisierungs-Plattform BlockState bietet digitale Firmenanteile für Investoren

Jun 06, 2019
Pattern Livecycle
Berlin - Die Tokenisierungs-Plattform BlockState (www.blockstate.com) gibt heute den offiziellen Start seiner Plattform bekannt und wird eigene Unternehmensanteile in Form von Security Token ab dem…

„Sri Lankas Christen brauchen mehr als nur Mitgefühl“

Apr 25, 2019
Christen in Asien
NEU DELHI/KOLOMBO – Nach den Anschlägen auf Kirchen und Hotels am vergangenen Ostersonntag, bleiben die Kirchen aus Angst vor neuen Anschlägen kommendes Wochenende vorerst geschlossen. Viele…

MM Atlantis Basel - Auftakt des neuen Kulturkonzepts

Jan 21, 2019
 „DeadBeatz“
Seit fast drei Monaten empfängt Parterre Basel im Traditionslokal Atlantis Gäste mit innovativer und anspruchsvoller Küche. Mit dem neuen Jahr startet nun auch das neue Kulturkonzept. Echte…

Wo 13 eine Glückszahl ist - 70 Jahre Fußballtoto in NRW

Jan 16, 2019
Wo 13 eine Glückszahl ist - 70 Jahre Fußballtoto in NRW
Heimsieg, Unentschieden oder Auswärtssieg: TOTO wird an diesem Mittwoch 70 Jahre alt. Eingeschworene Fans und Gemeinschaften spielen seit Jahrzehnten. Aber Ergebniswette und Auswahlwette machen…

Sedus veredelt mit Chrom III

Feb 14, 2019
Abb. Sedus_Fußkreuze: Rund 35 % aller Büromöbel werden in der Ausführung „verchromt” bestellt.
Dogern (Landkreis Waldshut) – Ob Drehstuhl oder Schreibtisch, jedes dritte Fußgestell wird von Sedus Kunden in der Ausführung „verchromt” bestellt. Das hat nicht nur ästhetische Gründe, sondern auch…

Junge Designer stellen aus

Feb 05, 2019
Print und mehr: Exponate vom klassischen Magazin bis zur virtuellen Welt gibt es bei der Werkschau der Studiengänge Kommunikationsdesign an der HTWG zu sehen.
16. bis 19. Februar: Werkschau an der Hochschule Konstanz Kommunikation analog, digital und virtuell, das zeigen junge Designstudierende von 16. bis 19. Februar bei ihrer Werkschau im L-Gebäude der…

Pressestatement zur Aktion Fryday for Futur in Lörrach

Feb 22, 2019
Demo in Lörrach
hier ein Statement vom Bundestagsabgeordneten Gerhard Zickenheiner zum heutigen "Fryday for Futur" in Lörrach "Zu der heute in Lörrach stattfindenden Friday for Future-Demonstration kommentiert…

NEIN zum Neubau «Naturhistorisches Museum und Staatsarchiv»

Apr 12, 2019
Konzeptlos – Überteuert – Verfehlt: An einer Pressekonferenz hat sich heute das Überparteiliche Komitee «Nein zum Neubau!» der Öffentlichkeit präsentiert. Das breit abgestützte Komitee, mit…

Neue digitale Lernplattform für Studierende: PlusPeter wird zu charly.education

Mai 15, 2019
Lernen am Gerät
Berlin, 15. Mai 2019 – Deutschlands größte Studienplattform, PlusPeter, heißt ab sofort charly.education (www.charly.education) und bringt parallel dazu die gleichnamige digitale Lernplattform für…

Jahresabschluss 2018: Sedus Stoll Gruppe legt nochmal kräftig zu

Jun 04, 2019
Abb.: Das neue Sedus Smart Office in Dogern
Dogern (Landkreis Waldshut) – Mit einem Jahresüberschuss von 9,8 MioEUR schloss die Sedus Stoll Gruppe das Geschäftsjahr 2018 ähnlich erfolgreich wie auch das Jahr zuvor ab. Der Umsatz kletterte mit…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 2601

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
rakete sceene
Aug 09, 2017 7415

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 2649

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Megaphone
Aug 23, 2018 12228

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok