Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Medizinische Zukunft Humangenetik?

Ein großer Teil menschlichen Krankheiten hat seinen Ursprung im Erbgut. Der Erforschung der genetischen Ursachen von Krankheiten, sowie den daraus resultierenden Ansätzen für die Diagnose und Behandlung dieser Krankheiten, wird in jüngster Zeit verstärkte Aufmerksamkeit geschenkt. Dabei entwickeln sich die zur Verfügung stehenden Diagnosemöglichkeiten sprunghaft und Wissenschaftler gehen davon aus, dass in einem Zeitrahmen von etwa zehn Jahren die Mehrzahl erblicher Krankheiten mithilfe der genetischen Diagnostik aufgeklärt werden kann. Ziel und Aufgabe der Humangenetik ist es, sich diesen technischen Fortschritt zunutze zu machen und zum Wohle der Patienten zu forschen und sie über die Erkenntnisse bezüglich ihrer jeweiligen genetischen Erkrankungen zu informieren.

Am Institut für klinische Genetik in Stuttgart, einem der größten und wichtigsten in Deutschland, werden zum Beispiel Tumor, Blut, Fruchtwasser und Gewebeproben analysiert und jährlich etwa 700 Familien beraten. Ein weiterer Schwerpunkt des Instituts liegt in der molekularen Diagnostik. Mehr als 30 Mitarbeiter des Instituts führen jährlich zahlreiche Chromosomenanalysen aus Fruchtwasser oder Blut und Knochenmark sowie DNA-Analysen durch. Außerdem untersucht das Institut bösartige Tumore und analysiert, inwiefern sich an diesen Tumoren genetische Veränderungen im Vergleich zu gesundem Gewebe feststellen lassen. Aufgrund dieser umfangreichen Analysen werden Therapiemöglichkeiten entwickelt. Dr. Saskia Biskup, die Leiterin des Instituts für Genetik in Stuttgart sieht ihren und damit auch den Schwerpunkt des Instituts in der modernen humangenetischen Diagnostik und forscht unter Anwendung modernster Techniken, um das menschliche Erbgut Einzelner auf genetische Erkrankungen hin zu untersuchen. Dr. Biskup sieht die Zukunft der Medizin in der humangenetischen Medizin, sowohl in Bezug auf angeborene, genetisch bedingte Krankheiten, als vor allem auch in Bezug auf Krebserkrankungen und deren Behandlung auf den Gebieten der Tumorgenetik sowie Tumorimmunologie und Neurologie.

Das Institut für Genetik plant ein tumorbiologisches Zentrum aufzubauen, an dem nach den neuesten Erkenntnissen und Methoden der humangenetischen Diagnostik gearbeitet werden soll. Dabei ist es das Ziel, auch modernste Technik zum Einsatz zu bringen, mit deren Hilfe Analysen schneller und effizienter erstellt werden können. Mithilfe so genannter sequenzier Maschinen erhofft man sich, genetische Erkrankungen wesentlich schneller feststellen zu können. Die neuen Maschinen sind in der Lage, mehrere Hundert Milliarden Buchstaben im Erbgut eines Menschen innerhalb von wenigen Tagen analysieren zu können. Schon beim Röntgen werden moderne Instrumente eingesetzt. Mit deren Hilfe kann man heute schneller, effizienter und besser arbeiten. Stellte das Röntgen früher ein Risiko für Patienten und Arzt sowie Klinikpersonal dar, so ist es heute möglich, an jedem Ort mit einer deutlich geringeren Strahlenbelastung röntgen zu können. Selbst Schwangere dürfen mit der neuen Methode geröntgt werden, was die Arbeit der Humangenetiker wesentlich erleichtert. Auch während Operationen ist es möglich, Röntgenaufnahmen zu machen und somit an Ort und Stelle die ermittelten Daten zu analysieren.

Ziel der humangenetischen Forschung ist es, durch umfangreiche Tests, eine genetisch bedingte Krankheit frühzeitig zu erkennen und deshalb rechtzeitig mit einer Behandlung beginnen und die Krankheit im Idealfall stoppen zu können. Mit Hilfe von Bluttests soll zum Beispiel vorhergesagt werden, ob und wann eine Krankheit ausbrechen wird und wann eine Therapie angesetzt werden kann. Modernste Untersuchungs- und Diagnosemethoden helfen dabei, genetisch bedingten Krankheiten auf die Spur zu kommen und sie zu behandeln. Am Institut für klinische Genetik in Stuttgart zum Beispiel ist man solchen Erkrankungen auf der Spur und plant ein tumorbiologisches Zentrum aufzubauen, um angeborene, genetisch bedingte Krankheiten ebenso erkennen und behandeln zu können, wie Krebserkrankungen und deren Ursachen. Die Leitern des Instituts, Dr. Saskia Biskup sieht in der humangenetischen Medizin die Zukunft der gesamten Medizin, die wegweisende Erkenntnisse für die Menschheit hervorbringen wird.

Kommentare powered by CComment

„Mehr Kies“ für 1.510 Bauarbeiter aus dem Kreis Konstanz gefordert

Jan 12, 2018
„Mehr Kies“ – das verlangt die Bauarbeiter-Gewerkschaft in der anstehenden Tarifrunde. Die Löhne für die Beschäftigten auf heimischen Baustellen sollen um sechs Prozent steigen, so die IG BAU Südbaden.
Bau-Boom – Gewerkschaft fordert 6 Prozent mehr Lohn Lohn-Plus für Maurer, Zimmerer, Straßenbauer und Co. gefordert: Die rund 1.510 Bauarbeiter aus dem Landkreis Konstanz sollen mehr Geld verdienen.…

Steuergerechtigkeit für Unterhaltszahler

Apr 30, 2018
Leere Taschen
Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat ermittelt, deutsche Arbeitnehmer werden im internationalen Vergleich durch Steuern und Abgaben sehr stark belastet. Der…

Bike-Festival in Todtnau

Mai 09, 2018
Mit dem Bike im Schwarzwald
Pünktlich zum Saisonstart bietet das Bike-Festival interessierten Sportlern einen Markt der sportlichen Möglichkeiten. Der Spaß am Biken steht im Mittelpunkt der Veranstaltung. Todtnau, im Mai 2018:…

Fahrrad auf der Überholspur: Nur das Auto ist (noch) beliebter

Apr 16, 2018
Einkaufen per Fahrrad
Das Radfahren wird immer beliebter. Rund 64 Prozent der Deutschen sind täglich mit dem Fahrrad unterwegs. Sie planen dieses Jahr durchschnittlich über 680 Euro für den Fahrradkauf auszugeben.…

GroKo steht: Jetzt Agrarwende einleiten und Tierschutz verbessern

Mär 04, 2018
Schweine ©VIER PFOTEN, Fred Dott
VIER PFOTEN fordert die Regierung auf, Ziele zu definieren und umzusetzen Berlin / Hamburg – Nachdem die SPD-Mitglieder der Großen Koalition (GroKo) zugestimmt haben, fordert die internationale…

Paderborner Osterlauf: E.ON setzt auf sportliches Engagement für die Umwelt

Mär 27, 2018
Lauf - Paderborner Osterlauf
Paderborn. E.ON ist auch 2018 Partner des Paderborner Osterlaufs und richtet Deutschlands ältesten Volks- und Straßenlauf am 31. März 2018 komplett klimaneutral aus - damit bereits zum vierten Mal in…

Charta zur Verbesserung des Schutzes der Anrainer am Flughafen

Jan 19, 2018
Trinationale Umweltcharta zum Schutz vor Belastungen durch den expandierenden Flughafen Basel-Mulhouse
Der Fluglärm hat in den letzten drei Jahren massiv zugenommen. Mancherorts hat sich der Nachtfluglärm seit 2013 mehr als verdoppelt, an allen Messstationen hat er 2016 neue Höchststände erreicht. Zum…

Quadratisch, barrierefrei, gut

Mai 15, 2018
(v.l.) Simon Bohnen (16) und Cem-Marvin von Hagen (17), die Gewinner des CBM-Sonderpreises
Essener Schüler gewinnen Jugend-forscht-Sonderpreis der Christoffel-Blindenmission Essen/Bensheim. Wem sich beim Stichwort „quadratische Gleichungen“ die Haare sträuben, dem kann die Erfindung von…

Unterstützungsangebote für einen gelungenen Studienstart nutzen

Apr 11, 2018
Studiumstarter
Berlin - Zwischen Abitur und Studienbeginn liegen häufig nur einige Wochen, aber für viele junge Menschen beginnt an der Hochschule ein ganz neuer Lebensabschnitt, der viele Veränderungen und neue…

Dr. Ruediger Dahlke kommt an den Hochrhein!

Apr 18, 2018
Dr. Ruediger Dahlke  Foto: ©Angelika Silber
Vortrag mit dem bekannten Ernährungsexperten in Murg Auf Einladung der Stiftung des Kur- und Gesundheitszentrums Friedborn in Rickenbach spricht der bekannte Humanmediziner, Psychotherapeut und…

Hochschule Stralsund liefert intelligente Roboter nach ‚Legoprinzip‘

Apr 24, 2018
Ausbildung für die Arbeitswelt der Zukunft
Stralsund - Studierende, Ingenieure und Professoren der Hochschule Stralsund arbeiten an der smarten Fabrik der Zukunft. Das Ziel: Maschinen sollen selbstständig auf wechselnde Auftragseingänge…

Workshop zu klimafreundlicher Mobilität im deutsch-schweizerischen Grenzraum

Mär 20, 2018
Gruppenbild der Teilnehmenden des Workshops „Perspektiven für klimafreundliche Mobilität im deutsch-schweizerischen Grenzraum“
Über 35 deutsche und Schweizer Fachpersonen diskutierten am Montag auf Einladung der Hochrheinkommission über Perspektiven für klimafreundliche Mobilität im deutsch-schweizerischen Grenzraum. Welchen…

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/139113_79713/hochrhein_3/plugins/system/cookiehint/cookiehint.php on line 171
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok