Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Ric Skorpaeo

Internationaler Hip-Hop in allen Facetten aus Eltville

Ric SkorpaeoRic Skopaeo, geboren in Quincy / Louisiana machte sich bereits auf internationaler Ebene, in der Zusammenarbeit mit Dee Minar (Run DMC, Curtis Blow, L.L. Cool J.) einen Namen.
Aufgewachsen in Texas, legte die Mutter bereits den Grundstein für seine musikalische Karriere. Sie sang pausenlos Motown-Songs und Musik und Rhythmus waren ein prägender Bestandteil seiner Kindheit.
Seine Vorliebe für das Schreiben, Reimen und Lyrik verdankt er seiner Urgroßmutter, die ihm voller Stolz schon im Vorschulalter Lesen und Schreiben beibrachte. Mit 10 verfasste er bereits Gedichte, sein erstes ‚The Tree‘ beschäftigt sich mit seiner Liebe zur Natur.

Die späten 70er stehen musikalisch im Zeichen des Umbruchs. Disco ist out – es lebe der Rap.

Völlig neue Techniken der DJ´s erlauben auch völlig neue Interpretationen von Sprache und Musik. Den Grundstein dazu legte Kool DJ Herb, von dem sich die Beatlegende Afrika Bambaataa inspirieren ließ und dadurch ein völlig neues Genre erfand.

Auch Ric Skorpaeo fand hier seinen Platz. Mit 15 stand er das erste Mal auf der Bühne. Unter seinem damaligen Künstlernamen Sir Zapp (Blitzschlag) battlete er so ziemlich jeden Gegner von der Bühne. Mit Sir Ray (Ray Cooper) formierte er seine erste Band D.F.P. (Def Free Poets) und sprach sich gegen Rassismus und Kriminalität aus. Themen in seinen damaligen Texten betrafen hauptsächlich die afroamerikanische Bürgerrechtsbewegung sowie tiefgreifende Philosophien.

Mit einem Sprung ins nächste Jahrtausend und der Begegnung mit dem Mainzer Künstler und Produzenten Ässkah, entdeckte Ric Skorpaeo das Songwriting.

Mit B.G. the Prince of Rap – der mit ‚Color of my dreams‘ einen weltweiten Hit landete – entstand in Zusammenarbeit mit Ässkah die Single ‚Show me‘.

Seine Kontakte in die amerikanische Szene pflege er weiterhin und es folgten dadurch Projekte in Zusammenarbeit mit Dee Minar (Run DMC, Curtis Blow, L.L. Cool J.) Es entstanden die Singles ‚Frontpage‘ (Ässkah, Dee Minzar, K.I.N.G.), die Ballade ‚Pretty Tasty‘ und ein Feature mit Dee Minzar und Boss Watts namens ‚Push da button‘.

Im Jahr 2011 wurde es Zeit für das erste Solo Werk des Künstlers. Mit der EP ‚Sacrifice X‘ initiierte er eine neue, etwas dunklere Strömung, die jedoch gleichzeitig auch kritisch gegenüber seiner eigenen Kultur wirkt. Ganz in der alten D.F.P Tradition, gelangte Ric Skorpaeo so wieder zu seinen musikalischen Wurzeln.

RicS korpaeoRic Skorpaeo steht heute für 25 Jahre Hip Hop Kultur der ersten Stunde, für Ausdauer, musikalische Leidenschaft und er lebt den Glauben an Authentizität und Kreativität.

Seit 2012 steht er in der Betreuung der Managementagentur „AgenturMMM-Artist-Management“.

Zahlreiche Radiofeatures, geplante TV-Drehs und der Aufbau des Bekanntheitsgrades im deutschsprachigen Raum stehen im Jahr 2012 auf dem Programm.

Am 30.6.2012 kann man den Künstler ab 19.00 Uhr bei „Rock am Entenplatz“ in Eltville am Rhein live erleben.

Kontakt:
AgenturMMM-Artist-Management
www.mmm-artist-management.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 06061 – 967 1346

Facebook | MySpace | Reverbnation | Twitter | Soundcloud

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok