Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

„Schufa raus aus den sozialen Netzwerken!“

Berlin - Zu den Plänen der Schufa, zukünftig Daten von UserInnen sozialer Netzwerke auszukundschaften, erklärt Julia Range, Bundessprecherin der Linksjugend ['solid]: „Dass Facebook keine Oase des Datenschutzes ist, ist ja schon länger bekannt. Dass die Schufa zukünftig über Facebook und andere Netzwerke umfassende Daten zur Bonität von Menschen und ihrem Umfeld sammeln möchte, zeigt einmal mehr, dass das wirtschaftliche Profitinteresse über jeder informationellen Selbstbestimmung steht. Machte die Schufa ihre Pläne wahr, wäre dies ein weiterer unerträglicher Einschnitt in unsere Privatsphäre“.

Die Auskunftsfirma Schufa hatte bekannt gegeben, gemeinsam mit dem Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik der Universität Potsdam ein Forschungsprojekt zur Prüfung der Möglichkeiten der Datengewinnung zur Kreditwürdigkeit über das Internet durchzuführen. Die Pläne umfassen insbesondere auch die Erfassung von Daten über die Freunde, die eine Person in sozialen Netzwerken hat, analog zur Wohnumfeldanalyse, die die Schufa bereits heute praktiziert.

„Abgesehen davon, dass das Vorgehen der Schufa höchst intransparent ist, kann bezweifelt werden, dass das systematische Ausforschen von Facebook und Co. vor den Gerichten Bestand hätte“, so Range weiter. „Es darf nicht sein, dass unsere Facebook-FreundInnen für die Bewilligung eines Kredites oder eines Arbeitsplatz entscheidend sind. Insofern fordert Linksjugend [`solid] die Schufa auf, umgehend von ihren Vorhaben Abstand zu nehmen und ihre Praxis offenzulegen. Von der Bundesregierung verlangen wir ein klares Verbot systematischer kommerzieller Datensammlung über soziale Netzwerke. Es muss Schluss sein damit, dass wir die vermeintlich kostenlose Mitgliedschaft bei Facebook und Co. mit der Preisgabe höchst sensibler und privater Daten für wirtschaftliche Zwecke bezahlen. Unsere Daten gehören uns!“

Die linksjugend ['solid] ist ein offener sozialistischer Jugendverband, der sich kritisch mit der kapitalistischen Gesellschaft auseinandersetzt und in aktuellen politischen Auseinandersetzungen eingreift. Als Teil emanzipatorischer und antifaschistischer Bewegungen suchen wir die Zusammenarbeit mit anderen Bündnispartnerinnen und Bündnispartnern.
Unser Engagement orientiert sich an der Voraussetzung, dass Politik viel stärker im öffentlichen Raum stattfinden muss. Politische Bildung, der Eintritt in eine kulturelle Offensive von links und die bewusste politische Aktion sind Mittelpunkte unserer Aktivität. Die Linksjugend ['solid] ist ein von der Partei Die Linke. als Jugendorganisation anerkannter, trotzdem unabhängiger Jugendverband.
www.linksjugend-solid.de

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok