Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 
  • Startseite
  • Archiv
  • „Frischer Wind für ein grundlegendes EU-Schweiz Abkommen!“

„Frischer Wind für ein grundlegendes EU-Schweiz Abkommen!“

In einem heute gegenüber dem Europäischen Parlament bekanntgegebnen Brief an Kommissionspräsident Barroso schlägt die Schweizer Bundespräsidentin Widmer-Schlumpf jetzt einen konkreten möglichen Verhandlungsrahmen für ein EU-Schweiz-Rahmenabkommen vor. Dabei soll es darum gehen, das Regelpakt zum gemeinsamen EU-Binnenmarkt (sog. EU-Acquis) auch für die Schweiz einheitlich anwendbar zu machen.

Am Beispiel des jetzt vorgelegten konkreten Vertragsentwurfs für ein mögliches Energieabkommen könnten schon bald weitere Bereiche wie der Agrarfreihandel, der Gesundheitsbereich oder der Bereich der Lebensmittelsicherheit folgen.

„Ich freue mich sehr darüber, dass die Schweizer Eidgenossenschaft sich nun offenbar dazu entschlossen hat, einen großen Schritt auf die EU zuzugehen“, so der Europaabgeordnete Dr. Andreas Schwab in einer ersten Reaktion auf den Schweizer Vorschlag. „Nach dem bisherigen Flickenteppich aus einer Vielzahl sehr unübersichtlicher bilateraler Abkommen zwischen einzelnen Nachbarländern, könnte uns jetzt ein größerer Wurf im Interesse eines gemeinsamen starken Binnenmarkts gelingen“, so Schwab, der Mitglied der EU-Schweiz Delegation im Europäischen Parlaments ist und als Vertreter Südbadens mit den gemeinsamen Handelsfragen gut vertraut ist.

Allerdings müsse der Vorschlag nach einer ersten Durchsicht nun im Detail genau bewertet werden. Auf der Grundlage eines solchen neuen Abkommens wären die Schweizer Behörden demnach gehalten, die gemeinsamen Binnenmarktregeln einheitlich auszulegen. Daraus ergäbe sich dann auch die Verpflichtung, die Auslegung des EuGH betreffend des EU-Acquis zu berücksichtigen.

Meinungsverschiedenheiten zwischen den Parteien sollten hiernach aber primär weiterhin im sogenannten „Gemischten Ausschuss“ besprochen und geregelt werden. Dabei könnte jede Vertragspartei, soweit der Streitfall nicht innerhalb einer bestimmten Frist beigelegt werden kann, geeignete und verhältnismäßige Ausgleichsmaßnahmen ergreifen. Solche Maßnahmen könnten wiederum je nach Umstand beinhalten, einen Teil oder das gesamte Abkommen auszusetzen.

„Entscheidend ist aus meiner Sicht, dass die Schweiz jetzt die gemeinsamen Chancen nutzt und die Regeln des EU-Binnenmarkts für Schweizer und EU-Bürger gleichermaßen einheitlich zur Anwendung bringt. Dabei kommt es darauf an, dass die Rechtsprechung des EuGH zwingend anerkannt wird. An diesem Punkt ist wichtig, dass sich die Schweiz - je nach Lage im Einzelfall - kein Opt-Out-Recht vorbehält und die eingegangenen Verpflichtungen damit wieder außer Kraft setzten kann. Was wir hier im gemeinsamen Interesse brauchen, sind verlässliche Regeln für mehr Wachstum auf einem starken Binnenmarkt“, gab Schwab zu bedenken.

Sternsinger zu Gast bei Landrat Dr. Martin Kistler

Jan 05, 2018
Sternsinger und Landrat
Die Sternsinger der katholischen Pfarrgemeinde Liebfrauen Waldshut haben am 04.01.2018 Landrat Dr. Martin Kistler einen Besuch abgestattet. An den beiden Haupteingangstüren des Landratsamtes brachten…

Experimentieren und Programmieren für Schülerinnen und Schüler

Jan 03, 2018
IMG_8269: Schülerinnen und Schüler programmieren am phaenovum
Start neuer Kurse: Am phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck starten neue Kurse: Bei den Kursen wird in der Regel kein Vorwissen erwartet, die Schülerinnen und Schüler sollten aber…

Rätselhafte Krankheit bei Ameisen in der Nordwestschweiz

Jan 24, 2018
Kleine Lebewesen wie Ameisen haben oft wichtige Funktionen in Ökosystemen. Forscherinnen der Universität Basel konnten zeigen, dass Ameisen von verschiedenen am gleichen Standort vorkommenden Arten…

Kältehilfe für Obdachlose

Jan 16, 2018
Ulrich Müller von der Deutschen Kleiderstiftung
Kleiderstiftung sammelt Kleidung, Schlafsäcke und Schuhe Helmstedt - Mehr als 50.000 Menschen leben auf der Straße. Sie können sich in der Regel keine guterhaltene und wärmende Kleidung leisten.…

Ursachen von Knieschmerzen dank neuer MRT-Technologie besser erkennbar

Jan 15, 2018
Mittels einer sogenannten MRT-Spule wird das Kniegelenk im Upright-MRT im Stehen und in Beugehaltungen untersucht. Credit: Medserena AG.
Ursachen von Knieschmerzen lassen sich dank neuer MRT-Technologie besser erkennen Untersuchungen im Beugen und Stehen im innovativen Upright-MRT möglich Köln, Januar 2018 – Immer mehr Experten sind…

Bonndorfer Löwe - Kleinkunstpreis - 6 Liedermacher

Jan 10, 2018
20. Januar 2017, Folktreff Bonndorf – Foyer der Stadthalle, 19.30 Uhr (eine Stunde früher als sonst): Kleinkunstpreis Bonndorfer Löwe, Kategorie Singer/ Songwriter. Es treten auf in dieser Reihenfolge: Roger Stein, Stefan Johansson, Jürgen Ferber, Andy Houscheid, Johna und Fee Badenius. Die Künstler sind zum Teil schon mehrfach, teils vielfach ausgezeichnet, alle jedoch Meister ihres Fachs..
Bonndorf - Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für den zweiten Bonndorfer Löwen, der am 20. Januar in der Bonndorfer Stadthalle ausgerichtet wird. Der Folktreff hat den Kleinkunstpreis 2016…

Mit Leidenschaft an die Leistungselektronik

Jan 22, 2018
Gabriel Ljevak (rechts) und Sophia Fredel, im sechsten Semester Bachelor-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik, haben im Projektlabor Leistungselektronik die Aufgabe, einen Laderegler für eine Lithiumbatterie aufzubauen. Die Batterie treibt einen ebenfalls im Labor von Studierenden getunten Motor eines Akkuschraubers in einem Spielzeug-Traktor an. Prof. Dr. Heinz Rebholz (links) wurde für das Lehr-Projekt ausgezeichnet.
Dr. Heinz Rebholz, Professor für Leistungselektronik und Antriebstechnik an der HTWG Hochschule Konstanz, ist vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Baden-Württemberg Stiftung im…

Multivisionsshow “Mythische Orte am Oberrhein“

Jan 09, 2018
Münstertal
mit Martin Schulte-Kellinghaus in der KaffeeMühle des Mühlehofs in Steinen Das Land am Oberrhein ist die Regio Trirhena, das Belchenland oder das Dreiland. Beiderseits des Rheins liegen darin…

Piening Personal: Louis Coenen wird zweiter Geschäftsführer neben Holger Piening

Jan 25, 2018
vl.: Holger Piening, Louis Coenen, Robert Langhans
Piening Personal hat zum 1. Januar 2018 seine Geschäftsführung erweitert. Louis Coenen verantwortet künftig neben Holger Piening die Geschäfte des Bielefelder Personaldienstleisters. Der studierte…

Stau - Kein Silberstreif am Horizont

Jan 23, 2018
Stau macht Streß
ADAC legt Stau-Jahresbilanz für Baden-Württemberg vor - Mehr Stau auf den Fernstraßen im Land - Grund sind Fahrbahnsanierungen und steigendes Verkehrsaufkommen - Extremer Zuwachs auf der A6 zwischen…

Versprochen? Gebrochen! Steuerentlastungen bleiben aus

Feb 09, 2018
Keine Steurererleichterung in Sicht
Koalitionsvertrag ist große Enttäuschung für die Steuerzahler Der Koalitionsvertrag zwischen CSU/CDU und SPD ist für den Bund der Steuerzahler eine Enttäuschung. Wichtige Reformen bleiben aus, Bürger…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen