Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Ferienzeit ist auch die Zeit der Einbrecher und Trickdiebe

Am nächsten Samstag ist „Bündelitag“ und die Sommerferien beginnen. Damit die Ferien aber nicht zum Albtraum werden, möchten Kantonspolizei und Staatsanwaltschaft einige „goldene Regeln“ in Erinnerung rufen. Diese können dazu beitragen, dass man nicht Opfer einer Straftat wird.

Einbrecher sind gut organisiert und arbeiten professionell. Entsprechend gross sind auch die Anstrengungen der Behörden, ihnen das Handwerk zu legen. Diese Bemühungen zur Verhinderung von Einbrüchen laufen auf verschiedenen Schienen. So ist die tägliche Lageanalyse die Grundlage für die gezielte operative Tätigkeit. Zudem wurde die Patrouillentätigkeit der Fahnder in Zivil und der Polizei in Uniform verstärkt und die daraus resultierenden Festnahmen von Einbrechern, Trick- und Taschendieben wirken abschreckend.

Ganz wichtig ist auch die Mithilfe der Bevölkerung. Wer immer in seiner Nachbarschaft verdächtige Gestalten und Wahrnehmungen ausmacht, soll unverzüglich die Polizei über die Notrufnummer 117 informieren. Dies ermöglicht es, im betreffenden Quartier raschmöglichst viele Polizeikräfte zusammenzuziehen und erhöht die Chance, Einbrecher und Einbrecherinnen auf frischer Tat zu ertappen.

Parallel dazu setzt die Polizei auf Beratung, Prävention und Aufklärung. So beginnt Ende Woche auf der Achse Bahnhof bis Riehen eine Plakataktion unter dem Motto „Einbruch – nicht bei mir!“. Dann ist auch das Infomobil der Basler Polizei unterwegs und macht in den Quartieren Station, so etwa morgen Mittwoch im Kleinbasel am Wettsteinplatz und später in Kleinhüningen, oder am Donnerstag ganztags in Grossbasel am Tellplatz und am Vogesenplatz im St. Johann. Hier stehen den Quartierbewohnern die Spezialisten für das jeweilige Quartier für alle Fragestellungen zur Verfügung und geben auch gerne Rat, wie man sich vor Einbrechern schützen kann. Auch in den folgenden Tagen wird das Infomobil in der ganzen Stadt an wechselden Standorten Station machen und es werden Flyer zur Einbruchsprävention verteilt. Der Flyer kann auch unter der Adresse http://www.polizei.bs.ch/einbruch_de.pdf heruntergeladen werden.

Mit einigen einfachen Regeln und Tipps kann man mithelfen, einen Einbruch gerade auch während der Ferienabwesenheit zu verhindern:

  • Bitten Sie Nachbarn/Freunde/Bekannte auf Ihre Wohnung oder Ihr Haus aufzupassen.
  • Nachbarn/Verwandte/Bekannte über Abreise- und Rückreisezeitpunkt informieren, damit diese im Rahmen der Nachbarschaftshilfe eine Auge auf Ihre Wohnung/Haus haben
  • Die Rollläden sollten regelmässig geöffnet bzw. geschlossen werden
  • Installieren Sie eine Zeitschaltuhr für die Innenbeleuchtung
  • Hinterlassen Sie auf dem Telefonbeantworter keinen Ansagetext, welcher Hinweise auf Ihre Abwesenheit gibt
  • Überfüllte Briefkästen und vor der Türe aufgestapelte Zeitungen weisen auf Ihre Abwesenheit hin. Briefkästen sollten deshalb regelmässig geleert werden.
  • Schliessen Sie alle Fenster und Türen (auch Garage, Keller, Dachfenster, Balkontüre)
  • Deponieren Sie Wertsachen, Dokumente etc. in einem Tresor oder einem Bankschliessfach
Taschen- und Trickdiebe

Auch gegen Taschen- und Trickdiebe kann man sich gut schützen, indem man einige Regeln beherzigt:

  • Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossen Innentaschen Ihrer Kleidung
  • Tragen Sie Ihre Tasche nicht lose über der Schulter und halb auf dem Rücken
  • Legen Sie Ihr Portemonnaie beim Einkauf nicht in die Einkaufstasche oder einen Einkaufswagen, sondern tragen Sie Ihr Geld in einem verschlossenen Innentasche
  • Bei Diebstahl des Portemonnaies verständigen sofort über die Notrufnummer 117 die Polizei und sperren Sie ihre EC/Kreditkarte
  • Benutzen Sie im Ausland einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche oder einen Geldgürtel

Ganz generell empfiehlt sich ein gesundes Misstrauen gegenüber Unbekannten. Und auch im Ausland und in den Ferien gilt: Lieber einmal zuviel die Polizei alarmieren als einmal zuwenig.

Kommentare powered by CComment

Testspiel gegen den FC St. Gallen / Nomination Tor des Jahres Arijan Qollaku

Jan 10, 2019
Training in der Halle!
Seit Montag wird im LIPO Park Schaffhausen wieder trainiert. Tunahan Cicek der von Xamax leihweise bis im Sommer in Schaffhausen kickt und Hélios Sessolo der nach seiner langen Verletzungspause…

Weltspitze im Snowboard- und Skicross am Feldberg

Jan 11, 2019
FIS Snowboard Cross Weltcup©Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Die weltbesten Snowboard- und Skicross-Athleten machen wieder Station am Feldberg. Bereits zum vierten Mal wird der FIS Snowboard Cross Weltcup (08. bis 10. Februar 2019) auf dem Höchsten in…

Pralinen und Trüffel aus der Trompeterstadt

Jan 12, 2019
Voreingestelltes Bild
::cck::179::/cck::::introtext::Hochwertige Trüffel, Pralinen und Schokoladensorten aus der Trompeterstadt am Hochrhein.::/introtext::::fulltext::Eine große Auswahl gewährleistet, dass für jeden…

65 Prozent der Deutschen wissen, wo sie kaputte Lichterketten richtig entsorgen können

Jan 09, 2019
Ausgediente Weihnachtsbeleuchtung muss fachgerecht entsorgt werden. Credit: AleksandarNakic, iStock.
Umweltbewusst ins neue Jahr: 65 Prozent der Deutschen wissen, wo sie kaputte Lichterketten richtig entsorgen können München - So schön Lichterketten in der Weihnachtszeit auch leuchten und für eine…

Neuer Mindestlohn bringt 1,1 Millionen Euro Extra-Kaufkraft pro Jahr

Jan 09, 2019
Minestlohn noch zu Preiswert?
Der Mindestlohn steigt ab Januar um 35 Cent auf jetzt 9,19 Euro pro Stunde – und mit ihm der Verdienst von 4.510 Menschen im Landkreis Konstanz. So viele Beschäftigte arbeiten hier derzeit zum…

Internationales Schlittenhunderennen in Todtmoos

Jan 04, 2019
Schlittenhunderennen in Todtmoos
Ende Januar ist Todtmoos ein angesagtes Ziel für Schlittenhundeführer und Freunde von Huskies. Erwartet werden über 100 Musher mit ihren Tieren. Erstmalig starten auch Läufer mit ihrem Hund an der…

So entsteht Schnee

Jan 07, 2019
Damit Schnee entsteht, muss nicht nur die Temperatur, sondern auch die Luftfeuchtigkeit stimmen. Bildnachweis: WetterOnline
Wie er sich bildet, welche Arten es gibt und warum Schnee eigentlich weiß istWenn der Winter vor der Tür steht und es draußen kälter wird, träumt man von schneebedeckten Dächern und Baumwipfeln. Ob…

«Schweiz nutzt naturwissenschaftliche Sammlungen schlecht»

Jan 08, 2019
Forschende in Genf entdecken in Sammlungen neue Fischparasiten. © P. Wagneur/MHNG
Naturwissenschaftliche Sammlungen sind weit mehr als ein Fundus für spannende Ausstellungen: sie enthalten unerlässliche Informationen für die Forschung in Themen wie Klima, Landwirtschaft…

2019: Diese Heizungen müssen raus

Jan 07, 2019
Eine Gebäudeenergieberatung zeigt auf, welche Optionen bei einem Heizungstausch sinnvoll sind. Foto: Zukunft Altbau
Hauseigentümer müssen Ü30-Heizkessel erneuern Zukunft Altbau rät, bei einem Tausch möglichst auf Ökoheizungen umzusteigen. Ein Heizkessel muss nach 30 Jahren Betrieb in der Regel ersetzt werden. So…

Intueat sagt Diäten den Kampf an

Jan 03, 2019
Mareike Awe  die Gründerin der intuMIND
und startet zusammen mit tausenden Teilnehmern die Anti-Diät Bewegung #Wohlfühlrevolution2019 das neue Jahr beginnen viele mit guten Vorsätzen. Abnehmen steht hier oft ganz oben auf der Liste und…

Sternsinger zu Gast im Landratsamt

Jan 03, 2019
Sternsinger im Landratsamt
Zu den schönen Traditionen am Anfang des Jahres gehört auch der Besuch der Sternsinger im Landratsamt. Landrat Dr. Martin Kistler und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuten sich über den…
Content Rakete
Aug 09, 2017 6399

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Jun 21, 2018 1824

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 1472

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Megaphone
Aug 23, 2018 6231

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok