Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Mann durch Stichwaffe verletzt

Zeugenaufruf

Am Mittwoch, 1. August 2012, um 0330 Uhr, wurde in der Rebgasse ein 25-jähriger Mann durch einen Unbekannten mit einer Stichwaffe erheblich verletzt. Er musste in die Notfallstation verbracht werden.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass das spätere Opfer durch die Rebgasse gegangen war und dort plötzlich von einem Unbekannten angegriffen wurde. Bei der Abwehr des Angriffs zog sich der Mann an der Hand starke Schnittverletzungen zu. Das Opfer flüchtete darauf und konnte, nach Verständigung der Sanität, durch diese in die Notfallstation verbracht werden.

Gesucht wird:
Unbekannter, ca. 45 Jahre alt, ca. 175 cm gross, graue, melierte und kurz geschnittene Haare, trug T-Shirt und ist tätowiert.
Gemäss Angaben des Opfers handelt es sich beim Täter um einen Europäer.

Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung setzen.

Kommentare powered by CComment

joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 29757

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
rakete sceene
Aug 09, 2017 14629

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 37626

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 10397

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.