Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Offener Brief

Enttäuschung an Umgangsformen
in der VHS Konstanz-Singen

Gastkommentar von Dennis Riehle

Sehr geehrter, lieber Herr Landrat,

als Vorsitzender der Mitgliederversammlung der Volkshochschule Konstanz-Singen möchte ich mich heute mit Enttäuschung über die Umgangsweise mit mir als ehemaligem Dozenten an einer der wichtigsten Bildungseinrichtungen des Landkreises an Sie wenden.

Die VHS ist in der Vergangenheit nicht nur durch finanzielle Turbulenzen in die regionalen Schlagzeilen gelangt. Auch aufgebrachte DozentInnen haben von sich hören lassen und teils erhebliche Kritik an den inneren Strukturen der Volkshochschule geübt.

Ich war über mehrere Jahre hinweg als Dozent an der VHS tätig. Von Beginn an begleitete mich ein Misstrauen, das seinen ersten Höhepunkt in einem Vorwurf meiner zuständigen Abteilungsleiterin fand, wonach „einer der Bürgermeister festgestellt habe, dass ich mein Studium nicht abgeschlossen habe“. Bemerkenswert einerseits, dass die Bürgermeister scheinbar darauf aus waren, die Dozenten der VHS auf ihre Abschlüsse hin zu überprüfen und Unklarheiten direkt an die zuständige Leitung weiterzugeben – ohne vorab den persönlichen Kontakt oder die Nachfrage zu suchen. Andererseits ist es empörend, dass ein Bürgermeister anhand meiner Webseite feststellen will, welches Studium ich wann, wo und wie überhaupt beendet habe. Abgesehen davon, dass der Umstand für die Tätigkeit an der VHS von keiner Relevanz war (zumal zum damaligen Zeitpunkt noch keine festgelegten Voraussetzungen für die Arbeit als VHS-Dozent bestanden), lege ich auf meiner Homepage eindeutig klar, dass ich ein mehrsemestriges Studium an der FernUniversität ohne Abschluss zu Ende gebracht habe.

Was ein Bürgermeister hier feststellen möchte und überhaupt zum Ausdruck bringen will, war mir ebenso unklar wie der Umstand, dass die Abteilungsleiterin zunächst von der Ansetzung weiterer Veranstaltungen mit mir als Dozent Abstand genommen hatte. Alle für die folgenden Kurse notwendigen Abschlüsse waren in Form von Zeugnissen und Zertifikaten vorhanden – so, wie es die Vorgaben einfordern. Schon damals habe ich mit großer Unzufriedenheit geäußert, dass Bürgermeister scheinbar Dozenten hinterher spioniert hatten und Vorwürfe entwickelten, die Dozenten wie mir skandalisierend vor die Füße geworfen und in anschuldigender Form des abgrundtiefen Misstrauens ohne jegliche Vorabprüfung und Diskussion als Tatsachen unterstellt wurden. Nach meinen Informationen ging es mindestens 20 Dozentenkollegen ähnlich.

Erst vor kurzem hatte sich ein weiterer Vorfall ereignet, der schlussendlich offenbar zum Bruch zwischen der Abteilungsleitung beziehungsweise dem Vorstand und mir geführt hat. Eine Vortragsveranstaltung war bereits terminiert und mit Uhrzeit und Raum festgelegt worden – blieb schlussendlich im Veranstaltungsheft aber unerwähnt. Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass ich den Termin aus meinem Kalender streichen könne. Eine weitere Begründung erhielt ich nicht. Erst nach Bekanntwerden über die Medien nahm der Vorstand Kontakt zu mir auf und lud zu einer klärenden Aussprache. Ich war und bin mir bis heute nicht bewusst, weshalb es dazu kommen sollte – ich sehe keinen Grund, weswegen eine Veranstaltung, die fest eingeplant war, kurzfristig aus dem Programm genommen wurde, während es keinerlei Vorfall oder Anhaltspunkt gegeben hatte, der dies nach meinem Empfinden gerechtfertigt hätte. Auch war zu diesem Zeitpunkt bereits bekannt, dass zahlreiche andere Kollegen in die VHS vorgeladen wurden – und dann in großer Runde von leitenden Mitarbeitern zu einer, wie es Dozenten berichteten, „Standpauke“ aus unerfindlichen Gründen geladen wurden. Solch eine Situation wollte ich mir ersparen – sah ich auch keine Notwendigkeit, denn mit meinen überschaubaren durchschnittlich zwei Veranstaltungen pro Semester gab es keinen Grund zur Annahme, dass ich mir hätte eines Fehlers bewusst sein müssen. Außerdem erwarte ich von einem geordneten Miteinander eine zeitnahe und transparente Kommunikation, die nicht erst auf Nachfrage der Presse oder in einem ohne Angaben von Inhalten festgelegten Gesprächstermin erfolgt.

Ja, das Klima in der Volkshochschule hatte sich merklich geändert. Man muss durchaus von Furcht sprechen, wenn es um die emotionale Lage vieler Kollegen ging. Wann würde es die nächste Vorladung geben? Welche Anfeindungen muss man als nächstes erwarten? Drohen Rausschmiss oder Levitenlesen? Ich habe diese Wahrnehmungen der VHS mitgeteilt, auch die Entscheidung, dem genannten Gespräch nicht beizuwohnen, weil ich ohne Vorabkenntnis über Inhalte und Teilnehmer eine Aussprache für nicht sinnvoll erachtete. Gleichzeitig äußerte ich den Wunsch auf eine wieder von stärkerer Ehrlichkeit und Respekt geprägten Umgangsform und einem unbelasteten Arbeitsverhältnis in den folgenden
Semestern.

Dennis Riehle
Martin-Schleyer-Straße 27
78465 Konstanz


Leserbriefe und Kommentare geben Meinungen der jeweiligen Autoren, nicht die Einstellung der Redaktion oder einzelner Redakteure, wieder.

Kommentare powered by CComment

Ai Weiwei und VIER PFOTEN besuchen Arbeitselefanten in Myanmar

Jul 10, 2018
 Ai Weiwei und Dr. Amir Khalil von VIER PFOTEN mit Elefanten © VIER PFOTEN
Künstler zeigt sich beunruhigt über die Zukunft der Tiere Hamburg / Myanmar - Nach der Rückkehr von einer Recherchereise nach Myanmar mit einem Team der internationalen Tierschutzorganisation VIER…

Theologe für die Fragen der Zukunft

Jan 06, 2018
Gotteshaus
Freiburg / Heidelberg / München / Oberbergen (pef). Der Brückenschlag zwischen wissenschaftlicher Theologie und praktischer Seelsorge gilt als Kennzeichen für den vor 100 Jahren in Oberbergen…

Sperrung L 148 Wehratal

Aug 20, 2018
Pass gesperrt!
Vom Winter bis ins Frühjahr dieses Jahres wurden aufgrund akuter Felssturzgefahr an einer Felswand des Wehratals Felsräumarbeiten durchgeführt. In einem Gutachten des Landesamts für Geologie,…

Neuer Kurs im phaenovum: Elektronik für Einsteiger

Apr 12, 2018
Bild.: phaenovum-Schüler beim Löten
Der Kurs „Elektronik für Einsteiger“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler von 12 bis 15 Jahren, die sich Grundkenntnisse der Elektronik aneignen möchten. Die Teilnehmer lernen wie man…

Internationale Diplomaten aus 15 Ländern am Hochrhein

Sep 28, 2018
Diplomaten Delegation
Rheinfelden (D&CH): Auf Initiative der Hochrheinkommission besuchte eine Gruppe internationaler Diplomaten den Hochrhein. Durch einen grenzüberschreitenden Stadtteil-Spaziergang wurde die lokale und…

6,41 Cent: EEG-Umlage sinkt 2019 leicht

Okt 15, 2018
Installation einer Photovoltaikanlage. Foto: Fotolia
Trotz zunehmender Ökostromeinspeisung wird die Umlage für Strom aus erneuerbaren Energien (EEG-Umlage) im nächsten Jahr leicht sinken. Sie beträgt dann 6,41 Cent pro Kilowattstunde – das sind knapp…

Am besten festkochend: Fit für die Sommerfigur mit der Power-Knolle

Mai 22, 2018
Wer Ausdauersport treibt, sollte häufig zur Kartoffel greifen. Quelle: Dylan Nolte / Unsplash
Berlin - Der Sommer naht, die Sonne lockt ins Freie — wer jetzt sportlich richtig durchstarten möchte, sollte zur Kartoffel greifen. Denn die gelben Knollen haben es in sich und überzeugen mit…

Lesung mit Peter Schwendele aus Schopfheim „Verkaufte Erleuchtung“

Apr 13, 2018
Peter Schwendele
Mittwoch, 25. April 2018, 20 Uhr, Mediathek der Stadt Wehr Der Redakteur des Markgräfler Tagblatts Peter Schwendele hat einen ersten Roman geschrieben, einen Krimi aus dem Milieu der Bhagwan-Bewegung…

Hintergründe zur aktuellen Medienberichterstattung

Jun 19, 2018
Rund 150.000 Prüfungen nimmt die Universität Hohenheim in Stuttgart jährlich von ihren rund 10.000 Studierenden ab. Bei einer solchen Prüfung am 23. Mai 2018 mit 202 Teilnehmerinnen und Teilnehmern…

Gesucht: Fachkräfte!

Mai 04, 2018
Mit oder ohne Brille - keine Verstärkung in Sicht!
Der aktuelle DIHK-Arbeitsmarktreport zeigt: Fast jedes zweite Unternehmen (48 Prozent) hat Schwierigkeiten, offene Stellen zu besetzen, weil es keine passenden Arbeitskräfte findet – vor einem Jahr…

AfD geht mit haltlosen Vorwürfen gegen das Deutsche Tierschutzbüro und andere Tierrechtsorganisationen vor

Okt 10, 2018
Schwein
Berlin/Köln - Die AfD greift in einer Kleinen Anfrage an die Landesregierung Nordrhein-Westfalens das Deutsche Tierschutzbüro an und fordert mit haltlosen Vorwürfen den Entzug der Gemeinnützigkeit…

gut gemeint – doch mittlerweile sehr umstritten. Naht das Ende der Sommerzeit?

Mär 12, 2018
Schlafkampagne Zeitumstellung 2018 Pressebild shutterstock.com©Sylvie-Bouchard
Warum uns die Zeitumstellung den Schlaf raubt – und was dagegen helfen kann. Die Deutschen sind sich nicht oft einig – bei der Abschaffung der Zeitumstellung zeigt sich aber ein klares Bild: 60% sind…
Megaphone
Aug 23, 2018 3133

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Content Rakete
Aug 09, 2017 5701

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 722

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Jun 21, 2018 860

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok