Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Lästerschwästern beim Folktreff

Alle bekommen ihr Fett ab und das Zwerchfell massiert beim ersten Kabarettabend des Folktreff in diesem Herbst, am 21. September im Foyer der Bonndorfer Stadthalle…

Lästerschwästern beim FolktreffZwar gibt es nur einen einzigen Monat, in dem der Folktreff keine Veranstaltung anbietet. Das ist bis Dato der August. Dennoch ist der September immer wieder der Beginn der herbstlichen Veranstaltungsstaffel des Kulturvereines, der nun schon seit über zwei Jahrzehnten Kleinkunst, oft mit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Künstlern, in der Löwenstadt anbietet.

Die „Lästerschwestern“ aus der Bayerischen Hauptstadt sind eingeladen für den 21. September ins Foyer der Stadthalle. Und sie klären auf über „Des Dilemma mit de’ Männer“. Die beiden Vollblutweiber sind freilich für beide Geschlechter sehenswert. Kaum fühlt sich Frau verstanden und in tiefster Seele bestätigt, bekommt sie den Spiegel vorgehalten, der auch Manches zutage treten lässt, das frau lieber versteckt hielte. Und die Männer, die offensichtlich fortgesetzt unfähig sind, das weibliche Geschlecht in seiner Ganzheit irgendwie zu verstehen, bekommen erhellende Einblicke in ein Uhrwerk der besonderen Art. Keiner könnte nämlich erfinden, wie Frauen so ticken, schon gar kein Mann.

Schrill und Schräg, mit viel Esprit und Spielfreude packen Dorothea Anzinger und Martina Wick-Laudahn, eben „Die Lästerschwästern“ den Themenkomplex an, der Frau und Mann lebenslang beschäftigt und garantieren einen „zwerchfellerschütternden Abend“.

Weiblicher Macho steht hier gegen Männerversteherin, versöhnliches Seminarhaus gegen Umerziehungscamp, ein spielsüchtiger Gott gegen eine multitaskingfähige Göttin. Bös, skurril und gnadenlos werden die Unzulänglichkeiten beider Geschlechter ans Tageslicht gezerrt, auf ihre Überlebensfähigkeit geprüft und dem Humor unerbittlich preisgegeben. Seit 2004 stehen „Die Lästerschwästern" im Zweierpack auf der Bühne, heiße Wortgefechte und eine umwerfende Mimik sind ihre Markenzeichen, ihre Pointen sind ganz undamenhaft ironisch, doppeldeutig und rotzfrech.

Abgesehen von einem humorvollen Abend, der die Zuschauer mit guter Laune entlässt, könnte das Gehörte und Gesehene auch darüber hinaus von Bestand sein. Denn Dorothea Anzinger, die in München Schauspiel und Gesang studiert hat, unter anderem dort auch große Erfolge mit dem preisgekrönten Chanson-Soloprojekt „L.U.S.T. – Liebe und sonstige Torheiten“ feierte, wird inzwischen auch von Unternehmen als Teamtrainerin gebucht. Martina Wick-Laudahn gründete einst das Trio „Freche Frauen“, ist bekannt aus allerlei anderen Projekten als Schauspielerin und Kabarettistin und ist zudem als Heilerziehungspflegerin tätig.

21. September 2012, 20.30 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
Beim Folktreff im Foyer der Stadthalle
„Die Lästerschwästern – Des Dilemma mit de’ Männer“
Eintritt: 12 Euro
Karten in der Touristinformation, Martinstraße 5, 07703/ 7607

Mit Leidenschaft an die Leistungselektronik

Jan 22, 2018
Gabriel Ljevak (rechts) und Sophia Fredel, im sechsten Semester Bachelor-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik, haben im Projektlabor Leistungselektronik die Aufgabe, einen Laderegler für eine Lithiumbatterie aufzubauen. Die Batterie treibt einen ebenfalls im Labor von Studierenden getunten Motor eines Akkuschraubers in einem Spielzeug-Traktor an. Prof. Dr. Heinz Rebholz (links) wurde für das Lehr-Projekt ausgezeichnet.
Dr. Heinz Rebholz, Professor für Leistungselektronik und Antriebstechnik an der HTWG Hochschule Konstanz, ist vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Baden-Württemberg Stiftung im…

das Sturmtief "Burglind" hat am 3. Januar zu Millionenschäden geführt.

Jan 05, 2018
Schaden am Haus?
Der erste Sturm des neuen Jahres zog am Mittwoch mit Windgeschwindigkeiten von über 150 km/h über Deutschland hinweg. Die SV SparkassenVersicherung (SV) rechnet aktuell in ihrem Geschäftsgebiet mit…

Bonndorfer Löwe - Kleinkunstpreis - 6 Liedermacher

Jan 10, 2018
20. Januar 2017, Folktreff Bonndorf – Foyer der Stadthalle, 19.30 Uhr (eine Stunde früher als sonst): Kleinkunstpreis Bonndorfer Löwe, Kategorie Singer/ Songwriter. Es treten auf in dieser Reihenfolge: Roger Stein, Stefan Johansson, Jürgen Ferber, Andy Houscheid, Johna und Fee Badenius. Die Künstler sind zum Teil schon mehrfach, teils vielfach ausgezeichnet, alle jedoch Meister ihres Fachs..
Bonndorf - Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für den zweiten Bonndorfer Löwen, der am 20. Januar in der Bonndorfer Stadthalle ausgerichtet wird. Der Folktreff hat den Kleinkunstpreis 2016…

Zehn Jahre Trauerseminare im Kloster Hegne

Feb 12, 2018
Trauerseminar
Singen/Hegne. Als im Jahr 2007 das erste Trauerseminar im Kloster Hegne Rahmen durchgeführt wurde, waren die Hegner Kreuzschwestern schon lange eine Anlaufstelle für trauernde Menschen. Immer wieder…

Studienkreis lädt zur Woche der offenen Tür ein

Jan 18, 2018
Nachhilfe
Halbjahreszeugnisse: Familienstreit wegen schlechter Noten? Die Halbjahreszeugnisse geben nicht in allen Familien Anlass zur Freude. Bei fast der Hälfte aller Familien, deren Kinder in der Schule…

Albsteig Schwarzwald geht in erste volle Saison

Jan 30, 2018
AlbsteigSchwarzwald_Fondssitzung
Zur Mitgliederversammlung des Albsteigfonds konnte Landrat Dr. Martin Kistler Gemeinden, Touristiker und Projektpartner im Landratsamt begrüßen. Dabei dankte er den Gemeinden und insbesondere den…

Neujahrsaktion der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Detmold

Jan 05, 2018
Aufräumaktion
Mitglieder der Ahmadiyya Muslim Jamaat Paderborn - Lippe säubern am Neujahrsmorgen den Marktplatz in Detmold. Alle Jahre wieder: Um die 20 Muslime der Ahmadiyya Muslim Jamaat versammelten sich um ca.…

Deponierung der Produktionsschlacken der HC Starck auf der Kreismülldeponie Lachengraben

Jan 04, 2018
Müll am Hochrhein
In der Zeit vom 18.12.2017 bis 21.12.2017 lieferte die HC Starck Smelting Laufenburg 2.000 Tonnen schwach radioaktive Produktionsschlacken zur Deponierung auf der Kreismülldeponie Lachengraben an.…

„Mehr Kies“ für 1.510 Bauarbeiter aus dem Kreis Konstanz gefordert

Jan 12, 2018
„Mehr Kies“ – das verlangt die Bauarbeiter-Gewerkschaft in der anstehenden Tarifrunde. Die Löhne für die Beschäftigten auf heimischen Baustellen sollen um sechs Prozent steigen, so die IG BAU Südbaden.
Bau-Boom – Gewerkschaft fordert 6 Prozent mehr Lohn Lohn-Plus für Maurer, Zimmerer, Straßenbauer und Co. gefordert: Die rund 1.510 Bauarbeiter aus dem Landkreis Konstanz sollen mehr Geld verdienen.…

DIE JUNGEN UNTERNEHMER wählen Paolo Anania

Jan 04, 2018
Vorschlag für die Bildunterschrift: Der neue Regionalvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER in Niederrhein Paolo Anania. ©DIE JUNGEN UNTERNEHMER/Detlef Ilgner
Paolo Anania: Digitalisierung wird bei uns ganz oben auf der Agenda stehen DIE JUNGEN UNTERNEHMER im Regionalkreis Niederrhein haben den Düsseldorfer Unternehmer Paolo Anania zum neuen…

Theologe für die Fragen der Zukunft

Jan 06, 2018
Gotteshaus
Freiburg / Heidelberg / München / Oberbergen (pef). Der Brückenschlag zwischen wissenschaftlicher Theologie und praktischer Seelsorge gilt als Kennzeichen für den vor 100 Jahren in Oberbergen…

Volkskrankheit Burn-out: Mehr Arbeit, als uns guttut

Feb 01, 2018
Stress im Job macht krank!
Immer mehr Menschen leiden unter Burn-out. Oftmals liegt dessen Ursprung im Arbeitsleben begründet. Die Oberbergkliniken beleuchten die Ursachen und zeigen Wege aus der Überlastung auf. Die Zahlen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen