Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Veranstaltung zum Thema „Energieeffizienz im Betrieb“

Thema: Gebäudeautomation, Ventilatoren, Energieeinkauf
am 27. September 2012 in Schopfheim

Die Europäische Union hat sich verpflichtet, die CO2-Emission bis 2020 um mindestens 20 Prozent zu reduzieren. Um dieses Klimaziel zu erreichen, verabschiedete die EU verschiedene Richtlinien.

Im Juni 2010 wurden nun verbindliche Grenzwerte für Ventilatoren festgelegt, unabhängig davon, ob sie als Einzelgerät arbeiten oder als Komponente in einem Gerät oder Anlage. Betroffen sind zahlreiche Einsatzbereiche, angefangen von der Kälte- und Klimatechnik bis zum Maschinenbau oder zu IT-Anwendungen. Welche Optimierungen sind bei Ventialatoren möglich?

Energieeffizienz in der Gebäudeautomation? Neben Zonen- und Leistungsregelungen mit speziellen Regelmodulen in haustechnischen Systemen, spielen ganzheitliche Ansätze wie die Ausschöpfung herkömmlicher und regenerativer Energien eine tragende Rolle. Wo kann mit Gebäudeautomation Energie gespart werden?

Auf dem deutschen Markt agieren rund 1.100 Stromlieferanten und 800 Gasversorger. Um dort den zuverlässigsten und günstigsten Energieanbieter zu finden, benötigen Sie umfangreiches Energie-Know-how, fundierte Marktkenntnisse und viel Zeit. Denn es entscheidet nicht nur der in den Angeboten genannte Preis. Sind Sie sicher, dass der genannte Preis auch der Richtige für Ihr Unternehmen ist?

Die Veranstaltung will Lösungsvorschläge für Fragen auch den Fachgebieten vorstellen. Sie, findet am Donnerstag, 27. September 2012, in der IHK Hochrhein-Bodensee, 79650 Schopfheim, von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Um schriftliche (Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder telefonische Anmeldung wird gebeten. Anmeldeschluss ist der 25. September 2012. Nähere Informationen erteilt Michael Zierer (07622) 3907-214.

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok