Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Beschuldigter verübt Suizid

Tötungsdelikt am 14.09.2012 in Rheinfelden

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei in Lörrach bei ihrer Pressekonferenz am 15.9.2012 mitteilten, war am 14.09.2012 in Rheinfelden ein sechsjähriger Junge tot aufgefunden worden. Die rechtsmedizinischen Untersuchungen bestätigten den Verdacht eines vorsätzlichen Tötungsdelikts. Der Vater des getöteten Kindes wurde wegen dringenden Tatverdachts in Untersuchungshaft genommen. Er hat die Tat zwischenzeitlich bei polizeilichen Vernehmungen eingeräumt.

Der Beschuldigte hatte bereits nach der Tat einen Suizidversuch unternommen, konnte jedoch noch rechtzeitig ärztlich versorgt werden. Er wurde in ein ortsnahes Krankenhaus eingeliefert und anschließend in das Vollzugskrankenhaus Hohenasperg verlegt. Dort versuchte er am 20.9.2012, sich mit einem Bettlaken zu erhängen. Der Beschuldigte wurde noch in ein benachbartes Krankenhaus verlegt, wo er jedoch an den Folgen des Suizidversuchs am 21.09.2012 verstorben ist.

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok