Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Über 160 neue Mietwohnungen auf dem Areal VoltaOst

Der Regierungsrat hat die Strategie für das Baufeld West auf dem Areal VoltaOst verabschiedet. Diese sieht vor, erschwinglichen Wohnraum für Basel zu schaffen. Dabei ist auch ein Teil für Studentenwohnungen vorgesehen. Voraussichtlicher Baubeginn ist im Herbst 2014.

Ziel der heute vom Regierungsrat verabschiedeten Strategie ist, im St. Johann Quartier beim Voltaplatz erschwinglichen Wohnraum anzubieten und zeigemässe Wohn- und Arbeitsformen entstehen zu lassen.

Dies soll über intelligent konzipierte Grundrisse ermöglicht werden. Das Projekt soll aufzeigen, dass erschwinglicher Wohnraum für sich selber wirtschaftlich tragbar auch in einem Neubau realisiert werden kann. Es sind keine Objektsubventionen vorgesehen. Damit dies möglich wird, arbeiten die beteiligten Betreiber bei diesem Projekt eng zusammen. Vertreten ist die WoVe, die auf dem Areal 60 bis 70 Wohnungen für Studierende anbieten wird. Zudem ist die Sozialhilfe für einen Teil der Wohnungen in das Projekt eingebunden. Die restlichen Wohnungen werden durch Immobilien Basel-Stadt vermietet und sollen ebenfalls als erschwingliche Wohnungen konzipiert sein.

Knapp 10% der Bruttogeschossfläche sind für Büro und Arbeiten vorgesehen. Im Sockelgeschoss schliesslich sind Flächen für z.B. Läden, Tagesheim etc. vorgesehen, die der Versorgung des Quartiers und der Überbauung dienen.

In einem nächsten Schritt wird, sobald der Beschluss des Grossen Rats zum Bebauungsplan vorliegt, ein Varianzverfahren durchgeführt. Möglicher Baubeginn ist Herbst 2014.

Kommentare powered by CComment

Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 11764

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
rakete sceene
Aug 09, 2017 15817

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 49724

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.