Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 
  • Startseite
  • Archiv
  • Elztalbahn, Breisachbahn, Stuttgart 21: Bahn sucht Geldscheißer

Elztalbahn, Breisachbahn, Stuttgart 21: Bahn sucht Geldscheißer

Die Kosten für den unnötigen Tiefbahnhof in Stuttgart entwickeln sich so, wie vom BUND vor der Volksabstimmung befürchtet worden war. In diesem Zusammenhang gab und gibt es einen Satz in fast allen Medien der uns ärgert. Dieser Satz lautet: "Das Projekt wird teurer als erwartet". Doch Stuttgart 21 wird nicht teurer als erwartet, es wird teurer als vor der Volksabstimmung versprochen. Das ist ein wesentlicher Unterschied.

Auf eine makabere Art bestätigen sich jetzt auch nach und nach alle unsere Befürchtungen beim Stuttgarter Protzprojekt. Entgleisende Züge, mangelhafter Brandschutz, explodierende Kosten... Viele von uns vorhergesagte Probleme werden erschreckend schnell traurige und teure Realität. „Es zeigt sich, dass wir vor der Volksabstimmung gezielt belogen und betrogen wurden. Eine Volksabstimmung die so unredlich zustande kam schadet der Demokratie“, sagt BUND Geschäftsführer Axel Mayer.

Gleichzeitig drängt sich immer mehr der Eindruck auf, dass Südbaden für Stuttgart 21 bluten muss. Die Kosten für den Ausbau der Breisgau-S-Bahn-2020 explodieren. Für die Elztalbahn soll die geplante Einführung des 30-Minuten-Taktes statt 19 Millionen Euro jetzt 66 Millionen Euro kosten, das ist mehr als das Dreifache. Und bei der Breisach Bahn verdoppeln sich die geschätzten Kosten von 66 Millionen Euro auf 119 Millionen Euro. Im Gegensatz zur Deutschen Bahn bleibt die SWEG beim Ausbau der Münstertalbahn im Rahmen der ursprünglichen Kostenschätzung von etwa 14 Millionen Euro. Wenn in irgend einem „normalen Unternehmen“ die Kosten sich verdreifachen, dann werden die Verantwortlichen entlassen. Die Bahn scheint in diesem Sinne kein „normales Unternehmen“ zu sein.

Um es auf gut badisch zu sagen: „Die Bahn sucht einen Geldschisser“ und das sind entweder die SteuerzahlerInnen oder die BahnkundInnen. Die Politik in Südbaden sollte ernsthaft prüfen, ob andere Unternehmen die Aufgaben des Fast-Monopolisten Bahn nicht kosten- und kundenfreundlicher übernehmen könnten. Eine Übernahme der Bahninfrastruktur im Elztal und nach Breisach durch das Land könnte ein Schritt in die richtige Richtung sein.


Axel Mayer, BUND-Geschäftsführer

Kommentare powered by CComment

joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 29987

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Megaphone
Aug 23, 2018 38316

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
rakete sceene
Aug 09, 2017 14692

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 10481

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.