Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

„VerQuer – Flöte grenzenlos“ im Kursaal

VerQuerEin herrlich unkompliziertes Konzerterlebnis verspricht das moderne Querflötenquartett VerQuer am Sonntag, 17. Februar 2013, 19:30 Uhr, im Kursaal Bad Säckingen. Das vorletzte Abokonzert der aktuellen Säckinger Kammermusik-Abende-Saison überrascht mit facettenreichem virtuosen Querflötenspiel und einem Programm, das 500 Jahre Musikgeschichte, von Renaissance bis Klassik, Jazz, Tango und Neue Musik, miteinander verbindet.

Seit 1999 spielen sich Katrin Gerhard, Daniel Agi, Britta Roscher und Max Zelzner – vier Musiker aus Dortmund, Köln, Wiesbaden und Krefeld – mit frischem Wind und viel Bewegung in die Herzen der Zuhörer. Dabei haben sie ein vielseitiges Instrumentarium im Gepäck: neben sämtlichen Flöten – Piccolo, Alt-, Bass- und Kontrabassquerflöte – auch Percussion.

In ihrem Programm „Flöte grenzenlos“ erklingen Kompositionen von Corelli, Dowland, Händel, Mozart und Bach. Telemanns „Konzert für vier Flöten“ ist neben Bill Whelans „Riverdance“ zu hören. Romantische Atmosphäre vermittelt Sherwins „A nightingale sang in Berkeley Square“, Lebensfreude und Leidenschaft Piazzollas „Libertango“. Komödiantisches Talent beweisen die vier Musiker, wenn sie sich bei Dubois’ „Quatuor pur flutes“ wie eine Spieluhr drehen und bei Dehnhards „Wake up“ orientiert sich die Solistin am Rhythmus eines handelsüblichen Weckers.

Der sympathische Mix aus heiligem Ernst und Schabernack, gekonnt und einfallsreich in Szene gesetzt, bietet Abwechslung für Ohren und Augen. Mit ihrer Spielfreude betritt das Quartett neue Pfade der Musik des 21. Jahrhunderts und erscheint so erfrischend verquer!

Tickets zu € 19 und € 16, ermäßigt zu € 17 und € 14 (Gästekarten- und BZ-Card-Inhaber) sowie € 5 für Schüler und Studenten bis 25 Jahre, gibt es bei der Tourismus GmbH Bad Säckingen, Telefon 07761/5683-0, und allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen. – Letztes SKA-Konzert der Saison 2012/13: Minetti Streichquartett am 17. März.

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok