Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

„In guten und in schlechten Tagen?“

Erzbistum will Beratung für Paare ohne lange Wartezeiten

Freiburg (pef). „Wo Kinder die Schönheit der Welt und des Glaubens entdecken können; wo Werte wie Nächstenliebe und gegenseitige Achtung vermittelt werden“ – da ist Familie. Das schreibt Erzbischof Dr. Robert Zollitsch in einem Brief, der zum Familiensonntag 2013 (20. Januar) an viele Haushalte verschickt wird. Weil Ehe und Familie der Ort sind, an dem Menschen um ihrer selbst willen angenommen und geliebt werden, müssen sie bestmöglich gestärkt und unterstützt werden, erklärt Erzbischof Zollitsch.

Die Erzdiözese Freiburg hilft den Menschen im Erzbistum mit 18 Ehe- Familien- und Lebensberatungsstellen (EFL). Sie stehen ihnen in Krisen zur Seite. Unter dem Leitwort „In  guten und in schlechten Tagen?“ informiert das Erzbistum über EFL- Beratungsangebote und bittet um finanzielle Unterstützung. „Ehe ist mehr als Verliebtsein und rosarote Wolken. Junge Ehen stehen vor anderen Herausforderungen als langjährige Beziehungen. Da geht es eher um das Wiederentdecken und Lebendighalten. Junge Paare müssen einander erst einmal ganz entdecken. Und die Geburt eines Kindes und Elternsein verändert das Zusammenleben einschneidend. Sich Unterstützung zu holen – das festigt Paarbeziehung und Familie“, erklärt Bettina Zenner von der katholischen Ehe-, Familien- und Lebensberatung in Freiburg.

Die Beratungsstellen wollen in Zeiten der Not Weggefährten sein. Doch die Wartelisten sind oft lang. Manche Paare müssen Monate auf den ersten Termin warten. „Das ist zu lang, wenn es darum geht, Türen offen zu halten, damit Veränderung möglich und der Weg zueinander wieder geebnet wird“, schreibt der Erzbischof. Deshalb bittet er um Spenden, damit zusätzliche Beratungskräfte eingestellt werden können.

Ehe und Familie – Liebe miteinander leben

Der Familiensonntag soll daran erinnern, welche Bedeutung Ehe und Familie im Leben der Menschen haben und welche Bedürfnisse und Nöte sich damit verbinden. In diesem Jahr steht er unter dem Leitwort „Ehe und Familie – Liebe miteinander leben“. Seit 1976 wird er in jedem Jahr bundesweit in allen Diözesen Deutschlands begangen. Thema und Termin werden von der Deutschen Bischofskonferenz festgelegt. Mehr dazu: www.ehe-familie-kirche.de

Die Spendenaktion für die Eheberatung erfolgt im Rahmen der Aktion „Wertvolle Zukunft“: www.initiative-wertvolle-zukunft.de

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok