Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 
  • Startseite
  • Archiv
  • Drei Johanniter aus Freiburg unterstützen Kollegen in den Hochburgen in NRW

Drei Johanniter aus Freiburg unterstützen Kollegen in den Hochburgen in NRW

Drei Johanniter aus Freiburg unterstützen Kollegen in den Hochburgen in NRW

johanniterKöln/Freiburg - Drei ehrenamtliche Johanniter aus Freiburg werden die Sanitäter in der Karnevalshochburg Köln zwischen Weiberfastnacht und Rosenmontag unterstützen und sind damit bei einem der größten Sanitätsdienste Deutschlands im Einsatz.

Über 10 000 Rettungskräfte der Hilfsorganisationen sind in der fünften Jahreszeit alleine in Nordrhein-Westfalen als Sanitätsgruppen auf den Straßen unterwegs und in den Unfallhilfsstellen im Einsatz. Sie versorgen Verletzte und leisten die erste Betreuung von so genannten "Hilflosen Personen" - meist stark Alkoholisierte. In den Zelten der Unfallhilfsstellen können beispielsweise durch einen Notarzt und mehrere Rettungskräfte gleichzeitig zwei Patienten intensivmedizinisch und mindestens acht weitere medizinisch betreut werden.

Für den Ortsverband Freiburg der Johanniter ist es bereits das vierte Mal, dass sie die Kölner Kollegen in der Karnevalszeit unterstützen. Die beiden Rettungssanitäter und ein Rettungshelfer machen sich am kommenden Freitag auf den Weg nach Köln. "Unsere Helfer sind auf den Einsatz gut vorbereitet und rechnen insbesondere wieder mit vielen Jugendlichen, die bei der Kälte nach starkem Alkoholkonsum medizinische Hilfe brauchen", sagt Alexander Barton, Ortsbeauftragter der Johanniter in Freiburg.

Hintergrundinformationen zum "Sanitätsdienst Karneval"

Ohne den Einsatz der ehrenamtlichen Einsatzkräfte von Aachen bis Höxter und Rheine bis Bonn würde es den Karneval in der Form, wie ihn alle kennen und die meisten lieben, nicht geben. Von Altweiber-Donnerstag bis Veilchen-Dienstag leisten jedes Jahr insgesamt über 10 000 Helferinnen und Helfer der Hilfsorganisationen Johanniter-Unfall-Hilfe, Arbeiter-Samariter-Bund, Deutsches Rotes Kreuz und Malteser Hilfsdienst Sanitätsdienste bei rund 600 großen und kleinen Veranstaltungen in Hallen, Sälen und auf den Straßen der Karnevalshochburgen. Mehreren tausend Menschen helfen die Rettungskräfte in medizinischen Notlagen. Bei solchen großen Sanitätsdiensten arbeiten die hauptamtlichen Mitarbeiter des Rettungsdienstes und die hoch qualifizierten, ehrenamtlichen Helfer des  Bevölkerungsschutzes Hand in Hand.

Marketing und Kommunikation

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.
Regionalverband Baden

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok