Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Zart und popig im Folktreff

Carolin No spielt Minipop, der schon lange ganz groß sein müsste im Folktreff - Hauchzarte Stimme, virtuoses Instrumentalisten und interessante Viedeoprojektionen

carolin NoBonndorf – Das zweite Musikereignis im Folktreffjahr am 22. Februar ist schwer in Worte zu fassen. Carolin No, das sind Carolin und Andi Obieglo, ein Musikerpaar mit musikalischen Freunden. Carolin selbst siedelt das was sie tut bei "Minipop" an. Aber was heißt das? Ihre rundum sinnliche Musik sprengt alle Schubladen. Sie spielen nämlich keinen klassischen Pop, dafür sind die Texte zu tiefgründig, zu fragil, zu dramatisch. Sie spielen kein Easy Listening, dafür ist die Musik zu eigenwillig und oft sogar gegenläufig zum Text komponiert. Dennoch ist die Musik eingängig und intensiv und intensiv, ein kunstvolles Konstrukt aus einer Fülle von Improvisationen und dichten Arrangements.

Sie singt mal mit Verve, mal hauchzart, auf jeden Fall mit einer seelenschmeichenlden Stimme. Und ihr Andi streichelt die Tasten seines Piano hingebungsvoll, virtuos, unglaublich leicht, dann wieder voller Temperament. Cello, Glockenspiel und Akkordeon runden ab und schaffen ein ganzes Orchester.

Im Pop-Lexikon von SWR 3 sind die beiden gelistet, im Bayerischen Rundfunk aufgegtreten, in ihrer Studienstadt Würzburg füllen sie Säle mit tausenden von Zuschauern. Inzwischen wohnen sie in Berlin, treten dort auf, wie auch in München und Copenhagen, in Hannover,  Köln und Hamburg.

„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist“, so ein Kommentar auf Facebook. "Noch sind sie ein Geheimtipp", schreibt ein Kritiker und auch die Macher des Folktreff vermuten, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis man ihre Musik überall hören kann.  

Weil sie Carolin No mögen, besuchten jedenfalls die Jungs von der A-Capella-Band Viva Voce jüngst ein Konzert der beiden, eine Ehre für jeden Musiker, erfolgreiche Musiker im Publikum zu haben. Der Komponist Andreas Obliego gab der A-Capella-Band bereits Tipps für Arrangements und die Viva Voce-Jungs freuten sich über den frischen Wind.

Auf jeden Fall ist die Musik von Carolin No eingängig ohne seicht zu sein, zart ohne einen Funken Langeweile, komplex und doch gut verdaulich. Doch nicht nur das Klangerlebnis erfüllt die Sinne der Zuhörer. Die Konzerte werden bereichert durch Videoprojektionen, fein abgestimmt auf die Musik - seien es Reminiszenzen an Vergangenes, Großstadtszenen oder Comics.

Folktreff
22. Februar 2013
Carolin No auf der Bühne des Folktreff Bonndorf
im Foyer der Stadthalle,
Beginn 20.30, Einlass 19.30 Uhr
Eintritt 12 Euro
Vorverkauf: Touristinfo, Martinstraße 5, 07703/ 7607

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok