Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

HITRADIO OHR bleibt die private Nummer Eins

Radio-OhrNeue Media-Analyse bescheinigt sensationelles Quotenhoch in der Ortenau
In Baden-Württemberg heißt der große Gewinner der veröffentlichten Media-Analyse Radio 2013/I erneut HITRADIO OHR. Mit einem Zuwachs von 17,5 Prozent* in der durchschnittlichen Sendestunde ist das Programm aus der Ortenau der größte Gewinner unter allen Privatradios in Baden-Württemberg. „Dass wir nach zwei Media-Analysen in Folge nun noch ein drittes Mal aufsatteln können, ist eine großartige Bestätigung unserer Arbeit“, freut sich Geschäftsführer Markus Knoll.

„In der Tagesreichweite* bleiben wir mit großem Abstand das erfolgreichste private Radioprogramm im Ortenaukreis. Jeden Tag schalten 184.000* Hörer ein. Bereits im vergangenen Jahr konnten die Radiomacher aus Offenburg ihre Marktanteile mehr als verdoppeln.

„Unser derzeitiges Format bauen wir seit zehn Jahren kontinuierlich auf. Wir machen ehrliches Radio mit Menschen hinterm Mikrofon, die etwas zu sagen haben - ohne ständig irgendwelche Senderfloskeln herunter zu beten. Eine starke Redaktion, die Themen aus unserer Region umsetzt und ein unverwechselbarer Musikmix haben erneut überzeugt“,  so Senderchef Knoll. „Unverzichtbar ist natürlich auch das richtige Sendermarketing. Mit tollen Events und Erlebnissen, wie der Pistengaudi, unserer Paris-Tour oder dem Partyzug überraschen wir unsere Hörer auch außerhalb des Radios. Und wenn alles klappt, dann machen wir mit unseren Hörern in diesem Jahr erstmals einen Ausflug ans Mittelmeer. Ich bin stolz auf meine engagierte Mannschaft.“

Als nächstes heißt es bei HITRADIO OHR: „HÜHNERBINGO – der große Tippspaß zu Ostern!“ Wöchentlich legen wir tolle Sachpreise und am Stichtag 1.000 Euro Bargeld ins Osternest.

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok